Home RSS Go RED Go BLACK

Tanz der Vampire/Berlin: Ein paar Wochen “Sister Act” reichen – Drew ‘Curtis Jackson’ Sarich vertschüsst sich nach Berlin

Mit einer “Überraschung” wartete das Berliner Theater des Westens heute Abend auf. Nach einem endlosen Herumwurschteln rund um die Verlautbarung der Cast für “Tanz der Vampire” wurde nun doch die Besetzung jener Rolle bekanntgegeben, mit der, wie “Sister Act”-Fans es eventuell formulieren würden, die Show “steht und fällt” – der Graaaf, wer wird den Graaafen spielen.

Diesen Grafen wird Drew Sarich geben, und zwar bereits bei der Premiere am 14. November 2011. Damit vertschüsst sich Drew ‘Curtis Jackson’ Sarich bereits nach wenigen Wochen (ab 10. November) bis Ende Januar 2012 aus der Wiener “Sister Act”-Produktion nach Berlin, um eine etwas sagen wir gewichtigere Rolle mit weniger “Spastik” in der Choreographie zu geben.

In Wien wird wohl Mischa Mang derweil übernehmen, der als alternierende Besetzung für die Rolle des Curtis Jackson und Joey gecastet wurde.

Cast
Graf von Krolock: Drew Sarich
Alfred: Michael Heller
Professor: Veit Schäfermeier
Sarah: Amélie Dobler
Herbert: Marc Liebisch
Rebecca: Barbara Raunegger
Magda: Goele de Raedt
Koukol: Stephan Büdenbender
Chagal: Kai Hüsgen

Gesangsensemble
Linda Veenhuizen, Myrthes Monteiro, Angelina Markiefka, Esther Hehl, Miriam Lotz, Christopher Busse, Florian Soyka, Robert Marx, Dennis Jankowiak, Thomas Schweins

Tanzensemble
Paula Ferreira, Anna Loupusny, Sandra Milly, Judit Szoboszlay, Sarah Bowden, Pierre Damen, Czaba Nagy, Alan Kelly, Brett Hibbert, Stefan Mosonyi

Swings
Juliane Bischoff, Nina Ungerer, Helen Morris, Samantha Turton, Laura Greer, Silvano Marrafa, Kevin Köhler, Sven Prüwer, Toby Poole, Zoltan Fekete.
Dance Captain: Vanni Viscusi

15 Kommentare »

  Elisabeth wrote @ September 15th, 2011 at 18:07

Drew Sarich hat imho ja auch keinerlei Probleme in der tieferen Lage nur weil er ein Tenor ist, es ist ja jetzt nicht so dass er sich die Rolle um eine Terz raufsetzen hat lassen damit er sie “dersingt”…. Und schon Borchert hat angefangen sich zusätzliche Höhen einzulegen (im Tanzsaal), die Partitur nicht klassisch sondern sehr rockig interpretiert- das hat auch niemanden aufgeregt. NATÜRLICH ist Krolock für einen Bariton geschrieben, Steve Barton als UA-Interpret war ja auch einer und wollte garnicht dass die Rolle zu hoch liegt aber grundsätzlich kann jeder diese Rolle singen wenn er den Stimmumfang dazu hat.

  S.Z. wrote @ September 15th, 2011 at 15:42

Interessant und erwähnenswert ist aber dass die Rolle des Krolocks in der Partitur im Bariton-Register anzufinden ist. Bariton zwar aber die tieferen Passagen müssen ja auch gut und voll klingen damit das Raubtier besser durchzuhören ist ;)

  Klaus wrote @ September 15th, 2011 at 07:12

Nick Saverin ist mehr ein klassischer Tenor und Drew Sarich mehr ein Rocktenor, vielleicht irre ich mich. Von der Stimme und vom allgemeinbild fand ich Sarich auch besser.

  Elisabeth wrote @ September 14th, 2011 at 20:48

@Klaus: ich habe Nicholas Saverin damals einige Male gesehen und da finde ich Drew Sarich rein stimmlich schon um Welten besser.

  Klaus wrote @ September 13th, 2011 at 20:16

Bezüglich Stimmlage:
Auch Steve Bartons Krolock Nachfolger, Nick Saverin hatte eine höhere Stimmlage. Das nur nebenbei erwähnt.

  conny wrote @ September 13th, 2011 at 18:08

schade für wien. glück für berlin :) verübeln kann man es ihm nicht…..ich würde auch tdv sa vorziehen :)

  Elisabeth wrote @ September 13th, 2011 at 17:48

ich denke dass Drew Sarich bis zum 10.November vielleicht die Anzahl seiner Vorstellungen bei SA etwas minimieren wird und zwischen Wien und Berlin pendelt denn dass er ohne eine einzige Probe zur 1.preview kommt kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen. Er hat ja schließlich Kollegen die ihre Rolle noch nie gespielt haben und sicher darauf angewiesen sind dass sie mit ihm gemeinsam proben können. Wird also vielleicht ähnlich ablaufen wie bei Serkan Kaya der Elisabeth in Wien und WWRY in Köln paralell gespielt hat und in Wien nur 2 oder 3 Shows/Woche hatte.
Was die Meinungen anlagt die manche Leute über ihn ablassen so kann man Statements wie seine Stimme wäre für den Krolock zu hoch meiner Meinung nach ohnedies nur ignorieren weil das nicht von besonderer Kenntnis zeugt :-).

  Madeleine wrote @ September 13th, 2011 at 01:29

@Bashing: war auch mein erster Gedanke bzw. meine erste Befürchtung, als ich gestern von Sarich´s Berliner ,Mission’ erfahren habe! - Ich hasse derartige respektlose Kommentare, insbesondere, wenn man die betreffende Person noch nie gehört und gesehen hat! - Aber gehört anscheinend LEIDER zum Haifischbecken dazu - ex post werden ihn sicher (jetzt keppelnde) Berlin-Besucher sehr, sehr wertschätzen!;-)

  Martin Bruny wrote @ September 13th, 2011 at 01:07

Die zeitlichen Angaben hat Drew Sarich gepostet, scheint mir auch knapp zu sein, aber so lautet mal die derzeitige Version.

  C. wrote @ September 12th, 2011 at 23:14

Wirklich schade und vor allem unnötig, finde ich das Sarich-Bashing der Stuttgarter FanInnen - unqualifizierte Statements zum einen und vor allem schon, ohne ihn je gesehen/gehört zu haben!
Aber wir wollen doch hoffen (oder gehen davon aus), dass er ab Februar wieder in Wien ist und auch wieder den Curtis Jackson gibt. Kann mir bitte übrigens irgendwer auf diesem Wege erklären, warum aus “Shanks” in Wien nun plötzlich “Jackson” wurde? Auch “Bones” wurde seines angestammten Namens beraubt und in “Joey” umgetauft.

  Klaus wrote @ September 12th, 2011 at 18:54

Proben wird er auch noch müssen. Daher denke ich, dass er mindestens Anfang November schon weg sein wird.

  Matthieu wrote @ September 12th, 2011 at 18:30

Ich hatte mich eigentl. auf ein Wiedersehen mit Drew gefreut, sitze aber um 10€ im Parkett, also undramatisch.

  S.Z. wrote @ September 12th, 2011 at 16:43

Interessante Marketing Strategie: Mit Drew für Sister Act hausieren gehen um dann dem Publikum wen anderen vorsetzen … mir eh egal ich werde mir das Debakel nur 1 mal auf Stehplatz anschauen und das war es ^^

  Madeleine wrote @ September 11th, 2011 at 22:51

Oh wieeeeee schaaddddeeeeee!!!!!!! Sogar er verlässt das sinkende Schiff!:-( Aber man kann es Drew Sarich beim besten Willen nicht verübeln! Ein Jahr nur Curtis Shanks zu spielen -> horror vacui!

  der G. wrote @ September 11th, 2011 at 22:13

ein weiterer geniestreich der VBW, ob der dann wieder kommen wird…. na ja schau ma mal

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>