Home RSS Go RED Go BLACK

Amthof Feldkirchen: „Rita“ von Gaetano Donizetti

rita2012.jpg

Wenn man sich die Sommertheater-Festivals in Kärnten ansieht, fällt auf, dass im Vergleich zu anderen Bundesländern das Musiktheater zu kurz kommt. Das wird sich ab Anfang August ändern, wenn im Amthof Feldkirchen die Premiere von Gaetano Donizettis Oper „Rita“ über die Bühne geht.

Seit ihrer Uraufführung gilt das heitere Werk mit dem Untertitel „Zwei Ehemänner und eine Frau“ als eine der beliebtesten komischen Opern – in Kärnten war sie freilich bis jetzt nicht zu sehen und zu hören.

Nach den Plänen von Regisseurin Olga Felber wird sich die Szenerie mitten im Publikum abspielen. Schauplatz der Handlung Oper ist ja ein Wirtshaus. Ebenso wie in einem solchen soll das Publikum an Tischen sitzen, trinken und eventuell auch Kleinigkeiten essen können. Unerwartet entwickelt sich dann aus dieser Situation heraus die Handlung, mit viel Situationskomik gespickt, der das sehr ernste und leider auch immer noch aktuelle Thema, Gewalt in der Ehe, zugrunde liegt.

Zur Oper
Rita, eine Wirtin, ist in zweiter Ehe mit Beppe verheiratet. Diesen Beppe verprügelt sie nach Lust und Laune. Dieses Verhalten ist eine Reaktion auf die erste Ehe mit Gasparo. Damals hat er sie verprügelt, wie es ihm passte. Doch dieser Gasparo ist tot. Glaubt sie.
Ein Gast erscheint im Wirtshaus – und der ist niemand anderer als der tot geglaubte Gasparo. Beppe ist glücklich, glaubt er doch, sich aus dem Ehejoch befreien zu können. Die beiden Männer spielen um ihr Leben oder besser: um die Frau. Der Sieger muss sie behalten, was eigentlich keiner will. Wer wohl gewinnen wird?
Das genau ist eben die Frage in dieser 1860 uraufgeführten Oper, in der es nicht zuletzt auch um die Frage der Emanzipation geht. Sind alle Verlierer oder alle Gewinner?
Während bereits Donizettis Musik parodistischen Charakter hat und mit Versatzstücken der großen Oper witzig spielt, schafft das Bühnengeschehen eine mitunter ironische Brechung und greift neben aller Situations-Heiterkeit ein leider doch sehr aktuelles Thema der gegenwärtigen Gesellschaft auf.

Team
Regie: Olga Felber
Rita: Iza Kopec
Beppe: Martin Mairinger
Gasparo: Johannes Hanel
Bortolo: Dries Kragten
Musikalische Leitung: Martin Wacks

Aufführungsdaten
09./10./16./17.08.2012 jeweils 20.30 Uhr

Kartenverkauf
– Touristikbüro Feldkirchen, Tel.: 04276/2176
– Buchhandlung Heyn Klagenfurt, Tel.: 0463/54249-0
WWW.KULTUR-FORUM-AMTHOF.AT
Kartenpreise: 19.-/VVK: 17.-, ermäßigt 12.-/VVK: 10.-, Schüler 4.-

Links
http://www.facebook.com/#!/SommeroperimAmthof
http://www.kultur-forum-amthof.at/

1 Kommentar »

  markus wrote @ Juli 18th, 2012 at 02:14

Ein Pflichttermin für alle Opernfans und Musikliebhaber!!! Oper in einem wunderbaren Ambiente, schwungvoll und pointiert in Szene gesetzt!

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>