Home RSS Go RED Go BLACK

Affäre Haider: Lauda war gestern, Koller legt nach

Na bitte, jetzt endlich hat Alfons Haider tatsächlich die Aufmerksamkeit erreicht, die er mit dem Publicitystunt, im Entertainmentformat “Dancing Stars” mit einem männlichen Partner zu tanzen, erreichen wollte. Erreichen musste, denn es gilt nicht nur, genügend Aufmerksamkeit für die ORF-Show zu erzielen, sondern auch genügend Fahrt aufzunehmen, damit das von ihm geleitete Sommertheater in Stockerau ebenso ein wenig davon zehren kann. Da gilt es, in diesem Jahr genügend Tickets für das Musical “Sie spielen unser Lied” zu verkaufen. Möge die Ãœbung gelingen.

Zu Niki Laudas jüngsten Äußerungen (siehe –> hier) sollte man besser kein Wort verlieren, er scheint sein Image ein wenig ramponieren zu wollen, seine Sache. Etwas gewichtiger scheinen mir da die Aussagen von Dagmar Koller zu sein, so sie tatsächlich von ihr stammen, das weiß man ja nie:

ÖSTERREICH: Alfons Haider will jetzt mit einem Mann tanzen …
Dagmar Koller: Ich find das unappetitlich, er tut uns allen nichts Gutes, auch sich selber nicht. Ich sage das ganz bewusst, obwohl ich die Ikone der Schwulen bin. Auch in ­homosexuellen Kreisen kommt das nicht gut an. Wer soll denn der Mann bei diesem Tanzpaar sein? Oder tanzt Haider mit einem Transvestiten?

ÖSTERREICH: Warum?
Dagmar Koller: Er zieht das Thema Homosexualität in die Lächerlichkeit, was schade ist. Gleichgeschlechtliche Paare dürfen endlich Partnerschaften eingehen, heiraten, glücklich sein. Warum tanzt der Alfons nicht mit seiner Arigona, die ist doch hübsch und ist sogar von einem Magazin zur Frau des Jahres gekürt worden?

Link
- Österreich: Schwulen-Ikone Dagmar Koller über Haiders Ambitionen

13 Kommentare »

  Klaus wrote @ Januar 30th, 2011 at 13:44

@Andreas:
Richtig. Mein Kommentar war rein zur Info.

  Andreas wrote @ Januar 30th, 2011 at 12:28

@ Klaus

scheinheilig … er hat NIX von seinem Standpunkt geändert, lediglich seine “Berater” haben gesagt, er soll dies tun, um die Wogen zu glätten. Hr. Lauda sollte wohl klar bei Verstand sein, um zu wissen, was solche Aussagen auslösen … wichtig war wahrscheinlich sowieso nur der Hinweis auf sein blaues Kapperl (Werbung!) - aber egal … ein Koffer eben …

  michael wrote @ Januar 28th, 2011 at 12:51

ich bin bekennender schwuler, bin seit sep.10 verpartnert, aber ich finde die aktion von alfons haider nur lächerlich, hoffe er fliegt in der ersten runde raus!!!
lg michael

  Klaus wrote @ Januar 27th, 2011 at 17:55

Herr Lauda hat sich bei Facebook beim Herrn Haider entschuligt.
http://wien.orf.at/stories/495310/

  dave wrote @ Januar 26th, 2011 at 00:16

wobei es natürlich zb bei den gay-games in köln auch internationale- punkterichter (ein niedliches wort) gab… aber beim haider sind wir ja einer meinung!!!

  Martin Bruny wrote @ Januar 26th, 2011 at 00:00

Wer sagt denn, dass es um die sexuelle Orientierung geht. Das sagt Alfons Haider, weil das die Masche ist, mit der er bei dieser Nummer zum Märtyrer wird. Bei den Kritikern, die nicht wie Herr Lauda ganz besondere merkwürdige Gründe haben, geht es schlicht darum, dass zwei Männer miteinander tanzen.
Bei “Dancing Stars” werden die Darbietungen schließlich und endlich gewertet, von international recht bekannten Punkterichtern, die nach internationalen Standards, natürlich im gegebenen Entertainment-Rahmen, werten. Das ist bei einer Mann-Mann-Paarung gar nicht möglich. Wenn Herr Haider meint, dass es bei seinen Tänzen keine eindeutige Einteilung gibt, wer den Mann macht und wer die Frau, sondern dass dies innerhalb eines Tanzes laufend wechselt, dann wird er wohl 2 Mal 0 Punkte bekommen und vom Promi-Juror was auch immer, alles andere wäre im Rahmen des “Bewerbs” unfair.

  dave wrote @ Januar 25th, 2011 at 23:43

nachtrag: ich liebe wien!

  dave wrote @ Januar 25th, 2011 at 22:21

es scheint ja jenseits der alpen immer noch mega-aufregend zu sein, wenn ein mann mit einem mann tanzt. davon mal ganz abgesehen, dass herr haider mE wirklich nervtötend ist, wird doch wirklich viel lärm um nix produziert. meinetwegen kann herr haider tanzen, mit wem er will. ich find es frappierend, wie sehr in österreich die sexuelle orientierung im focus liegt. ich fühl mich doch sehr an little britain erinnert “der einzige schwule im dorf”. zusammenfassend: ich finde der haider ist ein grausamer selbstdarsteller. obwohl ich schwul bin, finde ich seine sexuelle orientierung absolut uninteressant. mit wem er in einer viertklassigen tanzshow auftritt, ist noch egaler! und das niki lauda und dagmar koller ungestraft ihren mistkübel zu dem thema verschütten dürfen ist wirklich armselig…

  rena wrote @ Januar 25th, 2011 at 20:33

ich weiß wirklich nicht, warum so eine große affäre daraus gemacht wird. zwei männer tanzen. punkt.
die aussage von herrn lauda finde ich bedenklich, ihm würde ich wünschen dass sein babysohn auch mal gleichgeschlechtlich liebt. auf die reaktion laudas bin ich jetzt schon gespannt.
dagmar koller finde ich eigentlich toll, ABER sie soll nicht den mund so voll nehmen, denn wie sie sich diversen männern anbiedert ist wirklich ungustiös!

  justin wrote @ Januar 25th, 2011 at 20:31

es ist eine sache, haider wegen seiner und ganz bestimmten, bewusst-inszenierten lächerlichkeits-promotion zu kritisieren, haider schafft es auf diese leider “inszenierten” ankündigungen immer zu schlagzeilen, (das gilt auch für vergangenes) aber andererseits ist die aufregung darum schlichtweg dämlich. vom grundprinzip her. aber darum geht es eh nicht, würde das ganze thema nicht zur promotion versklavt werden, wäre das ganze ja wenigstens ein wenig interessant und auch wichtig. mit der promotion-machine wird es zur absteige der blödheits-presse und vielleicht zu “chilli” finden. das zu verantworten hat haider. leider. und wenn das wirklich von koller stammt kann sie sich für krone-leserbriefe bewerben.

  Petra wrote @ Januar 25th, 2011 at 18:05

Egal welche Gründe Alfons Haider für seine Aktion hat, sind wir einfach froh, dass Herr Lauda nix zu verschenken hat, weil dann spart er sich vielleicht in Zukunft solche Kommentare. ;)

  Elisabeth wrote @ Januar 25th, 2011 at 17:50

” Gleichgeschlechtliche Paare dürfen endlich Partnerschaften eingehen, heiraten, glücklich sein.”
Und miteinander tanzen dürfen sie nicht?? Das ist doch ein ganz klein wenig strange. Mein Gitt das ist doch bloß ein PR-gag damit die Sendung ein paar Zuseher mehr kriegt und nichts weiter…warum wird da so ein Theater drum gemacht??

  Andreas wrote @ Januar 25th, 2011 at 13:10

Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass DK Kommentare abgibt, wie z. B. unappetitlich … außerdem, wie sollte Haider mit Arionga tanzen, wenn es IMMER ein “Promi” und ein “Profi” Tänzer ist? Sehr seltsam. Und zu Hr. Lauda fällt mir wirklich nix ein. Da tun mir höchstens die Kinder leid, dass sie so einen Vater haben, der voll intolerant ist und sich plötzlich als im Bezug auf den ORF aufspielt …. krank ….

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>