Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Kammerspiele: Amarone (Premiere)

4. Oktober 2007
20:00bis22:15

Gabriel Barylli: Amarone (Uraufführung)

Premiere: 4. Oktober 2007
Spieldauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten

Regie: Gabriel Barylli
Bühnenbild: Ulrich Schulz
Kostüme: Michel Mayer

Manuel: Michael Dangl
Maurizio: Bernd Jeschek
Sybille: Ruth Brauer-Kvam
Claudia: Sona MacDonald
Richard: Andreas Steppan
Maria: Ulrike Beimpold

[weitere Infos]

Konzert-Café “Schmid Hansl”: Wien im ROSENstolz (Eröffnungskonzert)

4. Oktober 2007
20:00bis22:00

Tausend Rosen! Abgesänge auf das Wienerlied gibt es zahlreiche. Oft wurde das Wienerlied verschmäht, ja sogar totgesagt. Raunzen ist fixer Bestandteil der Wiener Seele. Tausend Rosen! Das Wienerlied lebt weiter. Unverdrossen. Bereits zum siebenten Mal versammeln sich beim Schmid Hansl daher auch heuer alle, die in der (Wiener) Szene Rang und Namen haben. Von 4. bis 27. Oktober lassen sie beim gleichnamigen Festival „Wien im Rosenstolz“ erblühen. Eine Uraufführung, zwei Geheimtipps, drei neue Programme und viele schräge Töne sind kräftige Lebenszeichen. Was dennoch nicht fehlen darf: Ein bisserl Melancholie, ein bisserl Grant, ein bisserl trunkene Verliebtheit. Tausend Rosen! Das g’hört dazu. Mit Augenzwinkern allerdings. Das ironische Spiel mit der Tradition, um in der Zukunft zu retten, was noch zu retten ist, liegt dem Wiener im Blut. Umso mehr den Protagonisten dieses Wienerlied-Festivals, allen voran den beiden Wienerlied-Erneuerern, dem „alten Jazzer“ Karl Hodina und dem philosophischen Extremschrammler Roland Neuwirth.

Links
- Wien im Rosenstolz