Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

tanzquartier wien: Premiere für “Here Comes The Crook – a contemporary dance musical”

10. Februar 2011
20:30bis22:30

Ausgangspunkt der futuristischen Performance “Here Comes The Crook” ist das Original-Libretto der Musical-Extravaganza “The Black Crook”, die am 12. September 1866 im 3200 Zuschauer fassenden Niblo’s Garden seine Broadwaypremiere feierte. Es erreichte trotz einer Länge von fünfeinhalb Stunden die damalige Rekordzahl von 474 Vorstellungen, erlebte unter anderem 1870-1871 und 1871-1872 Revivals und viele weitere Produktionen. Das Textbuch stammte von Charles M. Barras (1826–1873). Die Musik war aus Stücken diverser Werke zusammengestellt, mit einigen neu komponierten Einlagen wie dem „March of the Amazons“ von Giuseppe Operti und dem Showstopper „You Naughty, Naughty Men“ von George Bickwell und Theodore Kennick. “The Black Crow” wird als Prototyp des modernen Musicals betrachtet.

“The Loose Collective”, das 2009 gegründete, in Österreich ansässige, internationale Kollektiv von Performern, Choreografen und Tänzern, bedient sich im ersten gemeinsamen Projekt der künstlerischen Strategien und dem Potential des Feelgood-Genres Musical. Mit dem dramaturgischen Mittel eines Zeitsprungs in das Jahr 2110 zielt die Künstlergruppe auf die Öffnung imaginär-physischer Räume ab, die vielleicht in einem Musical der Zukunft existieren könnten. Zwischen emotionsgeladenen Balladen, Sample-Ohrwürmern und elektronischem Bossa Nova bahnen sich die Fragestellungen an eine mögliche Ästhetik der Zukunft an: Welche Felder gilt es noch zu erobern, welche “heilige Kuh” zu schlachten? Was kann “Pre-Enactment” auf der Bühne bedeuten? Und wie verantwortlich sind wir für die Erfüllung unserer eigenen Prophezeiungen?

Leading Team
Konzept/Perfoprmance: Alex Deutinger (A), Michael Dolan (IRL), Alexander Gottfarb (S), Marta Navaridas (E), Anna Maria Nowak (PL)
Musik/Komposition: Günther Berger und Stephan Sperlich – 78plus
Kostüme: Hanna Hollmann
Licht: Peter Thalhamer
Eine Kooperation von D.ID/Dance-Identity (Burgenland), Archipelago (Wien) und Performanceinitiative 22 (Graz)

Premiere: 10. Februar 2011, 20:30 Uhr
Weitere Vorstellung: 11. Februar 2011, 20:30 Uhr
Im tanzquartier, Halle G
Tickets: 18 Euro
Weitere Infos –> hier