Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - April 9, 2011

Wiener Festwochen/Theater an der Wien: “Rigoletto” [mit Susan Rigvava-Dumas]

29. Mai 2011
19:30bis22:30

Mit “Rigoletto” beginnen die Wiener Festwochen 2011 ihre Verdi-Trilogie, gefolgt von “La Traviata” 2012 und “Il Trovatore” im Verdi-Jahr 2013 zum 200. Geburtstag des Komponisten.

Die musikalische Leitung der drei Opern bei den Wiener Festwochen hat der junge israelische Dirigent Omer Meir Wellber übernommen. “Rigoletto” wird inszeniert von Festwochen-Intendant Luc Bondy.

“Rigoletto” ist eine Produktion der Wiener Festwochen. Im November 2012 wird sie an der Mailänder Scala, im Januar 2013 an der Met in New York gezeigt werden.

Künstlerische Leitung und Besetzung

MUSIKALISCHE LEITUNG / Omer Meir Wellber
INSZENIERUNG / Luc Bondy
BÜHNE / Erich Wonder
KOSTÜME / Moidele Bickel
LICHT / Alexander Koppelmann
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT / Geoffrey Layton

IL DUCA DI MANTOVA / Francesco Demuro
RIGOLETTO / George Gagnidze
GILDA / Chen Reiss
SPARAFUCILE / Gábor Bretz
MADDALENA / Ieva Prudnikovaite
GIOVANNA / Susan Rigvava-Dumas
IL CONTE DI MONTERONE / Vladimir Braun
MARULLO / Sokolin Asllani
BORSA MATTEO / Alexander Kaimbacher
IL CONTE DI CEPRANO / Tijl Faveyts
LA CONTESSA DI CEPRANO / Mara Mastalir
PAGGIO DELLA DUCHESSA / Orsolya Sáfár

ORCHESTER / ORF Radio-Symphonieorchester Wien
CHOR / Arnold Schoenberg Chor (LEITUNG Erwin Ortner)

PRODUKTION Wiener Festwochen, Wiener Taschenoper
KOPRODUKTION The Metropolitan Opera, New York, Teatro alla Scala, Mailand

Spieltage
29.05.11 19:30
01.06.11 19:30
03.06.11 19:30
05.06.11 19:30

Nähere Infos –> hier

Robert Stadlober: Hector Berlioz - Das Leben eines Künstlers

27. August 2011
19:15bis22:15

Auf der Wolkenturm Open-Air-Bühne Grafeneggs findet am 27. August 2011 ein musikalisches Spektakel rund um Hector Berlioz, den genialen Feuerkopf der französischen Romantik, statt. Der Künstler, streitbarer Querdenker und einer der außergewöhnlichsten Komponisten überhaupt, liefert mit seiner “Symphonie fantastique” und dem daran anknüpfenden Monodrama “Lélio” das perfekte Programm für eine intensive Auseinandersetzung mit seinem Schaffen.

Die Interpreten sind ebenso hochkarätig: Neben den Tonkünstlern unter Andrés Orozco-Estrada sind Michael Schade und Adrian Eröd zu hören. Robert Stadlober verleiht der Figur des Hector Berlioz seine darstellerische Kunst und begleitet den gesamten Abend, der sich auch im Prélude und in der Soirée rund um Hector Berlioz dreht.

Das Leben eines Künstlers
Sa, 27.08.2011, 19:15 Uhr
Wolkenturm Open-Air-Bühne, Grafenegg

Interpreten
Tonkünstler-Orchester Niederösterreich (Orchester)
Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn (Chor)
Petr Fiala (Choreinstudierung)
Michael Schade (Tenor)
Adrian Eröd (Bariton)
Robert Stadlober (Sprecher)
Andrés Orozco-Estrada (Dirigent)

Programm
Hector Berlioz: „Symphonie fantastique. Episode de la vie d’un artiste“ op. 14
- Pause -
Hector Berlioz: „Lélio ou Le retour à la vie“ Lyrisches Monodrama op. 14b

Link
- Tonkünstler

Sunset Boulevard: Andrew Lloyd Webber buhlt um Madonna

Bei der seit 26.786 Jahren geplanten Verfilmung von Andrew Lloyd Webbers Musical “Sunset Boulevard” kommt neue Spannung auf, ließ der Meister doch wissen, dass er gerne Madonna in der Hauptrolle sehen würde. Webber:

I bet you this never, ever, happens, but you know who would make a great Norma Desmond on screen? Madonna…She’s the right age. I’ve not got through to her. She hasn’t taken my call this time.

Link
Playbill: Desperately Seeking Madonna: Andrew Lloyd Webber Wants “Material Girl” for Sunset Film

Les Twins - World of Dance

FREISCHWIMMER - das Theaterfestival “on tour” mit integriertem “Blog-Battle”

8. April 2011 19:00bis14. April 2011 19:00

freischwimmer2011.pngNeues aus Theater, Performance und Live Art ist Werft und Landungsbrücke für ein kommendes Theater und sein Publikum. Als Festival “on tour” reist das Theaterfestival FREISCHWIMMER nach dem Auftakt in den Berliner sophiensælen nach Hamburg zu Kampnagel, ans Koproduktionshaus brut in Wien, in das Theaterhaus Gessnerallee nach Zürich und abschließend ans Düsseldorfer FFT.

Sieben Theaterformationen aus dem deutschsprachigen Raum präsentieren Projekte, die sie unter gleichen organisatorischen Bedingungen und im Rahmen der inhaltlichen Programmatik der fünf Gastgebertheater entwickelt haben.

In diesem Jahr wird es erstmalig einen FREISCHWIMMER-Blog-Battle geben! Informationen und die Ausschreibung: –> hier

Am Blog-Battle teilnehmen kann ohne Vorauswahl jeder Festivalbesucher, einzeln oder in der Gruppe. Thema kann alles sein, was mit dem Festival und seinen Themen zu tun hat. Erlaubt sind alle Medien, die internet- bzw. blog-kompatibel sind und alle Genres. Die Zeitschrift Theater der Zeit stellt die Jury für den Wettbewerb. Im Anschluss an jedes Festival wird einer der lokalen Blogs ausgezeichnet und auf der Theater der Zeit-Homepage vorgestellt. Nach dem letzten FREISCHWIMMER-Festival (Mai 2011 in Düsseldorf) wird Theater der Zeit eines von allen teilnehmenden Blogs prämieren. Der Gewinner erhält einen Geldpreis im Wert von 500 Euro.

Festival-Termine
sophiensæle, Berlin: 10.-19. März 2011
Kampnagel, Hamburg: 25. März-2. April 2011
brut, Wien: 8.-14. April 2011
Theaterhaus Gessnerallee, Zürich: 5.-14. Mai 2011
Forum Freies Theater, Düsseldorf: 19.-28. Mai 2011

Link
- FREISCHWIMMER-Festival