Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Mai 23, 2009

Rockville @MySpace: Eine Show entsteht


Schön langsam wird das ja etwas mit Rockville, jener Show, die heuer im Rahmen des Amstettner Musicalsommers seine Uraufführung feiern wird.

Am 22. Juli gehts los, und bis dahin kann man sich erste Eindrücke auf der MySpace-Site von “Rockville” holen.

Seit ein paar Tagen sind die Radio-Mixes von zwei neuen Songs online: “Embrace the Earth” und “Wasted”. Weiters zu hören: “The Revolt”, So much promises” und “Rocking the Nation”. Auch mit dabei ist das von Michael Tschuggnall gesungene “Book of love”, neben “So much promises” die wohl schönste Nummer auf der MySpace-Site von “Rockville”.

Mütterchen Russland über die Premiere von “Rebecca” in Moskau

Einen Bericht über die Premiere des Levay/Kunze-Musicals “Rebecca” von “The Voice of Russia” kann man per Stream –> hier anhören. Wer sich dieses Faszinosum nicht anhören möchte, kann den Text auch nachlesen –> hier. Unterlegt ist der Vortrag mit zahlreichen akustischen Beispielen.

Krim Kirche: Paulus (Musical)

23. Mai 2009
19:00bis22:00

Krim Kirche: “Paulus” (Musical)
Samstag 23. Mai 2009: 19.00 Uhr

Krim Kirche, Döbling, 19. Sollingergasse 24

Text und Drehbuch von Sarah Hucek, Musik von Alois Lugitsch

„Vom SAULUS zum PAULUS“ – eine Redewendung, die man heute noch oft hört, doch was ist damit eigentlich gemeint?
Dies ist die Geschichte von Paulus, einem ungewöhnlichen und mutigen Mann. Sie zeigt die Konflikte um die Christen , Heiden und Juden des ersten Jahrhunderts nach Christus auf. Paulus brachte das Christentum zu den Heiden, welche damals alle nicht-jüdischen Menschen waren. Vom jüdischen Christenverfolger zum großen Heidenmissionar durchlebte er alle Höhen und Tiefen, die ein starker Glaube mit sich bringen kann.
Heute ist Paulus vor allem durch seine Briefe bekannt, so findet man bei vielen Trauungen als Lesung das Hohelied der Liebe aus einem seiner Briefe an Korinth.
Der Weg dieses schillernden Mannes wird, basierend auf Fakten und einer Portion Fiktion, in diesem Musical dargestellt. Und obwohl es nahezu unmöglich ist, diesen vielseitigen Menschen in einem Stück zusammenzufassen, ist es gelungen, einen umfassenden Einblick in das Leben des Paulus zu geben, ihn sowohl in seiner Menschlichkeit, als auch in seinem großen Auftrag zu beleuchten und trotz der vereinfachten Darstellung einen Zugang zu diesem außergewöhnlichen Mann zu schaffen. Letztendlich ermutigt uns dieses Stück, unseren inneren Überzeugungen und unserem Glauben, trotz Konflikten oder Hindernissen treu zu bleiben.