Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Raimund Theater: Wider die Gewalt

17. November 2008
19:30bis22:30

Raimund Theater: Wider die Gewalt
17. November 2008, 19:30 Uhr

Mitwirkende:
Vera Böhnisch, Elisabeth Engstler, Melanie Hirner, Adi Hirschal, Hubertus Hohenlohe, Kerstin Ibald & “New Voices”, Tini Kainrath & “String Fizz”, Arabella Kiesbauer, Uwe Kröger, Global Kryner, Marika Lichter, Bernhard Ludwig, Mainstreet, Kark Markovic, Marianne Mendt, Musical Akademie Graz, PALAZZO-Künstler, Toni Polster, Ildiko Raimondi, Swinging Ladies, Zipflo Weinrich

Ticketinfos

Bar & Co: DYLAN DALLYING

17. November 2008
20:00bis22:00

Bar & Co: DYLAN DALLYING
Ein musikalisch-literarischer Abend über Bob Dylan und Dylan Thomas

17.-22. November 2008 um 20 Uhr

Dylan Thomas, der geniale walisische Dichter, starb nach einem chaotischen Leben 1953 in New York, angeblich nach dem Genuss von 18 Gläsern Whiskey.
Bob Dylan, der Dylan Thomas verehrte und seinen Künstlernamen nach ihm wählte, lebt bis heute in einem Wohnwagen und ist ununterbrochen auf Welttournee.
Die Arbeit beider Künstler aber ist durchdrungen von der Sehnsucht nach einer Geborgenheit, die nur eine „home town“ bieten kann.
Dylan Dallying ist ein Abend mit Liedern von Bob Dylan und Lesungen aus Dylan Thomas’ Stück Unter dem Milchwald, dem genialen poetischen und komischen Porträt eines kleinen walisischen Dorfes.

Gesang Und Lesung: Gail Gatterburg
Gitarre: Bruno Reininger

Rabenhof: Fantomas - Das Action-Musical

20. November 2008
20:00bis22:00

Rabenhof: FANTOMAS - Das Action Musical

Der farbenprächtige Superbösewicht aus unserer Kindheit ist wieder da und treibt sein Unwesen in einer herrlich beschwingten Musical Comedy. Ein furioses Abenteuer mit burlesken Slapstick-Einlagen, pointierten Comicdialogen und atemberaubenden Verfolgungsjagden.
Ein frischer Stilmix, der Erinnerungen an gloriose Klassiker der Filmgeschichte à la „Pink Panther“, „Der Partyschreck“ und „Der Gendarm von Saint Tropez“ evoziert, kreiert und inszeniert von Casa del Kung Fu-Erfinder Peter Waldeck.
Dazu liefert Amadeus-Preisträger und Saint Privat-Mastermind Klaus Waldeck den passenden Soundtrack. Perlende Songjuwelen, dezenter Clubgroove und Easy Lounge-Sound der 60er, 70er Jahre zwischen Bossa Nova, psychedelischem Chanson und glamouröser Disco Oper.

Eine Koproduktion mit Casa del Kung Fu
Buch und Regie: Peter Waldeck
Musik: Klaus Waldeck (Saint Privat)
Bühne: Erich Sperger
mit: Bernhard Majcen, Lucy McEvil u. a.

Premiere: 20. November
Termine: 21., 22. November
3., 4., 10., 11. Dezember
Beginn: 20.00 Uhr
Preise: € 20,- / 10,-

Wiener Konzerthaus: Candide

21. November 2008
19:30bis22:30

Leonard Bernstein: CANDIDE
(Konzertante Aufführung in englischer Sprache mit deutschen Zwischentexten von Loriot)

Freitag, 21. November 2008, 19:30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Interpreten
Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Orchester
Wiener Singakademie, Chor
Steve Davislim, Candide
Patricia Petibon, Cunegonde
Marjana Lipovsek, Old Lady
Jeremy Huw Williams, Dr. Pangloss / Martin
David Robinson
Julian Tovey, Maximilian / Kapitän
NN Paquette
Jeffery Tucker, Bärenführer / Inquisitor / Zar Iwan
Ross Benoliel, Kosmetikhändler / Inquisitor / Prinz Edward
Jason Switzer, Doktor / König Stanislaus
Michael Scarcelle, Trödler / Inquisitor / Hermann August / Croupier
Peter Tantsits, Alchimist / Großinquisitor / Sultan Achmet / Crook)
Otto Sander, Erzähler
Kristjan Järvi, Dirigent

Stadttheater Baden: Pinocchio (Premiere)

22. November 2008
15:00bis18:00

Stadttheater Baden: Pinocchio (Premiere) - Märchenmusical nach Carlo Collodi

Premiere: 22. November 2008, 15.00 Uhr
Weitere Vorstellungen:
November: 23 (15.00)
Dezember: 6 (15.00)/7 (10.00 und 15.00)/8 (10.00 und 15.00), 20 (15.00)/21 (10.00 und 15.00)

Musik: Pavel Singer
Buch und Inszenierung: Beppo Binder
Bühnenbild: Ewald Baliko, Adrian Boboc
Kostüme: Gerlinde Brendinger
Choreographie: Christa Ertl

Besetzung
Caroline Athanasiadis, Irene Lang, Bettina Reifschneider, Beppo Binder, René Rumpold, Wolfgang Sailer, Lutz Standop

stadtTheater Walfischgasse: Shakespeare schwarz weiß

22. November 2008
15:30bis17:30

Shakespeare schwarz weiß - Das Wintermärchen/Ein Sommernachtstraum
von William Shakespeare

In einer Bearbeitung für ein Publikum ab 7 Jahren

Mit Clemens Berndorff, Stefano Marcello, David Miesmer, Krista Pauer, Dustin Peters, Sonja Romei, Thomas Weißengruber

Regie Erhard Pauer

Vorstellungen: 22. & 29. November 2008, 6., 7., 13., 20. & 21. Dezember 2008

Beginn: jeweils 15:30
im stadtTheater walfischgasse
Walfischgasse 4, 1010 Wien

Eine Koproduktion des Vereins Armes Theater Wien mit dem stadtTheater walfischgasse

Wiener Stadthalle, Halle D: Atemberaubend 08

22. November 2008
19:30bis22:30

Wiener Stadthalle, Halle D: Atemberaubend 08
Das Benefizkonzert zugunsten der Initiative gegen Lungenhochdruck

22. November 2008 | 19:30 Uhr
Wiener Stadthalle | Halle D

Unter der Leitung von Christian Kolonovits und in Begleitung der All Star Band und des Wiener Sinfonie Orchesters werden die Stars der heimischen Musikszene erstmals gemeinsam und unentgeltlich für die Initiative gegen Lungenhochdruck auf der Bühne stehen.

Wolfgang Ambros, Andy Baum, Beckermeister, Sabina Hank, Marianne Mendt, Mondscheiner, Opus, Schiffkowitz, She Says, Christina Stürmer, Valerie und Stefanie Werger werden neben ihren größten Hits auch Duette anstimmen. Ein weiterer Höhepunkt dieser einmaligen Show sind aber auch die nur für diesen Abend speziell arrangierten Danzer und Falco-Songs, die einige Künstler interpretieren werden.
Durch diesen Abend wir Arabella Kiesbauer im wunderschönen Ambiente einer Galabühne führen.

Sämtliche Einnahmen aus diesem Abend gehen an die Initiative für Lungenhochdruck.

Lungenhochdruck ist schwer diagnostizierbar – es beginnt mit Müdigkeit und Atemlosigkeit – und führt ohne Behandlung binnen 3 Jahren zum Tod. Lungenhochdruck kann jeden treffen, in jedem Alter.
Der Verein HEILUNG FÜR LUNGENHOCHDRUCK akquiriert in Eigeninitiative Gelder, um die Frühdiagnose zu verbessern und die Heilung dieser Krankheit zu erforschen.

Kartenverkauf: Wiener Stadthalle, unter www.stadthalle.com und 01 - 79 999 79, bei ÖTICKET unter www.oeticket.com und 01 - 96 0 96, bei Ticket Online Austria unter www.ticketonline.at und 01- 88 0 88 in allen Filialen der Bank Austria, unter www.clubticket.at und 01- 24 9 24 und bei Wienticket unter 01-58885, www.wien-ticket.at.

theater-center-forum: Bitt’ schön, was ist ein Buffo?

25. November 2008
19:30bis21:30

theater-center-forum: Bitt’ schön, was ist ein Buffo?
Mit Thomas Malik und Andreas Sauerzapf

Forum II / 20:00 Uhr
25.11.2008 (Premiere)
26.11.2008
27.11.2008
28.11.2008
29.11.2008

Thomas Malik und Andreas Sauerzapf präsentieren ein kabarettistisches Programm - Texte, Lieder und Doppelconferéncen von Hermann Leopoldi, Georg Kreisler, Karl Farkas, … und eine humorvolle Einführung in die Welt der Operette.

Am Klavier: Björn Maseng

Rob Fowler in Strapsen - “The Rocky Horror Show” in Wien

28. November 2008
20:00bis23:00

Foto: Isabell Schatz via release.atAm 28. November 2008 (27. November: Preview) feiert Richard O’Briens “The Rocky Horror Show” im Wiener Museumsquartier Premiere, und Rob “Morton” Fowler wird die Hauptrolle - Frank’n'Furter - in der Neuinszenierung dieses Musicals übernehmen.

Von über 20 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern wurde Richard O’Briens Bühnenfassung „The Rocky Horror Show“ bis heute gesehen. Das exzentrische Stück Musiktheater, „ein schräges Märchen für Erwachsene“, wurde stets gefeiert und geradezu rituell zelebriert. „Es wird jetzt höchste Zeit, dieser Show neues Leben einzuhauchen“, meint der Schöpfer der Show Richard O’Brien, der selbst künstlerisch an der Neuinszenierung beteiligt ist.

Rob Morton ist seit 2006 Frontman der Rockband Morton. Gemeinsam mit seinem Partner Zoltan Sebestyen veröffentlichte er die CD „Pillowtalk“, derzeit ist die Single „sorry“ (whatever i do)“ in den Charts zu finden, das zweite Album wird noch heuer folgen. Seit 5. September ist Rob Morton Fowler zudem in der ORF Comedy-Serie „Ex“ von Michael Niavarani in der Rolle des Montgomery zu sehen.

Der gebürtige Engländer und ehemalige Formel-1-Automechaniker kam über Deutschland, wo er in “Starlight Express” und “Cats” spielte, 2002 nach Österreich und hat sich seither durch Rollen in unter anderem “Jesus Christ Superstar”, “Footloose” und “Hair” einen Namen gemacht. Neben zahlreichen Konzertauftritten (”Best Of Musicals” Deutschlandtour 2007) war er unter anderem als Tod in “Elisabeth” am Theater an der Wien und im Zweipersonenmusical “The Last Five Years” an der Kammeroper zu sehen.

“The Rocky Horror Show”
In Wien vom 28. November 2008 (27. November 2008 Preview) bis 11. Januar 2009 zu sehen
Tickets: ab 33 Euro erhältlich bei Österreich-Ticket, 01/96 096 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Porgy & Bess: Von Engerln & Bengerln

30. November 2008
14:30bis16:30

Porgy & Bess: Von Engerl und Bengerln
So, 30.11.2008, 14:30 Uhr
Eine Produktion des Theater Heuschreck

Buch: Anna Hnilicka & Theater Heuschreck
Musik: Anatolij Olshanskij
Bühne: Klaus Stephan
Kostüm: Maria Fürnkranz - Fielhauer
Regie: Wilo Kamenicky
Mit: Raphael Infanger, Karoline Gans, Anna Hnilicka, Slobodan Damjanovic + Wilo Kamenicky

Um einmal das viel besungene Weihnachtsfest mitfeiern zu können, unterbricht eine neugierige 7-Schläfer- Familie erstmals ihren langen Winterschlaf. Beim großen Weihnachtsfest wollen sie mit einem Flöten-Ständchen alle überraschen. Voll Eifer stürzen sie sich in die Proben – und - die Turbulenzen nehmen ihren Lauf. Wäre da nicht Fünklein, dieses zauberhafte Wesen, das ihnen ein besonderes Geheimnis enthüllt …

Tickets: Kinder 9,10.- €, Erwachsene 12,20.- €

« zurueck