Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Mai 26, 2010

“Stage Left” - ein österreichischer Tanzfilm am Start?

Das Performing Center Austria berichtet über den “ersten österreichischen Unterhaltungstanzfilm”, der derzeit in der Vorbereitungsphase zu sein scheint.

Die Vorbilder sind klar: Es sind Streifen wie “Fame”, “Step Up” oder “Camp Rock”. Ein Trailer unter der Regie von Alexander K. Lee soll produziert worden sein - wäre nicht schlecht, wenn man den im Zeitalter des WWW auch online stellen würde.

Mit dabei sind viele Talente des Perfoming Center Austria wie Astrid Gollob, Marcus Richter, Barbara Schmid, Anna Kathrin Naderer, Lukas Ruzicka, Franziska Fröhlich, Eva Prenner, Lisa Tatzber und Valerie Lichtenwörther.

Handlung
Tanja, eine junge Tänzerin, rekrutiert den rebellischen Street-Dancer Diego für ihr Abschlussprojekt. Die tanzbegeisterte Tanja verfolgt ganz andere Pläne für ihre Zukunft als die, die ihre neureichen Eltern für sie vorsehen, während Diego gegen schlechte Einflüsse in der Undergroundszene kämpfen muss. Als zwischen den beiden nicht nur auf der Tanzfläche die Funken sprühen, muss sich Diego entscheiden, ob er sich endlich seiner Vergangenheit stellt.

Musical Forever II - Darsteller fixiert

richtercaspar.jpg

Caspar Richter beendet nach 20 Jahren seine Tätigkeit als Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien und widmet sich neuen Aufgaben. Mit 1. September 2010 übernimmt Koen Schoots, Caspar Richter tritt am selben Tag das Amt des Generalmusikdirektors der Nationaloper in Brno an. Zu seinem Abschied dirigiert er am Sonntag, den 27. Juni 2010, im Ronacher ein Best-Of Musicals Konzert.

Auf der Bühne stehen bei Musical Forever II Marjan Shaki, Lisa Antoni, Carin Filipcic, Thomas Borchert, Lukas Perman und Rob Fowler, der damit sein Comeback bei den Vereinigten Bühnen Wien, nach langer Abstinenz, feiert.

Cenario: Andrea Reiber - Chansonabend

26. Mai 2010
20:00bis22:00

Cenario: Andrea Reiber - Chansonabend
“Ich hätt dir die Erde zu Füßen gelegt …”

Mittwoch, 26.5.2010 20:00

mit Andrea Reiber und Michael Schnack am Klavier.

Andrea Reiber über ihr Soloprogramm:

Singen ist Balsam für die Seele, Ausdrucksmittel und Ventil für jenes, das im Juristenalltag keinen Platz finden kann. In diesem Sinne habe ich nach drei Jahren mein zweites Chanson - Programm erarbeitet, musikalisch unterstützt und mental gefördert durch Maria Bayer, meine Gesangslehrerin, und Michael Schnack, der mir glücklicherweise wieder als Klavierbegleiter zur Verfügung steht.
Mit diesem Programm habe ich mir einen großen Wunsch erfüllt, und ich hoffe, dass etwas von jenem Zauber, der in der Musik anklingt, auch das Gemüt meines Publikums in Schwingungen versetzen kann.

Nähere Infos –> hier

Tunnel Wien: Jacoustic Inc. Live

26. Mai 2010
21:00bis23:00

Jacoustic Inc.

Tunnel Wien: Jacoustic Inc. Live

Beginn: Mittwoch, 26. Mai 2010 um 21:00
Ende: Donnerstag, 27. Mai 2010 um 00:00
Ort: Tunnel
Straße: Florianigasse39 1080 Wien

Jacoustic Inc.
Florian Klinger- Vibes
Florian Nentwich- Piano
Daniel Muck- Doublebass
Judith Schwarz- Drums

Special guest: Nina Klinger- Voca

Eintritt: 3€

Nähere Infos –> hier

Konservatorium Wien: The Wild Party

26. Mai 2010
19:30bis22:30

Konservatorium Wien: The Wild Party

Mi, 26.05.2010, 19:30 Uhr
Konservatorium Wien Privatuniversität, Leonie-Rysanek-Saal

Musical von Andrew Lippa
Eine Produktion der Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater

New York Ende der 20er Jahre. Die Vaudeville-Tänzerin Queenie und der Varieté-Clown Burrs waren einst „das perfekte Liebespaar“. Doch mittlerweile ist die Beziehung von Kälte, Abscheu und Gewalt geprägt. Burrs aggressives Verhalten reizt Queenie und aus Rache organisiert sie eine Party, auf der sie Burrs mit dem erstbesten Mann eifersüchtig machen will. Die Gäste - skurrile Halbweltgestalten und verkommene Künstler - treffen ein. Unter ihnen Kate, die alles daran setzt, Burrs zu verführen sowie der unbekannte Mr. Black, in den sich Queenie gegen ihren Willen verliebt. Nach einer langen Nacht gerät alles völlig außer Kontrolle …

Andrew Lippa zählt zu den angehenden Größen des Broadway. Seine dampfend heiße, düstere und verstörende Party war bei der Uraufführung im Jahr 2000 ein Sensationserfolg, der sich auf den deutschsprachigen Bühnen fortsetzte. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Langgedicht von Joseph Moncure March und wurde nach der Veröffentlichung 1928 aus moralischen Gründen verboten. Durch eine Neuausgabe mit Illustrationen von Art Spiegelmann und die Musicalversion erlebt es nun seine Renaissance.

DarstellerInnen:
Martina Lechner, Miriam Mayr, Christof Messner, Lena Brandt, Oliver Liebl, Petra Straussova, Sebastian Brandmeir, Timo Verse, Konstantin Zander, Laura Hempel, Andreja Zidaric, Caroline Zins, Florian Stanek, Johannes Sorgner (Studierende des 3., 2. und 1. Jahrgangs der Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater) sowie Studierende der Abteilung Ballett

Buch, Musik und Liedtexte: Andrew Lippa
Bearbeitung: Hannes Muik, Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Peter Uwira
Regie: Alexandra Frankmann-Köpp
Choreographie: Marcus Tesch
Stage Combat: Mel Stein

Ort der Veranstaltung
Konservatorium Wien Privatuniversität, Leonie-Rysanek-Saal
Johannesgasse 4a, 1010 Wien

Kartenpreise
€ 15,-/9,-(erm)
Karten an der Kassa der KWU erhältlich.
Tel.: 01/512 77 47 89329
E-Mail: kassa@konswien.at, oder online –> hier

Weitere Vorstellungen:
Do, 27.05.2010, 19:30 Uhr
Fr, 28.05.2010, 19:30 Uhr
Sa, 29.05.2010, 19:30 Uhr
Mo, 31.05.2010, 19:30 Uhr
Di, 01.06.2010, 19:30 Uhr