Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Cenario: “Männer! … aus jeder Perspektive …”

25. Februar 2008
20:00bis22:00

Männer! … aus jeder Perspektive …
Cenario, 26.11.2007, 20:00 Uhr

Eine Mischung aus Musical- und Popsongs, in denen es um allerlei Beziehungen zu Männern geht. Ob beruflich, freundschaftlich oder liebestechnisch – von heiter-sarkastisch bis drama-emotional ist alles dabei. Ein Programm von und mit Sabine Bina, Musicaldarstellerin (Finix, Rups und das Gold des Drachen, Night and Day, etc.) Leadsängerin der Band „Jazzed Married“ und, Bettina Bogdany (am Klavier) Ebenfalls Musicaldarstellerin (Finix, Night and Day, Göttinnen, Rebecca, etc.) Langjährige Pianistin aus Leidenschaft…Freie Spende

Porgy & Bess: Sabina Hank - Inside

25. Februar 2008
20:00bis22:00

Sabina Hank - LIVE IN CONCERT
25.02.08 Wien, Porgy & Bess, 20:00 h

Am 16. Oktober präsentierte Universal Music Austria in der Wella Lounge in gemütlicher Club-Atmosphäre das neue englische Album „INSIDE“ der Sängerin, Pianistin und Komponistin SABINA HANK. Universal Music wird das Album international veröffentlichen (eine Clubtour ist in Planung).
Dazu Wulf Müller, Vice President International Marketing: „Sabina Hank hat alles, was eine junge Künstlerin für eine internationale Karriere braucht – Individualität, Persönlichkeit und einen ausgeprägten Sinn für schöne kleine Melodien auf denen sie mit ihren Texten Geschichten des Alltags erzählt – sowie eine herausragende Stimme und den perfekten Umgang damit und einen eigenen Stil der Komposition. INSIDE ist sicherlich der Anfang einer Karriere, die uns noch viele musikalisch aufregende und berührende Momente bescheren wird.“
Auch Laudator Willi Resetarits, mit dem Sabina Hank das Programm „Abendlieder“ verbindet, unterstrich in seiner launigen Rede den starken Willen und die Musikalität der Künstlerin mit den Worten: „ Sie ist erst schwache 30, aber hat schon 40 Jahre Musikerfahrung!“

Bar & Co: Die Zofen (Premiere)

25. Februar 2008
20:00bis22:00

Bar & Co: “DIE ZOFEN” von Jean Genet
Bar&Co, 25.-28. Februar 2008 um 20 Uhr

Regie: Helmut Wiesner
Regieassistenz: Annina Bottesch, Marie Scholten

Es spielen: Stephanie Ira, Sophie Menasse, Enna Zagorac

Sobald die gnädige Frau das Haus verlässt, beginnen die beiden Zofen ihr Spiel. Herrin und Zofe. Ein lebensrettendes Ritual. Ein tödliches Spiel. Endlich die Möglichkeit, alles laut raus zu schreien, was sie den ganzen Tag über in sich hineinfressen müssen. Die Möglichkeit aller Verbitterung Luft zu machen. Die Möglichkeit Freiheit zu träumen. Freiheit, Selbstbestimmtheit, Unabhängigkeit. Aber dorthin führt nur ein Weg: Die Ermordung der gnädigen Frau. Alles ist ein Spiel. Alles ist Wirklichkeit. Alles gut eingeübt. Aber die Wirklichkeit kommt anders. Alles umsonst. Alles wieder Spiel.
Die Grenzen zwischen Spiel und Wirklichkeit verwischen. Aus Spiel wird Ernst. Ernst wird gespielt. Alles real. Alles surreal.

Kartenpreise: Vollpreiskarte: € 14 / Ermäßigt: € 8