Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - April 28, 2011

Volkstheater Wien 2011/12: „Die Dreigroschenoper“

In der kommenden Spielzeit setzt das Wiener Volkstheater unter anderem auf Bertold Brecht und Kurt Weill. Michael Schottenberg, der Direktor des Hauses, wird bei dem Theaterstück mit Musik “Die Dreigroschenoper” Regie führen. Es spielen Maria Bill, Susa Meyer, Katharina Straßer, Patrick O. Beck, Marcello de Nardo, Thomas Kamper u. a. Die Premiere findet am 16. Dezember 2011 statt.

Besetzung
Der Moritatensänger: Patrick Lammer
Macheath: Marcello de Nardo
Jonathan Jeremiah Peachum: Patrick O. Beck
Frau Peachum: Susa Meyer
Polly Peachum, ihre Tochter: Katharina Straßer
Brown, Polizeichef: Thomas Kamper
Lucy, seine Tochter: Andrea Bröderbauer
Pastor Kimball: Wolf Dähne
Charles Filch: Arne Gottschling
Smith: Thomas Bauer
Jenny: Maria Bill
Dolly: Johanna Withalm
Molly: Franziska Hetzel
Matthew: Alexander Lhotzky
Jack: Robert Prinzler
Bob: Christoph F. Krutzler
Walt: Andy Hallwaxx
Eddy: Patrick Lammer
Jim: Matthias Mamedof
Polizisten: Andy Hallwaxx, Christoph F. Krutzler, Patrick Lammer, Alexander Lhotzky, Matthias Mamedof, Robert Prinzler, Thomas Schöndorfer
Putzfrau, 3 Huren: Luisa Lindenbauer, Verena Sigl, Elisabeth Weninger/Valerie Tiefenbacher
Musiker: Viola Falb/Julia Schreitl, Florian Fennes/Gerald F. Preinfalk, Vladimir Kostadinovic/Jörg Mikula, Michael Kröss/Andy Mayerl, Imre Lichtenberger-Bozoki, Thomas Mauerhofer/Rens Newland, Benjamin Schatz/Simon Schuller

Regie und Ausstattung
Regie: Michael Schottenberg
Bühne: Hans Kudlich
Kostüme: Erika Navas
Musikalische Leitung: Imre Lichtenberger-Bozoki
Korrepetition: Benjamin Schatz
Dramaturgie: Hans Mrak

Nähere Infos –> hier.

Staatstheater Darmstadt: Aida

10. September 2011
19:30bis22:30

AIDA
Elton John und Tim Rice | Musical in zwei Akten

Musik von Elton John | Gesangstexte von Tim Rice | Buch von Linda Woolverton und Robert Falls & David Henry Hwang | Deutsch von Michael Kunze

Leading Team
Musikalische Leitung: Vladislav Karklin
Inszenierung: Johannes Reitmeier
Choreografie: Anthoula Papadakis
Bühne: Thomas Dörfler
Kostüme: Michael D. Zimmermann

Cast
Christopher Murray: Radames
Dominique Aref: Aida
Randy Diamond: Zoser
Sigrid Brandstetter: Amneris
u. a.

Premiere: 10. September 2011, Großes Haus

Link
- Staatstheater Darmstadt

Auf die Barrikaden: “Les Misérables” - ab 14. Mai 2011 am Tiroler Landestheater

Am 14. Mai 2011 steigt am Tiroler Landestheater die Premiere von “Les Misérables”, dem Musical von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg.

In den Hauptrollen Chris Murray als Jean Valjean, Guido Weber als Javert, Jennifer Chamandy als Fantine, Sophie Mitterhuber als Cosette, Elisabeth Müller als Eponine und Martin Mitterrutzner als Marius.

Weitere Vorstellungen finden am 22., 26., 28. und 30. Mai sowie am 1., 3., 4., 11., 16., 17., 18., 25. und 29. Juni 2011 statt.

Les Misérables
Musical von Alain Boublil & Claude-Michel Schönberg
(in deutscher Sprache)

Leading Team
Musikalische Leitung: Hansjörg Sofka
Regie: Pierre Wyss
Choreographie: Enrique Gasa Valga
Bühne: Helfried Lauckner
Kostüme: Michael D. Zimmermann
Licht: Johann Kleinheinz
Choreinstudierung: Jan Altmann
Dramaturgie: Eva Maskus

Aufführungsdauer: 2 Stunden, 50 Minuten

Cast
Jean Valjean: Chris Murray
Javert: Guido Weber
Fantine: Jennifer Chamandy/Anne Schuldt*
Thénardier: Dale Albright
Madame Thénardier: Kristina Cosumano
Cosette: Sophie Mitterhuber*/Anja Scholz
Eponine: Elisabeth Müller/Lysianne Tremblay*
Marius: Martin Mitterrutzner*/Thomas Paul
Enjolras: Ansgar Matthes*/Michael Gann
Bamatabois/Grantaire Matthias Wölbitsch
Feuilly/Babet: Benedikt Grawe
Combeferre: Thomas Mitteregger
Joly/Brujon: Thomas Zangerl
Courfeyrac/Montparnasse: Florian Mattersberger
Lesgles/Claquesous: Andreas Würtenberger
Arbeiterin/Hure: Martine Reyn
Gavroche: Gustav Heidorn/Viktor Henökl/Lukas Roilo*
Die kleine Cosette: Alina Crepaz*/Lea Klemml/Jana Stadlmayr
Die kleine Eponine: Marie Hering-Grunicke/Smaida Mayr*
Bischof: Stefan Salvenmoser
Polizist: Thomasz Wolski
Polizist/Vorarbeiter: Jerzy Kasprzak
Alte Bettlerin/Hair Lady: Petra Gruber
Zuhälter: Plarent Bumja
Offizier: Holger Kapteinat
Sträflinge: Benedikt Grawe, Thomas Mitteregger, Florian Mattersberger, Andreas Würtenberger, Thomas Zangerl

* … Premierenbesetzung

- Tiroler Symphonieorchester Innsbruck (29)
- Chor (36) und Extrachor-Herren (5) des Tiroler Landestheaters
- Tanzcompany des Tiroler Landestheaters
- Kinderchor (14+2)

Weitere Vorstellungen
Mai: 22., 26., 28., 30.
Juni: 1., 3., 4., 11., 16., 17., 18., 25., 29.

Link
- Tiroler Landestheater

Stadttheater Klagenfurt: Blutiger Honig - Das Bienenmusical

28. April 2011
19:30bis21:30

Stadttheater Klagenfurt: Blutiger Honig - Das Bienenmusical

Premiere: 28. April 2011, 19:30 Uhr
Einführungsmatinee: 10. April 2011, 11:00 Uhr; Moderation: Sylvia Brandl (Foyer)

Regie und Choreographie: Ricarda Regina Ludigkeit
Musikalische Leitung: Jeff Frohner
Bühne: Thomas Stingl
Kostüme: Bettina Breitenecker
Dramaturgie: Sylvia Brandl

Darsteller
Dagmar Hellberg, Nadine Zeintl, Livio Cecini, Peter Lesiak, Hannes Muik, Erwin Windegger

Thomas Pigors “Blutiger Honig” ist ein Gesöff aus tierisch geschmeidigem Saft, honigsüß abgeschmeckt. Man muss sich Pigor vorstellen, wie er, ausgerüstet mit einer großen Lupe, forschend durch die Welt streift und mit Vorliebe Oberflächen nach Tiefgründigem untersucht. Alles, was er findet, wird von ihm zu Geschichten, Anekdoten, Chansons eingeköchelt. Und wieder zieht es ihn hinaus, diesmal zum Gräserbüschelentfalten, Ameisenhaufenzerwühlen, Geäst durchforsten.

Und was er dort vor seine Linse kriegt, ist ganz sonderbar und erinnert an die ausgewachsene Spezies Homo Erectus: Drei junge Männer warten ungeduldig auf ihr Essen. Es handelt sich um tierische Drohnen – (der Begriff wird auch für Nichtstuer verwendet und für militärische Geschosse). Die männlichen Honigbienen Olaf, Oskar und Otto, dem Schlürfen von Nektar nicht abgeneigt, beruflich und vom Wesen her Befruchter, sind arbeitslos geworden. Die Königin legt keine Eier mehr und irgendein Lump hat ihr auch noch den Vorrat an Royal gestohlen. Auf der Suche nach Arbeit (und Royal) gehts dann für die drei Os so richtig ab. Angefangen bei der Zentralen Bienenvermittlung ZBV bis zum Nachtlokal im Abflussrohr. Alle, die da im und auf dem Erdenreich kreuchen und fleuchen, sich Schlechtes tun und Gutes wünschen (oder war es umgekehrt?), suchen und fliehen des andern
Nähe: Die scharfe Sachbearbeiterin Zizi „Wespentaille und solche Fühler“, die einsame Eintagsfliege, die keifenden Blattläuse, das Weichtier namens Schnecke, die verführerische Gottesanbeterin, die im Keller hausenden Security-Asseln, der gutmütige Maikäfer Mario und die übereifrigen Ameisen. Tierisch menschlich verhalten sich diese Vier- und Mehrfüssler. Es wird gezankt und (ab-)gestochen, verraten und betrogen, und die Korruption im Insekten-Syndikat treibt farbenprächtige Frühlingsblüten.