Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Donauinselfest: Sabina Hank LIVE

5. September 2008
18:00bis19:00

Donauinselfest: Freitag, 5. September 2008
Sabina Hank: “Nah an mir” / “Inside Live”
Hauptbühne, 18.00 Uhr bis 18.00 Uhr

sabinahank.com

Donauinselfest: Morton Live

5. September 2008
19:50bis21:00

Wiener Donauinselfest
Freitag, 05. September 2008: Morton LIVE
19:50 Uhr-21:00 Uhr
Ö3-Insel (11) / Ö3 Bühne

Schloss Johnsdorf: Vincent Bueno & Barbara Endl - It’s Showtime!

20. September 2008
19:30bis21:30

Vincent Bueno & Barbara Endl
„It’s Showtime!“
Schloss Johnsdorf, 20.09.2008 , 19:30

Die größten Musical-Hits aller Zeiten, interpretiert vom Gewinner des ORF Wettbewerbs „Musical – Die Show“.

Vincent Bueno und seine Partnerin führen in die Welt des Musicals. Eine Show mit viel Tanz und den Hits aus „Cats“, „Phantom der Oper“, „Evita“, „Grease“, „Singin‘ in the Rain“, „Dirty Dancing“, „A Chorus Line“ u. v. m.

Nähere Infos unter www.begegnungen.co.at

Benefizkonzert mit Morton

20. September 2008
20:30bis22:30

B E N E F I Z K O N Z E R T

mit
MORTON & Band, LISA & Band, MICHAEL HOFFMANN (Finalist aus der zweiten Starmania Staffel)

Erlebnisschiff „MS STADT WIEN“
am 20. September 2008, 20.30 Uhr

€ 10,– retten ein Augenlicht
Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem
Lions-Club Tulln für die Aktion
„Lions Sight First 2“
SEHENDE HELFEN BLINDEN
zugute.

Kartenreservierung 0660 76 37 480 ab 18.00 Uhr
brigitte.grill@gmx.at

“Solo für Sopran und Kontrabass”: Tina Schöltzke & Dominik Büttner live in Berlin

22. September 2008
20:00bis22:00

Tina Schöltzke & Dominik Büttner
Am 10. 11. 2007 debütieren Tina Schöltzke & Dominik Büttner mit ihrem Soloprogramm “Solo für Sopran und Kontrabass” im Theater 82er Haus.
Unter der Regie von Werner Sobotka und nach Motiven von Patrick Süskinds “Der Kontrabass” erzählt dieser Abend von der einseitigen Liebe eines Musikers (Dominik Büttner) zu “seiner” Sopranistin (Tina Schöltzke). Die gefeierte Diva und der weltfremde Loser in humorvollen, schrägen, aber auch träumerischen Momenten - zwischen Arie und Satire, zwischen Bernstein und Loriot.
Am Klavier werden die beiden Sänger von Jürgen Goriup begleitet.

“Solo für Sopran und Kontrabass”
am Montag, 22.09.2008
im Café Theater Schalotte
Berlin-Charlottenburg

Theater Akzent: Ursli Pfister singt Randy Newman

27. September 2008
20:00bis22:00

Theater Akzent: Die Geschwister Pfister präsentieren AMERICAN DREAMS
Ursli Pfister singt Randy Newman
mit Johannes Roloff & Band
27.9. 2008 (Premiere), 20.00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 28.9. und 29.9.2008

Christoph Martis erste Erfahrungen mit Amerika waren nicht gerade positiv: Im zarten Alter von 16 zum ersten Mal als Austauschschüler in einer texanischen Kleinstadt der 80er Jahre, lief dort so ziemlich alles schief, was für einen jungen Mann aus Europa nur schief laufen konnte: “Clash of Civilizations” in der uns nur scheinbar so bekannten Welt jenseits des Atlantiks.
Als Ursli Pfister, kreativer Kopf der Geschwister Pfister, nimmt sich Christoph Marti nun in seinem Solo-Programm American Dreams des Werkes des amerikanischen Songwriters Randy Newman an - was man durchaus als späte künstlerische Verarbeitung seiner jugendlichen USA-Erlebnisse mit den Rednecks, die auch Randy Newman in einem seiner bekanntesten Hits verewigt hat, verstehen kann. Newmans ironische, oft sarkastische und rabenschwarze Songtexte eröffnen in Martis Interpretation überraschende Einblicke und neue Einsichten über Amerika. Verbunden durch bisweilen sehr persönliche Moderationen lässt uns Christoph Marti mit American Dreams teilhaben an seinen Erfahrungen mit den USA.

Begleitet wird er von Johannes Roloff & Band sowie von drei Backup-Girls, die als “Erynien des Showbusiness” den Kontrapunkt zu den oft melancholischen Melodien und sarkastischen Texten Randy Newmans setzen.