Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Volkstheater: La Strada - Das Lied der Straße

1. Oktober 2008
19:30bis21:30

Volkstheater: “La Strada - Das Lied der Straße”
von Gerold Theobalt
Nach dem Drehbuch von Federico Fellini, Tullio Pinelli und Ennio Flaiano
Österreichische Erstaufführung

Premiere: 1. Oktober 2008, 19.30 Uhr
VHS Meidling, Theatersaal Längenfeldgasse
Weitere Termine –> hier

Der Schausteller Zampano braucht eine neue Assistentin. 10.000 Lire zahlt er für Gelsomina, ein einfaches, ein bisschen zurückgebliebenes Mädchen. Nun zieht sie mit ihm von Ort zu Ort, spielt den Clown, sammelt das Geld ein, kocht und wäscht für ihn. Zampano ist brutal, jähzornig, rücksichtslos und unfähig Gefühle zu zeigen. Er schlägt sie, schläft aber auch hin und wieder mit ihr und betrügt sie mit anderen Frauen. Sie hängt trotzdem an ihm. Dann lernt sie den Seiltänzer Il Matto kennen. Er spricht mit ihr, hört ihr zu und nimmt sie ernst. Von ihm lernt Gelsomina auch die kleine Melodie, die sie auf der Trompete spielt. Als er nicht aufhört, Zampano zu verspotten, kommt es zur Katastrophe …
Fellinis Oscar-prämiertes Filmmeisterwerk La Strada – Das Lied der Straße aus dem Jahre 1954 – mit Giulietta Masina und Anthony Quinn in den Hauptrollen – zeigt dieWelt der Gaukler, Artisten und Schausteller und ihr Leben am Rande der Gesellschaft. Dieses poetische Märchen, angesiedelt in der rauen Wirklichkeit der Landstraße, erzählt vom „Unvermögen zweier Menschen einander zu begreifen“ (Federico Fellini). Bisher konnte dieser Stoff nicht auf der Bühne gezeigt werden. Erst die hier vorliegende Bühnenfassung macht es möglich.

Leading Team
Regie: Andy Hallwaxx
Bühne: Judith Leikauf und Karl Fehringer
Kostüme: Erika Navas
Cast
Marjan Shaki, Doris Weiner, Thomas Bauer und Reinhold G. Moritz

stadtTheater Walfischgasse: Glaube Liebe Hoffnung

1. Oktober 2008
20:00bis22:00

stadtTheater Walfischgasse: Ödön von Horváth - GLAUBE LIEBE HOFFNUNG

Termine: 1., 8. & 12. Oktober 2008

stadtTheater Walfischgasse
Walfischgasse 4, 1010 Wien

Mit: Inge Altenburger, Beatrice Forler, Walter Gellert, Victor Kautsch, Georg M. Leskovich, Stefano Marcello, Margret May, Krista Pauer, Dustin Peters, Michael Schusser

Regie: Erhard Pauer
Beginn: jeweils 20h
Karten: €22 / €19 / €16 / €13
Bestellung: (01) 512 42 00

Weitere Informationen unter www.armestheaterwien.at

theater-center-forum: Spinnt die Spinne mit Gefühl?

2. Oktober 2008
19:30bis21:30

theater-center-forum: Spinnt die Spinne mit Gefühl?

Mit Jenny Pipal und Harald Buresch

Forum I / 19:30 Uhr
02.10.2008 (Premiere)
03.10.2008
04.10.2008

Ein Abend voller Fragen über die Liebe zu Menschen und Dingen. Theater mit Gedichten, Chansons und Geschichten.
Sie spricht, er singt - Sie liest, er lacht. Sie schreibt, er tanzt - Sie philosophiert, er schweigt. Sie träumt, er hört ihr dabei zu.
Er Musical, sie Fernsehen - Er Mann, sie Frau.

Zwei Generationen. Seine Kindheit und Jugend war von ihr begleitet. Aus dem Fernseher schaute sie ihm zu. Jetzt erst lernen sie sich kennen. Unterschiede werden Gemeinsamkeiten. Und umgekehrt.

Harald Buresch ist Schauspieler, Jenny Pippal ist sie selbst. Musik und Poesie und die Frage: Spinnt die Spinne mit Gefühl?
Ein Abend über die Liebe zu Menschen und Dingen!

Theater 82er Haus: WORDS live!

3. Oktober 2008
19:30bis21:30

Theater 82er Haus: WORDS live!
Peter Hofbauer und die Metropol Singers

Fr. 3.10.08, 19.30 Uhr - PREMIERE/ABO
Sa. 4.10.08, 19.30 Uhr
So. 5.10.08, 18.00 Uhr

WORDS, bekannt aus der wöchentlichen Sendereihe auf Radio Wien, erstmals live on stage mit der brandneuen Vocalband, den METROPOLSingers. Hier vereinen sich Pop und Poesie in Musik, Rezitation und Parodie mit den größten Rockhymnen, den schönsten Love-Songs und den lustigsten Comedy-Songs.

50 Jahre Pop-Musik haben uns eine Unmenge von musikalischen Ohrwürmern beschert. Was aber steht hinter den Texten? Wer war mit “Hey Jude” und “Angie” wirklich gemeint? Welche leidenschaftliche Love-Story bzw. Trennungs-Affäre steht hinter Songs wie “Jessie” und “Sarah”? Peter Hofbauer entschlüsselt die Geheimnisse der Pop-Lyrics und verrät, was zwischen den Zeilen steht.

Die Sänger: Markus Richter, Dagmar Bernhard, Werner Auer, Sonja Schatz, Ramona Steiner
Musikalische Leitung: Marcus Hagler
Moderation: Peter Hofbauer

Metropol: Mate Kamaras Live

5. Oktober 2008
18:00bis20:00

Eines seiner Rockkonzerte mit einem Frauenanteil von 160 Prozent gibt Musicalsänger Mate Kamaras am 5. Oktober 2008 im Wiener Metropol. Laut Vorabinfo steht Folgendes am Programm: Musical bis Balkanbeat, Rock- und Popsongs bis Frank-Sinatra-Tunes.

Tickets um 19 bzw. 26 Euro sind im Wiener Metropol erhältlich. Die Show beginnt um 18:00 Uhr.

Max Reinhardt Seminar: Gram

7. Oktober 2008
19:30bis21:30

Gram
ein Theaterstück, nach Kurzgeschichten von Anton P. Tschechov.
Premiere: 7. Oktober 2008, 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 8. und 9. Oktober 2008

Wieder ist er ganz allein, und wieder wird es um ihn ganz still… Der Gram, der kurze Zeit nachgelassen hatte, kommt wieder und zerreißt ihm die Brust mit noch größerer Gewalt. Ionas Augen wandern ruhelos und gequält über die Menge, die auf beiden Seiten der Straße hin und her wogt. Wird sich unter diesen Tausenden nicht wenigstens einer finden, der ihn anhört? Aber die Menschen eilen in Massen vorbei und achten weder auf ihn noch auf seinen Gram… Übermächtig ist dieser Gram und ohne Grenzen. Würde Ionas Brust zerspringen und der Gram aus ihr heraus strömen - er würde die ganze Welt überfluten, und doch kann ihn niemand sehen. Verborgen in seiner winzigen Schale, wäre er selbst bei Tage mit einer Laterne nicht zu entdecken.
Gram

Mit: Ulrich Brandhoff, Emanuel Fellmer, Robert Finster, Stefanie Reinsperger, Merle Wasmuth

Bühnenfassung und Regie: Hannan Ishay
Chor und Bewegung: Ido Shaked
Raum: Jasmin Hoffmann
Musik: Christian Mair
Kostüm: Antoaneta Stereva

Eine Produktion von und mit Studenten des Max Reinhardt Seminars.
Mit finanzieller Unterstützung des Club Max Reinhardt Seminar.

Tickets über salon5.at

Metropol: WORDS live!

9. Oktober 2008
20:00bis22:00

WORDS, bekannt aus der wöchentlichen Sendereihe auf Radio Wien, erstmals live im Wiener Metropol am 8. Oktober 2008 mit der brandneuen Vocalband, den METROPOLSingers, aus der Wiener Pop- und Musical-Szene. Hier vereinen sich Pop und Poesie in Musik, Rezitation und Parodie mit den größten Rockhymnen, den schönsten Love-Songs und den lustigsten Comedy-Songs.

Die Sänger: Markus Richter, Dagmar Bernhard, Werner Auer, Sonja Schatz, Ramona Steiner
Musikalische Leitung: Marcus Hagler
Moderation: Peter Hofbauer

Tickets um 20 bzw. 26 Euro im Wiener Metropol.

Ronacher: Tag der offenen Tür

18. Oktober 2008
13:00bis17:00

Am 18. Oktober 2008 laden die Vereinigten Bühnen Wien zum Tag der offenen Tür. Diesmal öffnet das Ronacher seine Pforten und gibt seinen Gästen die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Stars aus den aktuellen Produktionen – “The Producers” und “Rebecca” - sind von 13:00 bis 17:00 Uhr live zu erleben.

Foto: VBW/Paul OttIm Rahmen einer speziellen Backstage-Führung können sich alle, die “The Producers” noch nicht gesehen haben, ein erstes eigenes Bild von Mel Brooks’ Show machen. Heuer gibt es auch die Möglichkeit, den Schnürboden und die Unterbühne zu erkunden. Susan Rigvava Dumas, Wietske van Tongeren, Carin Filipcic, Kerstin Ibald, Bettina Mönch, Uwe Kröger, Ramin Dustdar, Cornelius Obonya, Andreas Bieber, Herbert Steinböck, Martin Sommerlatte und Rob Pelzer werden bei den beliebten Autogrammstunden für ihre Fans da sein.

Ronacher: Tag der offenen Tür
Samstag, 18. Oktober 2008, 13.00 bis 17.00 Uhr

13.00 - 16.30 Uhr: AUTOGRAMM-VIERTELSTUNDE UND MUSICALCLUB
Wintergarten 2. Rang, Zugang Haupteingang Mit den Stars aus THE PRODUCERS und REBECCA. Die Zeiteinteilung entnehmen Sie bitte den Anschlagtafeln vor Ort.

13.00 - 16.30 Uhr: FOTOSTAND
Rondeau 2. Rang, Zugang Haupteingang
Fotos mit und ohne Stars.

13.00 - 16.00 Uhr: KINDERSCHMINKEN
Rondeau Untergeschoss, Zugang Haupteingang
Die Maskenbildner der VBW erfüllen Kinderwünsche.

13.00 - 17.00 Uhr: SOUVENIRVERKAUF + FLOHMARKT
Garderobe Erdgeschoss

12.30 - 17.00 Uhr: INFOSTAND + MEETINGPOINT
Eingang Seilerstätte

13.30, 14.30, 15.30, 16.30 Uhr: TANZ-WORKSHOP
Probebühne 5. Stock, Zugang Himmelpfortgasse. Anmeldung 10 Minuten vor Beginn, begrenzte Personenanzahl. Alles dreht sich, alles bewegt sich, aber „wie“ ist die Frage. Mit erfahrenen Choreographen erleben Sie die Einstudierung einer Tanzszene. (Es wird empfohlen bequeme Schuhe mitzubringen.)

13.20, 14.00, 14.20 Uhr: KINDERLIEDER ZUM KENNENLERNEN
Ballettsaal 5. Stock, Zugang Himmelpfortgasse. Caroline Vasicek-Pfeifer singt Kinderlieder aus ihrer kommenden CD für und mit 2-6 Jährigen.

13.10, 14.10, 15.10, 16.10 Uhr: „SCHNÜRBODEN“-FÜHRUNG
Zugang Himmelpfortgasse. Anmeldung: 10 Minuten vor der Führung, begrenzte Personenanzahl. Die Bühne aus luftiger Höhe, Prospekte schweben vorbei – nur für Schwindelfreie!

13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr: BÜHNENFÜHRUNG
Schellinggasse 4. Das neue Ronacher Backstage. Erleben Sie einen Blick hinter die Kulissen des neuen Ronacher und erleben Sie einen Ausschnitt aus THE PRODUCERS mit dem THE PRODUCERS-Ensemble und dem Orchester der VBW.

13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr: PERCUSSION-WORKSHOP
Orchesterstudio 3. Untergeschoss, Zugang Schellinggasse. Anmeldung: 10 Minuten vor Beginn, begrenzte Personenanzahl. Musikinstrumente zum Anfassen und Ausprobieren.

13.45, 14.45, 15.45, 16.45 Uhr: „UNTERBÜHNE“-FÜHRUNG
Zugang Schellinggasse. Anmeldung: 10 Minuten vor der Führung, begrenzte Personenanzahl. Unter der Bühne tun sich Abgründe auf und der ganze Saal läßt sich bewegen.

Stadttheater Baden: The Scarlet Pimpernel (Premiere)

18. Oktober 2008
19:30bis22:30

Stadttheater Baden: The Scarlet Pimpernel (Premiere)

Premiere: 18. Oktober 2008, 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen:b Oktober: 19 (15.00)/24/25/26 (15.00)/30
November: 7/8/9 (15.00)/15/16 (15.00)/28/29/30 (15.00)

Musical von Frank Wildhorn
Nach dem Roman „Scarlet Pimpernel oder Das scharlachrote Siegel“ von Baroness Emmuska Orczy
Buch und Gesangstexte von Nan Knighton
Musik von Frank Wildhorn
Deutsch von Wolfgang Adenberg

Musik. Leitung:Franz Josef Breznik
Inszenierung: Robert Herzl
Bühnenbild: Manfred Waba
Kostüme: Götz Lanzelot Fischer
Choreographie: Rosita Steinhauser

Besetzung
Christa Ertl, Dessislava Valeva-Philipova, Maricel Wölk, Franz Födinger, Alois Haselbacher, Robert Herzl, Jan Hutter, Sam Madwar, Darius Merstein-MacLeod, Franz Josef Koepp, Chris Murray, Klaus Ofczarek, Robert Sadil, Dietmar Seidner, Zoltan Tombor, Stephan Wapenhans, Christian Zmek

stadtTheater Walfischgasse: Peter Kratochvil - Sea Me

24. Oktober 2008
22:00bis22:25

stadtTheater Walfischgasse: Peter Kratochvil - Sea Me

“Novocento” (basierend auf dem Roman von Alessandro Baricco ) handelt von einem außerordentlich virtuosen Pianisten, der an Bord der Virginian geboren wird und das zu seinem Zuhause gewordene Schiff nicht verlassen möchte.
Die Rundreisen machen ihn als Ozeanpianisten weltberühmt - zu einer Legende - was den selbst ernannten „Erfinder des Jazz“, den amerikanischen Pianisten Jelly Roll Morton, herausfordert, ein Klavier-Duell gegen Novecento zu eröffnen.
Der beste Freund Novecentos, der Trompeter Tim Tooney, der die meiste Zeit die Geschichte erzählt, verlässt in den 30er Jahren das Schiff und verliert Novecento aus den Augen. Nach dem 2. Weltkrieg erfährt Tim jedoch, dass die Virginian versenkt werden soll … und Novecento … ?

Novecento ist als Monolog angelegt, Peter Kratochvil nimmt die Rollen aller beteiligten Personen an. Eine Hymne an die Musik, die Leidenschaft und die Freundschaft — verrückt, emotional, nachdenklich. Erzählt und gespielt von Peter Kratochvil, am Klavier: Lior Kretzer.

Dauer: 25 min
Termine:
24.10.2008, 22:00
7.11.2008, 22:00
21.11.2008, 22:00

vor »