Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - März 23, 2011

Festspiele Stockerau: “They’re Playing Our Song”

Alfons HaiderAlfons Haider ist, perfekt getimt zur anstehenden Promotion für seine neueste Stockerauer Produktion “They’re Playing Our Song” (Premiere: 12. Juli 2011), derzeit in so gut wie allen Medien vertreten, sei es als Tänzer, der mit einem Mann tanzt, als Intendant, der seinen Job los ist, oder als Bewerber für einen Job als Gelsenflüsterer in Mörbisch. Er wirds brauchen, denn die Show, die er sich ausgesucht hat, ist zwar (er kann schon mal üben) wunderbar, aber sicher nichts, was sich von alleine verkauft.

Mittlerweile steht das Ensemble von “Sie spielen unser Lied”, der ursprünglich als Zweipersonen-
stück konzipierten Show, fest. Ines Hengl-Pirker und Alfons Haider sind in den beiden Hauptrollen als Sonia Walsk und Vernon Gersch zu sehen. Das Ensemble: Jasmin Bilek, Anna Carina Buchegger, Peter Knauder, Thomas Karl Poms, Eva Prenner, Gernot Romic und Barbara Schmid.

Für die Choreographie ist Sabine Arthold zuständig, Regie führt Gabriel Barylli. Weitere Angaben gibts nicht, weil die Website zur Show offenbar von Graf Bumsti erstellt wird, und der ist bekanntlich schon tot.

Link
- Stockerau Open Air Festival: Sie spielen unser Lied - They’re Playing Our Song

Achtung - fertig - los: Wer übernimmt Mörbisch? Haider, Lichter, Wagner-Trenkwitz?

Bald gibt es ihn bei den Mörbischer Seefestspielen nicht mehr, Herrn WUNDERBAR, Harald Serafin, 2012 wird seine letzte Saison.

Das Rennen um Serafins Nachfolger als Intendant des burgenländischen Operetten-Sommerspektakels ist längst eröffnet. Eine burgenländische Postille schreibt von über 20 Bewerbungen, darunter Namen wie

- Manfred Waba
- Marika Lichter
- Alfons Haider
- Dietmar Kerschbaum
- Christoph Wagner-Trenkwitz
- Gerhard Krammer

Für Mitte April ist ein Hearing angesetzt, danach kommt der Tag der Entscheidung.

Links
- BVZ: Seitenblicke-Clique will Mörbisch „dirigieren“
- orf.burgenland: Mörbisch: “Zigeunerbaron” und Bewerbungen

Ronacher Probebühne: Die besten Tage meines Lebens

23. März 2011
19:30bis21:30

Thomas Weissengruber – der Koukol aus “Tanz der Vampire” - und seine Bühnenpartnerin Christina Trefny werden im „Die besten Tage meines Lebens“ unter der Regie von Nicole Fendesack an drei Terminen im März und April 2011 auf der Probebühne des Ronacher zu sehen sein.

Inhalt
Klaus und Anna müssen ihren Ehepartnern Rede und Antwort stehen, denn sie sind miteinander am letzten Sonnabend gesehen worden. Was ist zwischen ihnen gewesen? Und während die beiden Protagonisten dem Publikum, das die Rolle der Ehegatten übernimmt, Rede und Antwort stehen, entwickelt sich auf der Bühne die Geschichte einer fast lebenslangen Freundschaft – auch wenn es anfangs, am ersten Schultag, als beide sich kennen lernten, gar nicht so aussah. Klaus und Anna treffen sich immer wieder, beim Tanzkurs, als Klaus bei der Bundeswehr ist, beim Aerobic-Training, in Annas Hochzeitsnacht, vor der Sauna, in der Geisterbahn. Die Vorzeichen dieser Treffen sind selten günstig – und doch entwickelt sich, von beiden unbemerkt, eine Freundschaft, die stärker und stärker wird – und am Ende nur ein Happy End zulässt? Diese Komödie mit zahlreichen urkomischen Slapstick-Szenen, aber auch
sehr gefühlvollen Momenten verspricht ein unterhaltsamer Abend zu werden.

Termine
23., 30. 3. und 6. 4. 2011 um 19.30 Uhr im Ronacher/Probebühne.

Tickets zu € 18,- sind unter www.musicalvienna.at, bei allen Vorverkaufsstellen der Vereinigten Bühnen Wien sowie bei Wien-Ticket 01/588 85 erhältlich.