Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Mai 7, 2008

Überlegt Steven Spielberg Neuverfilmung der “West Side Story”?

Zu einem exklusiven Chat mit Stephen Sondheim lud das Roundabout Theatre am 6. Mai 2008. Schon vorab konnten Musicalfans Fragen einsenden, die der Komponist/Texter während des Chats beantwortete.

Für einiges Aufsehen auf diversen Mailinglisten und in den einschlägigen Musicalforen sorgte eine kleine Nebenbemerkung Sondheims, die eine mögliche Neuverfilmung des Musicals “West Side Story” durch Steven Spielberg betrifft und sich im Original wie folgt liest:

moderator: PRE-SUBMITTED QUESTION from George for Mr. Sondheim: Now that Sweeney Todd has been put on film, which of your musicals would you most like to see adapted for motion picture at this time?

Stephen_Sondheim: It’s not so much a question of which I would like to see, rather which I think would lend itself, and I think Company would lend itself to filming. I think it’s very cinematic in its theatrical concept. There is a move afoot to do Follies movie with a well-known director and a well-known star, and I’m not going to tell you who they are. Those are the ones that come immediately to mind. Stephen Speilberg would like to remake West Side Story whether or not that will happen or not…

Die komplette Transkription des Chats mit Stephen Sondheim findet sich –> hier

Graz: BlogTXT Theaterfestival - Internet & Theater

Von 21.-23. Mai 2008 werden im Rahmen eines Festivals die Möglichkeiten des Internet mit den Mitteln des Theaters untersucht: Dabei gelangen vierzehn kurze Theaterstücke, die von jungen AutorInnen aus Internetblogs generiert wurden, aus fünf europäischen Ländern zur Aufführung.

Interessante Texte aus Internetforen, die so genannte “Blog Scouts” aufgespürt haben, werden von AutorInnen in Ungarn, Polen,
Italien, Rumänien und Österreich szenisch umgesetzt. Das Länder übergreifende und von der EU geförderte Projekt ist eine Kooperation mit Partnertheatern in Budapest, Krakau, Bukarest und Palermo und kommuniziert Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Ansprüche, Wege und Fragen der Menschen im neuen europäischen Raum.

Nähere Infos bietet die Website zum Theaterfestival –> blogtheatre.net.

“Adding Machine” - der große Gewinner der Lucille Lortel Awards 2008

Lucille Lortel (1900-1999) war eine amerikanische Schauspielerin und Theaterproduzentin, die ganz sicher in Erinnerung bleiben wird, wurde doch ein Award nach ihr benannt, der seit 1986 jedes Jahr an die besten Off-Broadway-Produktionen vergeben wird. Hinter den Lucille Lortel Awards stehen drei Organisationen: die League of Off-Broadway Theatres and Producers, die Lucille Lortel Foundation und der Theatre Development Fund.
2008 konnte das Musical “Adding Machine” die meisten Awards abstauben, gleich vier an der Zahl, nämlich:
- Outstanding Musical
- Outstanding Director (David Cromer)
- Outstanding Lead Actor (Joel Hatch)
- Outstanding Lighting Design (Keith Parham)
Die genaue Auflistung der Preisträger:

Outstanding Play
Betrayed (Written by George Packer, produced by Culture Project)

Outstanding Musical
Adding Machine (Original Music by Joshua Schmidt, Libretto by Jason Loewith/Joshua Schmidt, produced by Scott Morfee/Tom Wirtshafter/Margaret Cotter)

Outstanding Solo Show
Dai (enough) (Written and Performed by Iris Bahr, produced by Bernie Kukoff/Jonathan Pollard/Jon Cutler in association with Highbrow Entertainment)

Outstanding Revival
Ohio State Murders (Written by Adrienne Kennedy, produced by Theatre for a New Audience)

Outstanding Director
David Cromer, Adding Machine

Outstanding Choreographer
Peter Pucci, Queens Boulevard (the musical)

Outstanding Lead Actor
Joel Hatch, Adding Machine

Outstanding Lead Actress
Elizabeth Franz, The Piano Teacher

Outstanding Featured Actor
Francis Jue, Yellow Face

Outstanding Featured Actress
Mare Winningham, 10 Million Miles

Outstanding Scenic Design
Jim Findlay and Jeff Sugg, The Slug Bearers of Kayrol Island (or the Friends of Dr. Rushower)

Outstanding Costume Design
Michael Bottari & Ronald Case, and Jessica Jahn, Die Mommie Die!

Outstanding Lighting Design
Keith Parham, Adding Machine

Outstanding Sound Design
Jorge Cousineau, Opus

armes theater wien: Eine Unbekannte aus der Seine (Premiere)

7. Mai 2008
20:00bis22:00

armes theater wien: Eine Unbekannte aus der Seine
von Ödön von Horváth
im Moulin Rouge, Walfischgasse 11, 1010 Wien
(bei der Staatsoper, U1, U2, U4, D, J, 1, 2, 62)

Premiere 7. Mai 2008
Weitere Vorstellungen 11., 14., 21., 25., 28. Mai 2008
Beginn jeweils 20 Uhr

Cast
Caroline Athanasiadis, Walter Gellert, Sarah Laminger, Georg M. Leskovich, Stefano Marcello, Erika Mottl, Martin Oberhauser, Krista Pauer, Michael Schusser, Thomas Weißengruber

Regie: Erhard Pauer

Tickets
Preis € 17,– (ermäßigt € 15,–)
Reservierung +43 699 81 63 93 94, info@armestheaterwien.at