Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - April 10, 2011

Theater am Spittelberg: Sandra Pires –”Etwas Altes, Neues, Geborgtes und Blaues”

27. Juni 2011
19:30bis21:30

Sandra Pires ist mit einem neuen Programm am Start. Im Pressetext heißt es dazu:

Nach ihrem portugiesischen Live-Album „Destino“ geht die feinfühlige Künstlerin offenherzig musikalische Schritte weiter – in neue Zeiten. Geprägt von ihrer Kindheit in Portugal, der Jugend in Australien und mittlerweile vielen Jahren in Österreich präsentiert sie mit ihrem kongenialen Partner Mario Berger Eigenkompositionen in mehreren Sprachen, die ihr neues Lebensgefühl offenbaren: Loslassen und sich selbst unverfälscht finden, wie man ist! Jetzt und hier! Mit Neugier, Mut und voller Lebensfreude!

Theater am Spittelberg: Sandra Pires –”Etwas Altes, Neues, Geborgtes und Blaues”
Sandra Pires – voc; Mario Berger – git
Montag, 27. Juni 2011, 19:30 Uhr
Tickets zu € 22.

Nähere Infos –> hier

“Ghost - The Musical” mit interessantem Lichtdesign und Songs von Balladen-Spezialist Glen Ballard

Im Opera House Theatre in Manchester ist derzeit und noch bis 14. Mai 2011 das Try-out von “Ghost - The Musical” zu sehen, bevor die Show am 22. Juni 2011 seine London-Premiere feiern wird. Nähere Infos gibts auf der Facebook-Site von “Ghost” –> hier, wer mag, kann auch den Tweets der Show folgen –> hier.

Das Buch und die Texte zur Show stammen von Bruce Joel Rubin, die Musik komponierten Dave Stewart und Glen Ballard. Regie führt Matthew Warchus. Für das spektakuläre Lichtdesign ist Hugh Vanstone verantwortlich, eine seiner Arbeiten ist derzeit im Wiener Ronacher zu sehen, wo Vanstone das Lichtdesign für “Tanz der Vampire” entwickelte.

In den Hauptrollen: Richard Fleeshman als Sam Wheat, Caissie Levy als Molly Jensen, Sharon D Clarke als Oda Mae Brown, weiters Andrew Langtree, Ivan de Freitas, Adebayo Bolaji, Mark Pearce, Lisa Davina Phillip und Jenny Fitzpatrick.

Link
- Ghost - The Musical
- Ghost @YouTube
- Glen Ballard
- Dave Stewart
- Richard Fleeshman
- Caissie Levy

Volksoper Wien: Kibo - Konzert für Japan

10. April 2011
11:00bis12:45

kibo_zeichen.jpgDie Auswirkungen der Erdbebenkatastrophe in Japan sind derzeit in ihrem vollen Ausmaß noch nicht absehbar.

Die Volksoper Wien mit all ihren Künstlern und Mitarbeitern fühlt sich Japan durch enge persönliche Beziehungen und eine Vielzahl von Gastspielen sehr verbunden und hat sich daher entschlossen, am 10. April 2011 (von 11 Uhr bis 12:45 Uhr) ein „Konzert für Japan“ zu veranstalten.

Karten zu diesem Benefizkonzert sind ab sofort an allen Bundestheaterkassen erhältlich. Der Erlös des Konzerts wird zur Gänze dem Japanischen Roten Kreuz übergeben.

Mit:
Akiko Nakajima und Yasushi Hirano sowie Melba Ramos, Alexandra Reinprecht, KS Ferruccio Furlanetto, Otoniel Gonzaga, Sebastian Holecek, KS Luis Lima, sowie dem Kinderchor, dem Chor und dem Orchester der Volksoper Wien
Klavier: Niels Muus, Sayuri Hirano

Musikalische Leitung: Enrico Dovico, Alfred Eschwé
Moderation: Christoph Wagner-Trenkwitz

Das detaillierte Programm wird demnächst bekannt gegeben.

Karten:
• an allen Bundestheaterkassen
• telefonisch mit Kreditkarte: 01/513 1 513
• schriftlich: tickets@volksoper.at
• online: www.volksoper.at
Information: 01/514 44 - 3670
Volksoper Wien, Währinger Staße 78, 1090 Wien

Link
- Konzert für Japan

FREISCHWIMMER - das Theaterfestival “on tour” mit integriertem “Blog-Battle”

8. April 2011 19:00bis14. April 2011 19:00

freischwimmer2011.pngNeues aus Theater, Performance und Live Art ist Werft und Landungsbrücke für ein kommendes Theater und sein Publikum. Als Festival “on tour” reist das Theaterfestival FREISCHWIMMER nach dem Auftakt in den Berliner sophiensælen nach Hamburg zu Kampnagel, ans Koproduktionshaus brut in Wien, in das Theaterhaus Gessnerallee nach Zürich und abschließend ans Düsseldorfer FFT.

Sieben Theaterformationen aus dem deutschsprachigen Raum präsentieren Projekte, die sie unter gleichen organisatorischen Bedingungen und im Rahmen der inhaltlichen Programmatik der fünf Gastgebertheater entwickelt haben.

In diesem Jahr wird es erstmalig einen FREISCHWIMMER-Blog-Battle geben! Informationen und die Ausschreibung: –> hier

Am Blog-Battle teilnehmen kann ohne Vorauswahl jeder Festivalbesucher, einzeln oder in der Gruppe. Thema kann alles sein, was mit dem Festival und seinen Themen zu tun hat. Erlaubt sind alle Medien, die internet- bzw. blog-kompatibel sind und alle Genres. Die Zeitschrift Theater der Zeit stellt die Jury für den Wettbewerb. Im Anschluss an jedes Festival wird einer der lokalen Blogs ausgezeichnet und auf der Theater der Zeit-Homepage vorgestellt. Nach dem letzten FREISCHWIMMER-Festival (Mai 2011 in Düsseldorf) wird Theater der Zeit eines von allen teilnehmenden Blogs prämieren. Der Gewinner erhält einen Geldpreis im Wert von 500 Euro.

Festival-Termine
sophiensæle, Berlin: 10.-19. März 2011
Kampnagel, Hamburg: 25. März-2. April 2011
brut, Wien: 8.-14. April 2011
Theaterhaus Gessnerallee, Zürich: 5.-14. Mai 2011
Forum Freies Theater, Düsseldorf: 19.-28. Mai 2011

Link
- FREISCHWIMMER-Festival