Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - April, 2011

Patti LuPone im Interview (2011) über “Glee”, Musicals und vieles andere

Drama Desk Awards 2011 - Die Nominierungen

Am 29. April 2011 gaben Audra McDonald und Liev Schreiber die Nominierungen für die diesjährigen “Drama Desk Awards” bekannt. Welche Stücke konnten nominiert werden: Produktionen, die am Broadway, Off-Broadway und Off-Off-Broadway in der vergangenen Saison Premiere feierten. Erfreulich ist, dass die sehr spannende Off-Broadway-Produktion “See Rock City & Other Destinations” von Brad Alexander (Musik) und Adam Mathias (Buch und Texte) (siehe auch –> hier) in gleich 6 Kategorien nominiert wurde. Klar in Führung bei den Nominierungen: “The Book of Mormon” (12) und das Revival von “Anything Goes” (10). Am 23. Mai 2011 werden die Gewinner bekannt gegeben.

The Book of Mormon (12)
Outstanding Musical
Outstanding Actor in a Musical, Andrew Rannells
Outstanding Featured Actor in a Musical, Rory O’Malley
Outstanding Featured Actress in a Musical, Nikki M. James
Outstanding Director of a Musical, Casey Nicholaw und Trey Parker
Outstanding Choreography, Casey Nicholaw
Outstanding Music, Trey Parker, Robert Lopez und Matt Stone
Outstanding Lyrics, Trey Parker, Robert Lopez and Matt Stone
Outstanding Book of a Musical, Trey Parker, Robert Lopez und Matt Stone
Outstanding Orchestrations, Larry Hochman und Stephen Oremus
Outstanding Costume Design, Ann Roth
Outstanding Sound Design in a Musical, Brian Ronan

Anything Goes (10)
Outstanding Revival of a Musical
Outstanding Actress in a Musical, Sutton Foster
Outstanding Actor in a Musical, Colin Donnell
Outstanding Featured Actor in a Musical, Adam Godley
Outstanding Featured Actress in a Musical, Laura Osnes
Outstanding Director of a Musical, Kathleen Marshall
Outstanding Choreography, Kathleen Marshall
Outstanding Set Design, Derek McLane
Outstanding Costume Design, Martin Pakledinaz
Outstanding Sound Design in a Musical, Brian Ronan

See Rock City & Other Destinations (6)
Outstanding Musical
Outstanding Director of a Musical, Jack Cummings III
Outstanding Music, Brad Alexander
Outstanding Lyrics, Adam Mathias
Outstanding Book of a Musical, Adam Mathias
Outstanding Lighting Design, R. Lee Kennedy

Women on the Verge of a Nervous Breakdown (6)
Outstanding Actress in a Musical, Sherie Rene Scott
Outstanding Featured Actor in a Musical, Brian Stokes Mitchell
Outstanding Featured Actress in a Musical, Laura Benanti
Outstanding Featured Actress in a Musical, Patti LuPone
Outstanding Music, David Yazbek
Outstanding Orchestrations, Simon Hale, Jim Abbott und David Yazbek

Catch Me if You Can (6)
Outstanding Actor in a Musical, Norbert Leo Butz
Outstanding Featured Actor in a Musical, Tom Wopat
Outstanding Featured Actress in a Musical, Kerry Butler
Outstanding Music, Marc Shaiman
Outstanding Lyrics, Scott Wittman und Marc Shaiman
Outstanding Orchestrations, Marc Shaiman und Larry Blank

How to Succeed in Business Without Really Trying (5)
Outstanding Revival of a Musical
Outstanding Actor in a Musical, Daniel Radcliffe
Outstanding Featured Actor in a Musical, John Larroquette
Outstanding Director of a Musical, Rob Ashford
Outstanding Choreography, Rob Ashford

Hello Again (5)
Outstanding Revival of a Musical
Outstanding Featured Actor in a Musical, Bob Stillman
Outstanding Director of a Musical, Jack Cummings III
Outstanding Orchestrations, Mary-Mitchell Campbell
Outstanding Sound Design in a Musical, Michael Rasbury

The Kid (5)
Outstanding Musical
Outstanding Actor in a Musical, Christopher Sieber
Outstanding Featured Actress in a Musical, Jill Eikenberry
Outstanding Lyrics, Jack Lechner
Outstanding Book of a Musical, Michael Zam

Sister Act (5)
Outstanding Musical
Outstanding Actress in a Musical, Patina Miller
Outstanding Featured Actress in a Musical, Victoria Clark
Outstanding Music, Alan Menken
Outstanding Lyrics, Glenn Slater

In Transit (4)
Outstanding Musical
Outstanding Director of a Musical, Joe Calarco
Outstanding Book of a Musical, Kristen Anderson-Lopez, James-Allen Ford, Russ Kaplan und Sara Wordsworth
Outstanding Sound Design in a Musical, Jon Weston

Priscilla Queen of the Desert: The Musical (4)
Outstanding Musical
Outstanding Actor in a Musical, Tony Sheldon
Outstanding Book of a Musical, Stephan Elliott und Allan Scott
Outstanding Costume Design, Tim Chappel und Lizzy Gardiner

The People In The Picture (3)
Outstanding Actress in a Musical, Donna Murphy
Outstanding Music, Mike Stoller und Artie Butler
Outstanding Book of a Musical, Iris Rainer Dart

Newsical The Musical — Full Spin Ahead (2)
Outstanding Lyrics, Rick Crom
Outstanding Revue

The Burnt Part Boys (2)
Outstanding Orchestrations, Bruce Coughlin
Outstanding Sound Design in a Musical, Lindsay Jones

The Extraordinary Ordinary (1)
Outstanding Orchestrations, Lynne Shankel

Rain: A Tribute to the Beatles on Broadway (1)
Outstanding Revue

Fyvush Finkel Live! (1)
Outstanding Revue

Baby It’s You (1)
Outstanding Actress in a Musical, Beth Leavel

Between Worlds (1)
Outstanding Choreography, Siudy

Volkstheater Wien 2011/12: „Die Dreigroschenoper“

In der kommenden Spielzeit setzt das Wiener Volkstheater unter anderem auf Bertold Brecht und Kurt Weill. Michael Schottenberg, der Direktor des Hauses, wird bei dem Theaterstück mit Musik “Die Dreigroschenoper” Regie führen. Es spielen Maria Bill, Susa Meyer, Katharina Straßer, Patrick O. Beck, Marcello de Nardo, Thomas Kamper u. a. Die Premiere findet am 16. Dezember 2011 statt.

Besetzung
Der Moritatensänger: Patrick Lammer
Macheath: Marcello de Nardo
Jonathan Jeremiah Peachum: Patrick O. Beck
Frau Peachum: Susa Meyer
Polly Peachum, ihre Tochter: Katharina Straßer
Brown, Polizeichef: Thomas Kamper
Lucy, seine Tochter: Andrea Bröderbauer
Pastor Kimball: Wolf Dähne
Charles Filch: Arne Gottschling
Smith: Thomas Bauer
Jenny: Maria Bill
Dolly: Johanna Withalm
Molly: Franziska Hetzel
Matthew: Alexander Lhotzky
Jack: Robert Prinzler
Bob: Christoph F. Krutzler
Walt: Andy Hallwaxx
Eddy: Patrick Lammer
Jim: Matthias Mamedof
Polizisten: Andy Hallwaxx, Christoph F. Krutzler, Patrick Lammer, Alexander Lhotzky, Matthias Mamedof, Robert Prinzler, Thomas Schöndorfer
Putzfrau, 3 Huren: Luisa Lindenbauer, Verena Sigl, Elisabeth Weninger/Valerie Tiefenbacher
Musiker: Viola Falb/Julia Schreitl, Florian Fennes/Gerald F. Preinfalk, Vladimir Kostadinovic/Jörg Mikula, Michael Kröss/Andy Mayerl, Imre Lichtenberger-Bozoki, Thomas Mauerhofer/Rens Newland, Benjamin Schatz/Simon Schuller

Regie und Ausstattung
Regie: Michael Schottenberg
Bühne: Hans Kudlich
Kostüme: Erika Navas
Musikalische Leitung: Imre Lichtenberger-Bozoki
Korrepetition: Benjamin Schatz
Dramaturgie: Hans Mrak

Nähere Infos –> hier.

Staatstheater Darmstadt: Aida

10. September 2011
19:30bis22:30

AIDA
Elton John und Tim Rice | Musical in zwei Akten

Musik von Elton John | Gesangstexte von Tim Rice | Buch von Linda Woolverton und Robert Falls & David Henry Hwang | Deutsch von Michael Kunze

Leading Team
Musikalische Leitung: Vladislav Karklin
Inszenierung: Johannes Reitmeier
Choreografie: Anthoula Papadakis
Bühne: Thomas Dörfler
Kostüme: Michael D. Zimmermann

Cast
Christopher Murray: Radames
Dominique Aref: Aida
Randy Diamond: Zoser
Sigrid Brandstetter: Amneris
u. a.

Premiere: 10. September 2011, Großes Haus

Link
- Staatstheater Darmstadt

Auf die Barrikaden: “Les Misérables” - ab 14. Mai 2011 am Tiroler Landestheater

Am 14. Mai 2011 steigt am Tiroler Landestheater die Premiere von “Les Misérables”, dem Musical von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg.

In den Hauptrollen Chris Murray als Jean Valjean, Guido Weber als Javert, Jennifer Chamandy als Fantine, Sophie Mitterhuber als Cosette, Elisabeth Müller als Eponine und Martin Mitterrutzner als Marius.

Weitere Vorstellungen finden am 22., 26., 28. und 30. Mai sowie am 1., 3., 4., 11., 16., 17., 18., 25. und 29. Juni 2011 statt.

Les Misérables
Musical von Alain Boublil & Claude-Michel Schönberg
(in deutscher Sprache)

Leading Team
Musikalische Leitung: Hansjörg Sofka
Regie: Pierre Wyss
Choreographie: Enrique Gasa Valga
Bühne: Helfried Lauckner
Kostüme: Michael D. Zimmermann
Licht: Johann Kleinheinz
Choreinstudierung: Jan Altmann
Dramaturgie: Eva Maskus

Aufführungsdauer: 2 Stunden, 50 Minuten

Cast
Jean Valjean: Chris Murray
Javert: Guido Weber
Fantine: Jennifer Chamandy/Anne Schuldt*
Thénardier: Dale Albright
Madame Thénardier: Kristina Cosumano
Cosette: Sophie Mitterhuber*/Anja Scholz
Eponine: Elisabeth Müller/Lysianne Tremblay*
Marius: Martin Mitterrutzner*/Thomas Paul
Enjolras: Ansgar Matthes*/Michael Gann
Bamatabois/Grantaire Matthias Wölbitsch
Feuilly/Babet: Benedikt Grawe
Combeferre: Thomas Mitteregger
Joly/Brujon: Thomas Zangerl
Courfeyrac/Montparnasse: Florian Mattersberger
Lesgles/Claquesous: Andreas Würtenberger
Arbeiterin/Hure: Martine Reyn
Gavroche: Gustav Heidorn/Viktor Henökl/Lukas Roilo*
Die kleine Cosette: Alina Crepaz*/Lea Klemml/Jana Stadlmayr
Die kleine Eponine: Marie Hering-Grunicke/Smaida Mayr*
Bischof: Stefan Salvenmoser
Polizist: Thomasz Wolski
Polizist/Vorarbeiter: Jerzy Kasprzak
Alte Bettlerin/Hair Lady: Petra Gruber
Zuhälter: Plarent Bumja
Offizier: Holger Kapteinat
Sträflinge: Benedikt Grawe, Thomas Mitteregger, Florian Mattersberger, Andreas Würtenberger, Thomas Zangerl

* … Premierenbesetzung

- Tiroler Symphonieorchester Innsbruck (29)
- Chor (36) und Extrachor-Herren (5) des Tiroler Landestheaters
- Tanzcompany des Tiroler Landestheaters
- Kinderchor (14+2)

Weitere Vorstellungen
Mai: 22., 26., 28., 30.
Juni: 1., 3., 4., 11., 16., 17., 18., 25., 29.

Link
- Tiroler Landestheater

Astaire Awards 2011 - die Nominierungen

Eine Nominierung für Frank Wildhorns “Wonderland” im laufenden Awards-Regen, es geschehen doch noch Wunder. Marguerite Derricks hat Chancen für ihre Arbeit an “Wonderland” in der Kategorie “Broadway Choreographer” mit einem Astaire-Award ausgezeichnet zu werden. Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2011 statt. Die Nominierungen in allen Kategorien:

Catch Me If You Can (6)
- Broadway Choreographer: Jerry Mitchell
- Female Dancer, Broadway: Rachel de Benedet
- Female Dancer, Broadway: Jennifer Frankel
- Female Dancer, Broadway: Angie Schworer
- Male Dancer, Broadway: Norbert Leo Butz
- Male Dancer, Broadway: Aaron Tveit

Anything Goes (4)
- Broadway Choreographer: Kathleen Marshall
- Female Dancer, Broadway: Sutton Foster
- Female Dancer, Broadway: Laura Osnes
- Male Dancer, Broadway: Colin Donnell

How to Succeed in Business Without Really Trying (4)
- Broadway Choreographer: Rob Ashford
- Female Dancer, Broadway: Megan Sikora
- Female Dancer, Broadway: Samantha Zack
- Male Dancer, Broadway: Daniel Radcliffe

The Scottboro Boys (3)
- Broadway Choreographer: Susan Stroman
- Male Dancer, Broadway: Colman Domingo
- Male Dancer, Broadway: Joshua Henry

The Book of Mormon (2)
- Broadway Choreographer: Casey Nicholaw
- Male Dancer, Broadway: Josh Gad (The Book of Mormon)

Priscilla Queen of the Desert (2)
- Female Dancer, Broadway: J. Elaine Marcos
- Male Dancer, Broadway: Nick Adams (Priscilla, Queen of the Desert)

Sister Act (2)
- Broadway Choreographer: Anthony Van Laast
- Female Dancer, Broadway: Patina Miller (Sister Act)

Wonderland (1)
- Broadway Choreographer: Marguerite Derricks

War Horse (1)
- Broadway Choreographer: Toby Sedgwick

Bloody Bloody Andrew Jackson (1)
- Broadway Choreographer: Danny Mefford

Excellence in Choreography on Film
- Benjamin Millepied (”Black Swan”)
- Denise Faye/Joe Pizzi (”Burlesque”)
- Michael Flatley (”Lord of the Dance 3D”)
- Graeme Murphy/Janet Vernon (”Mao’s Last Dancer”)
- Jamal Sims (”Step It Up 3D”)
- Benoit-Swan Pouffer (”The Adjustment Bureau”)

Frank Wildhorns “Wonderland”-Cast-CD als Stream online

Sony Music bietet derzeit einen Gratis-Stream der gesamten Cast-CD von Frank Wildhorns Musical “Wonderland”. Offiziell erscheint die CD am 3. Mai 2011.

Zum Stream gehts –> hier.

Outer Critics Circle Awards 2011 - die Nominierungen

Seit der Theatersaison 1949/1950 vergeben die New Yorker Kritiker die Outer Critics Circle Awards für die besten Theaterproduktionen am Broadway und Off-Broadway. Die Nominierungen wurden heuer am 26. April bekannt gegeben, am 16. Mai werden die Gewinner verlautbart. Traditionsgemäß findet die Verleihung der Awards im Sardi’s Restaurant in Manhattan, New York, statt, heuer am 26. Mai.

Die Nominierungen im Musicalbereich:

Sister Act, 9 Nominierungen
Anything Goes, 8 Nominierungen
The Book of Mormon, 6 Nominierungen
How to Succeed in Business Without Really Trying, 5 Nominierungen
Priscilla Queen of the Desert, 4 Nominierungen
Women on the Verge of a Nervous Breakdown, 4 Nominierungen
Catch Me If You Can, 3 Nominierungen
Hello Again, 1 Nominierung
A Tree Grows in Brooklyn, 1 Nominierung
Freckleface Strawberry, 1 Nominierung
In Transit, 1 Nominierung
The Kid 1, Nominierung
Tomorrow Morning, 1 Nominierung
Baby It’s You, 1 Nominierung
The People In The Picture, 1 Nominierung

Gestatten, Kröger, Baron Uwe Kröger - “The Sound of Music” in Salzburg

23. Oktober 2011
19:00bis22:00

Am 23. Oktober 2011 feiert „The Sound of Music” erstmals Premiere am Salzburger Landestheater! „Weltweit ist dieses Musical eines der erfolgreichsten und meistgespielten aller Zeiten. Und auch die Hollywood-Verfilmung aus dem Jahr 1965 wurde weltbekannt, gehört zu den meist gesehenen Filmen der Geschichte und prägt bis heute das Image Salzburgs in vielen Ländern der Erde“, so Landestheater-Intendant Carl Philip von Maldeghem. „Nun ist es uns gelungen, das Stück erstmals nach Salzburg zu holen. Wir haben mit den Inhabern der Musical-Rechte, der ‚Rodgers & Hammerstein Organization’ in New York einen Vertrag abgeschlossen, der es uns erlaubt, dieses Stück erstmals hier her nach Salzburg zu holen, wo sich die Geschichte der Familie von Trapp tatsächlich abspielt“, freut sich auch der Landeshauptmann Stellvertreter, David Brenner, der das Projekt von Anfang an unterstützt hat. „Wohin sonst, wenn nicht auf die Bühne des Salzburger Landestheaters, gehört dieses Stück!“, so von Maldeghem. „Ich freue mich sehr darauf, dieses Stück Salzburger Geschichte nach Haus holen zu können.“

„Sound of music“: Ein Erfolg, eine reale Geschichte, ein Mythos, der – nach Mozart – die Stadt Salzburg und ihre Kultur wie kein zweiter in die Welt getragen hat! Das Leben der Familie von Trapp – Kommandant Georg von Trapp und seiner zweiten Frau Maria Kutscheras mit den damals noch sieben Kindern - ist untrennbar mit Salzburg und der Musik verknüpft. Melodien wie „Edelweis“ oder „My favorite things“ sind nicht nur in Amerika oder Asien bekannt. Seit seiner Broadway-Premiere 1959 hat das Musical „The Sound of Music“ von Richard Rodgers (Musik) und Oscar Hammerstein (Text) die Welt erobert. Es konnte jahrelang im gesamten anglo-amerikanischen Sprachraum sehr große Erfolge verzeichnen: Rund 2000 Aufführungen am Broadway in New York, sogar mehr als 2400 Aufführungen in London sprechen eine deutliche Sprache. Und auch im deutschsprachigen Raum lief das Stück mehrfach sehr erfolgreich. Grundlage für das Musical bilden die Erinnerungen von Maria Augusta von Trapp, „The Story of the Trapp Family Singers“. Die Verfilmung dieses Musicals im Jahr 1965 unter der Regie von Robert Wise mit den Hauptdarstellern Julie Andrews und Christopher Plummer wurde zum Triumph der 20th Century Fox Studios.

Als Baron Georg von Trapp zu sehen: Uwe Kröger. Maria wird von Wietske van Tongeren gespielt. In der Rolle des Rolf Gruber: Sebastian Smulders.

Regie: Christian Struppeck/Andreas Gergen
Musikalischer Leiter: Peter Ewaldt
Bühnenbild & Kostüme: Court Watson
Choreographie: Kim Duddy

Die Premiere von “The Sound of Music” findet am 23. Oktober 2011 (19:00 Uhr) statt.

Links
- Salzburger Landestheater/The Sound of Music
- salzburg.orf.at: “Sound of Music”: Besetzung für Musical fix
- Salzburger Nachrichten: Video: Uwe Krögers trachtige Hassliebe
- austria.com: The Sound of Music im Landestheater mit Wietske van Tongeren und Uwe Kröger
- Radio Arabella: Sound of Music in Salzburg
- Salzburg 24: The Sound of Music im Landestheater mit Wietske van Tongeren und Uwe Kröger

Oper Graz 2011/12: “Gigi”, “Der Mann von La Mancha” & “Singin’ in the rain”

Die Oper Graz bringt in der Saison 2011/12 die Wiederaufnahme der Musicalproduktion “Singin’ in the rain” - ab 5. Oktober 2011 (19:30 Uhr) wieder zu sehen.

An Neuproduktionen am Programm: “Gigi” (Premiere am 2. März 2012) und “Der Mann von La Mancha” (Premiere am 24. Juni 2012, Kasematten).

Weitere interessante Produktionen, weitestgehend im Musicalbereich: “Gershwin für Kinder”, ein Konzert des Grazer Philharmonischen Orchesters am 8. März 2012, und Konstantin Weckers Familienmusical “Jim Knopf und die Wilde 13″, Premiere am 13. November 2011.

Singin’ in the rain”
Basierend auf dem MGM Film
Drehbuch und Adaptierung von Betty Comden und Adolphe Green
Musik und Songtexte von Nacio Herb Brown und Arthur Freed
Produziert nach Vereinbarung mit Maurice Rosenfield, Lois F. Rosenfield und Cindy Pritzker, Inc.
Deutsche Fassung von Hartmut H. Forche

Leading Team
Musikalische Leitung: Jeff Frohner/Marius Burkert
Inszenierung: Josef Ernst Köpplinger
Choreographie: Ricarda Regina Ludigkeit
Bühne und Kostüme: Rolf Langenfass
Licht: Josef Ernst Köpplinger
Dramaturgie: Bernd Krispin

Cast
Don Lockwood: Peter Lesiak
Cosmo Brown: Benjamin Rufin
Kathy Selden: Nadine Zeintl
Lina Lamont: Bettina Mönch
R. F. Simpson: Erwin Windegger
Dora Bailey/Garderobiere: Dagmar Hellberg
Roscoe Dexter: Frank Berg
Zelda Zanders: Katharina Strohmayer
Ludwig Schmitt: Christian Schleinzer
Sid Philipps: Hannes Muik
Rod: Andreas Wanasek
Broadway Sänger: Oliver Frischknecht
Ensemble Damen: Daniela Nitsch, Katharina Lochmann
Ensemble Herren: Philip Ranson

———————————————————

Gigi
Musical in zwei Akten
Buch und Gesangstexte von Alan Jay Lerner nach einem Roman von Colette
Musik von Frederick Loewe, Deutsch von Robert Gilbert

Leading Team
Musikalische Leitung: Marius Burkert
Inszenierung: Matthias Davids
Choreographie: Melissa King
Bühne: Mathias Fischer-Dieskau
Kostüme: Judith Peter
Dramaturgie: Birgit Amlinger
Licht: Michael Grundner

Cast
Gigi: Sieglinde Feldhofer
Honoré Lachailles: Götz Zemann
Gaston Lachailles: Guido Weber
Inez Alvarez (Mamita): Uschi Plautz

———————————————————

Der Mann von La Mancha
Ein Musical von Dale Wassermann
Musik von Mitch Leigh
Gesangstexte von Joe Darion
Inszenierung der Uraufführung von Albert Marre
Deutsch von Robert Gilbert

Leading Team
Musikalische Leitung: Michael Brandstätter
Inszenierung: Josef Ernst Köpplinger
Co-Regie: Nicole Claudia Weber
Choreographie: Boris Nebyla
Bühne & Kostüme: Rolf Langenfass
Licht: Josef Ernst Köpplinger
Dramaturgie: Bernd Krispin
Cervantes/Don Quixote: Erwin Windegger
Sein Freund / Sancho: Daniel Prohaska
Aldonza / Dulcinea: Carin Filipcic
Padre: Martin Fournier
Antonia: Nazanin Ezazi
Barbier: Andrè Schuen
Haushälterin: Kristina Antonie Fehrs
Maria: Uschi Plautz

Link
- Oper Graz

vor »