Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Mai 18, 2012

„Theater-Sport & Musik“ – Impro-Show des 1. Jahrgangs der Konservatorium Wien Privatuniversität

24. Mai 2012
20:00bis22:00

b3813bf7d6.jpgAb 20. Mai 2012 kämpfen die Studierenden des 1. Jahrgangs der Konservatorium Wien Privatuniversität (Studiengang Musikalisches Unterhaltungstheater) unter dem Motto „Theater-Sport & Musik“ an vier Abenden um die Gunst des Publikums.
Erstmals präsentieren sich die „Newcomer” im Rahmen einer Musicalproduktion. Bei ihrer Improvisationsshow teilen sich die Studierenden in zwei Mannschaften und treten in einem spektakulären Duell gegeinander an. Es wird eifrigst um die Wette gesungen, getanzt und gespielt, denn nur ein Team kann gewinnen. Man misst sich in der Kunst des Improvisierens … Musik ist Trumpf! Das Publikum gestaltet den Abend aktiv mit und krönt am Ende die strahlenden Sieger.

Mit Glenna Weber, Ruth Hausensteiner, Kimberley Reidl, Ulrike Hallas, Rafael Weissengruber, Niklas Kerck, David Rodriguez und Adrien Papritz. Unterstützung gibt’s von Andreja Zidaric und Florian Stanek aus dem Abschlussjahrgang.

Musikalische Leitung: David Hojer
Künstlerische Leitung: Erhard Pauer

20./ 21./ 22./ 24. Mai 2012, jeweils 20.00 Uhr
Die Neue Tribüne im Café Landtmann
Dr. Karl-Lueger-Ring 4, UG, 1010 Wien
Kartenpreise: € 15,-/10,- (für Studierende)
Kartenbestellung unter 0664/23 44 256 oder office@tribuenewien.at

Nähere Infos –> hier.

Dagmar Kollers Comeback: „Leben für die Bühne“

24. Mai 2012
19:30bis21:30

Zuletzt war Showlegende Dagmar Koller im März 2004 mit einem großen Soloprogramm im Theater an der Wien zu sehen. 2012 feiert sie ihr Comeback. Gemeinsam mit Showprofi Herbert Fechter und dem Arrangeur & Bandleader Georg Gabler hat Dagmar Koller das Programm „Leben für die Bühne“ erarbeitet, das einen Rückblick auf die großen Erfolge der Grande Dame des österreichischen Showbiz darstellt.

Unter der Regie von Thomas Smolej und begleitet von einer vierköpfigen Band wird Dagmar Koller ihre großen Hits singen, wie „Träum den unmöglichen Traum“ aus „Der Mann von la Mancha“, womit sie im Theater an der Wien 1970 an der Seite von Josef Meinrad und Fritz Muliar große Erfolge feierte, bis „Hello, Dolly!”, das sie 1984 bis 1986 45 Mal an der Wiener Volksoper spielte, an der Seite von Hartwig Rudolz, Rudolf Wasserlof und Jack Poppel. Dazwischen erzählt Dagmar Koller aus ihrem Leben, das sie nicht nur auf Theaterbühnen, sondern auch auf die Weltbühne der großen Politik geführt hat. Zuspielungen von Showausschnitten runden die Vorstellung ab.

Ich fühle mich nach den Jahren des Schmerzes wieder bereit, das zu tun, was mein Leben immer ausgemacht hat und immer ausmachen wird: auf der Bühne zu stehen und die Menschen zu unterhalten. Ich freue mich sehr, aber ich bin sehr aufgeregt! Ich habe meine Bühnengarderobe gesichtet, in die ich noch problemlos hineinpasse, ich übe täglich meine Stimme am Klavier und ich arbeite gemeinsam mit Dieter Böttger am Buch und den Zuspielungen.

Im Herbst 2012 wird Dagmar Koller ihr neues Programm aus Anlass ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums in Österreich, Deutschland und der Schweiz zur Aufführung bringen. Außerdem wird sie ab April 2013 in der weiblichen Hauptrolle (Norma Desmond) des Musicals „Sunset Boulevard“ am Klagenfurter Stadttheater zu sehen sein.

Dagmar Koller: „Leben für die Bühne“
Buch: Dieter Böttger
Musik. Leitung: Georg Gabler
Regie: Thomas Smolej
Produktion: Fechter Management & Verlag GMBH

Aufführungstermine
Premiere am 24.5.2012 im Stadttheater Berndorf (Beginn: 19:30 Uhr)
16.6.2012 Rosengarten Linz
19.10.2012 Stefaniensaal Graz
25.10.2012 Schloss Esterhazy Eisenstadt
01.12.2012 Kammerspiele Wien