Home RSS Go RED Go BLACK

Vereinigte Bühnen Wien bringen deutschsprachige Erstaufführung von “Spring Awakening” und lassen im Herbst die Vampire tanzen

In einer Pressekonferenz am 9. Dezember 2008 haben Intendantin Mag. Kathrin Zechner und der Geschäftsführende Direktor der VBW, Mag. Thomas Drozda, die Planung der Bespielung des Etablissements Ronacher für das Jahr 2009 präsentiert.

Die wichtigsten Eckpunkte:

- Die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Hits “Spring Awakening” findet in Wien statt, und zwar bereits am 21. März 2009. Die Eintrittspreise werden dem angepeilten (jugendlichen) Kernzielpublikum angepasst: 5 Euro bis 58 Euro.

- Im Herbst tanzen wieder die Vampire in Wien. Roman Polanksi wird Regie führen, es wird die Wiener Originalinszenierung von “Tanz der Vampire” ihr Comeback erleben.

- Dazwischen: Ambitionierte Produktionen mit John Malkovich (”John Malkovich ist Jack Unterweger”) und von Jerome Savary (”Looking for Josephine”).

Die Produktionen im Ronacher 2009 im Ãœberblick:

1) The Producers (bis 22. Februar)
2) Spring Awakening (21. März bis Ende Mai)
3) Looking for Josephine (6. Juni bis 27. Juni)
4) John Malkovich ist Jack Unterweger (1. bis 5. Juli)
5) Tanz der Vampire (ab Herbst)

Links
- Standard: Vereinigte Bühnen präsentieren “komplett umgekrempelten” Spielplan
- AFP: John Malkovich auf Wiener Theaterbühne
- wienweb.at: Vereinigte Bühnen - “Vorhang auf” für 2009
- oe1.ORF.at: “Frühlings Erwachen” statt “The Producers”
- Kurier: Aus für “The Producers”
- wien.orf.at: 2009: Ronacher will jünger werden
- wien.gv.at: Vereinigte Bühnen Wien präsentieren Musical-Programm für 2009
- New York Times: A Role for John Malkovich: Unusual Subject, Unusual Play
- Focus: Nazi-Musical kommt nach Berlin
- Berliner Morgenpost: Berliner Admiralspalast zeigt Mel Brooks’ Nazi-Musical
- Der Tagesspiegel: Admiralspalast zeigt Mel Brooks’ “The Producers”
Berliner Morgenpost: Tanzende Hakenkreuze im Admiralspalast

»

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>