Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Mai 6, 2012

Vienna’s English Theatre: Boeing Boeing (2012)

23. Mai 2012
19:30bis21:30

Vom 21. Mai bis 4. Juli 2012 zeigt Vienna’s English Theatre „Boeing Boeing“, eine Farce von Marc Camoletti.

Inhalt
Bernhard, ein englischer Playboy in Paris, praktiziert die Liebe nach Flugplan. Seine drei Freundinnen, allesamt Stewardessen, die bei drei unterschiedlichen Fluglinien arbeiten, geben sich in seinem Apartment quasi gegenseitig die Klinke in die Hand. Doch Dank Bernhards organisatorischer Hochleistungen und einem ausgeklügelten Zeitmanagement, wissen die Damen (noch) nichts voneinander. Leidtragende dieses Realität gewordenen Männertraums ist die sardonische und überarbeitete Haushälterin Bertha, die mit dem ständigen Fotoaustauschen, Wäscheumsortieren und Speiseplanändern kaum mehr nachkommt. Und just an jenem Tag, als Bernhards alter Schulfreund, der naive Robert zu Besuch erscheint, passiert das erste Mal etwas Unvorhergesehenes und das sensible System, das bislang wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert hat, gerät aus den Fugen. Denn die neue, schnellere „Super-Boeing“ wirbelt sämtliche Flugpläne durcheinander und beschert Bernhard diesmal alle drei Damen zeitgleich!

CAST & CREATIVE TEAM

Gloria: Tammy Joelle
Bernard: Charles Davies
Bertha: Eithne Browne
Robert: Max Davis
Gabriella: Tara Dixon
Gretchen: Erica Guyatt

Regie: Keith Myers
Bühne: Terry Parsons

Galapremiere / Pressevorstellung: Mittwoch, 23. Mai 2012 um 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen: 21. Mai bis 4. Juli 2012 um 19:30 Uhr täglich außer Sonntag
keine Vorstellung am Premierenabend und vom 26. bis 28. Mai 2012

Link
- Vienna’s English Theatre

„Sweeney Todd“ live aus dem Münchner Prinzregententheater auf BR-Klassik

6. Mai 2012
19:00bis22:00

Am 6. Mai kommt im Münchner Prinzregententheater Stephen Sondheims Musical-Thriller „Sweeney Todd“ zur Aufführung. Ulf Schirmer dirigiert den Chor des Bayerischen Rundfunks und das Münchner Rundfunkorchester.

Das Konzert wird auf BR-Klassik live ab 19 Uhr übertragen. In der Pause: „Vom britischen Schauerstück zum Broadway-Klassiker. Zur Entstehungsgeschichte von Sweeney Todd.“ Ein Beitrag von Wolfgang Aschenbrenner (als Podcast verfügbar). Das Konzert kann unter www.br-klassik.de sieben Tage nachgehört werden.

Stephen Sondheim: „Sweeney Todd. The Demon Barber of Fleet Street“
Musical-Thriller in zwei Akten
Musik und Gesangstexte: Stephen Sondheim
Buch: Hugh Wheeler
Dialogregie: Christian von Götz
Konzertante Aufführung in englischer Sprache
Pause nach dem 1. Akt

Cast
Rebecca Bottone: Johanna, Tochter von Sweeney Todd
Diana DiMarzio: Lucy Barker, Bettlerin
Jane Henschel: Nellie Lovett, Inhaberin einer Pastetenbäckerei
Pascal Charbonneau: Tobias Ragg, ein Junge
Ronald Samm: Adolfo Pirelli, Barbier und Quacksalber
Adrian Dwyer: Beadle Bamford, Gerichtsdiener
Mark Stone: Sweeney Todd alias Benjamin Barker, Barbier
Gregg Baker: Anthony Hope, Matrose
Jonathan Best: Judge Turpin, Richter
Frank Manhold: Jonas Fogg, Leiter einer Irrenanstalt

Chorsolisten
Andrew Lepri Meyer, Andreas Hirtreiter, Bernhard Schneider (Tenor)

Chor des Bayerischen Rundfunks
Jörn Hinnerk Andresen: Einstudierung
Münchner Rundfunkorchester
Ulf Schirmer: Leitung

Link
- www.br.de