Home RSS Go RED Go BLACK

“Sweeney Todd” - Der Motion Picture Soundtrack

Sweeney Todd, Original Cast CD, Johnny Depp, Stephen Sondheim Am 17. Dezember 2007, drei Tage vor dem US-Kinostart, erscheint der Motion Picture Soundtrack (Highlights) von “Sweeney Todd”, der Filmversion des gleichnamigen Musical von Stephen Sondheim. Das amerikanische Label Nonesuch Records wird neben dieser Highlights-CD, die man bei Amazon.com bereits vorbestellen kann, auch ein 2-CD-”Deluxe”-Set des Soundtracks veröffentlichen.

Für die Hauptrollen in “Sweeney Todd” verpflichtete Regisseur Tim Burton Stars wie Johnny Depp, Helena Bonham-Carter und Alan Rickman. Was die Musik betrifft, so ist das Filmmusical derzeit ein gut geheim gehaltenes großes Rätsel. Während ein Großteil der Musik von Stephen Sondheim stammt, wurde für die Komposition von zusätzlichen Underscore-Passagen der englische Komponist Alex Heffes verplichtet. Ein ungewöhnlicher Schritt, arbeitete Tim Burton doch bis dato immer mit Danny Elfman zusammen. Den letzten Score steuerte Danny Elfman zu Burtons Streifen “Corpse Bride” (2005) bei.

Der junge englische Komponist Alex Heffes (geboren am 2 September 1971 in Beaconsfield, Buckinghamshire) ist Absolvent der Oxford University. Nach seinem Studium ging er wie viele junge Talente den Weg über die Werbewirtschaft, wo er als Keyboarder, Komponist und Arrangeur für Werbespots arbeitete, während er gleichzeitig an eigenen Musikprojekten tüftelte - in einer Bandbreite, die von Steel Bands bis zu Versuchen in experimentellem Jazz reichte.

Ein paar Jahre arbeitete Heffes in assistierender Funktion (meist mit Simon Boswell) bei Filmmusik-Projekten in den USA und England (”Cousin Bette” [Fox Searchlight Films, 1998], “A Midsummer Night’s Dream” [Fox Searchlight Films, 1999], “Photographing Fairies” [Polygram, 1997], “This Year’s Love” [Kismet] und “Born Romantic”), bis er 1999 seinen ersten großen Auftrag als Filmkomponist bekam: “One Day in September”. Der Dokumentarfilm von Kevin Macdonald wurde mit einem Oscar ausgezeichnet, Heffes’ Arbeit von den Kritikern gelobt.

In der Folge schrieb der Komponist die Musik zu einer großen Bandbreite an Filmen, wie “The Parole Officer” (DNA Films, 2001), “Late Night Shopping” (Film Four, 2001), “Trauma” (2004), “Dear Frankie” (Pathé Pictures, 2004), “Imagine Me & You” (Fragile Films, 2005) sowie für Fernsehdramen und -dokumentationen und Anzeigenkampagnen (z. B. für Virgin, Peugeot, Norwich Union, P&O, The Halifax, The Post Office).

Mit seinen letzten beiden Projekten (beide mit Regissuer Kevin Macdonald) “Touching the Void” und “The Last King of Scotland” konnte Heffes endgültig in die Liga der Komponisten für Big Budget-Films aufsteigen. “Touching the Void” wurde 2004 vom Evening Standard zum Besten Film des Jahres ausgezeichnet und konnte den British Independent Film Award sowie den Alexander Korda Award for Best British Film gewinnen. “The Last King of Scotland” gewann 2006 insgesamt 31 internationale Filmpreise. Forest Whitaker wurde als bester männlicher Hauptdarsteller mit dem Oscar ausgezeichnet.

Über seinen Job bei “Sweeney Todd” sagte Alex Heffes in einem Interview mit filmmusicweekly:

My job has been adapting the piece to Tim’s cinematic vision, writing underscore and creating new arrangements based on Sondheim’s themes. It’s one of the all-time great pieces of music theatre so it’s a been a real pleasure to work on something like this.

Neben Alex Heffes im Creative Team des Soundtracks dabei:
Orchestrator: Jonathan Tunick
Music Supervisor: Paul Gemignani
Music Producer: Michael Higham
Music Editor: Jock Warhurst
Recording Engineer: Jake Jackson
Aufgenommen wurde die Musik in den Air Lyndhurst Studios in London.

Derzeit erhältliche Soundtracks von Alex Heffes:
- The Last King of Scotland – (Rounder Records USA - Rounder 11661-9071-2)
- Touching the Void (Harkit Records HRKCD 8084)
- Dear Frankie (Silva Screen Records SILCD1164)
- Dear Frankie Sheet Music (www.fabermusic.co.uk)
- The Parole Office (Harkit Records HRK CD 8093)
- Vet Hard (Too Fat, Too Furioius) - (Movie Score Media MMS06006)

»

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>