Home RSS Go RED Go BLACK

Musical! Die Show - Folge 6: Wer fliegt?

Wenn man sich die Zuteilung der Songs für “Musical! Die Show - Folge 6″ ansieht, fällt eines wieder einmal auf: Die Wahl beziehungsweise Zuteilung der Songs erfolgte ohne musikalisches Gespür. “On Broadway” (aus “All that Jazz”) ist im Original eine Nummer, die über 6 Minuten dauert und sukzessive Spannung aufbaut, mal abgesehen von ihrer Aussage, vom Background, den ein Darsteller haben sollte, um sie zu singen und vieles mehr. Nach über 30 Sekunden setzt normalerweise überhaupt erst die Singstimme ein. Das auf 2 Minuten zu kürzen und zu glauben, auch nur halbwegs eine akzeptable Wirkung erzielen zu können, ist fahrlässig. So macht man keine Musicalshow, so zerstört man nur den Nimbus von Klassikern und nivelliert sie auf Karaokeniveau. Ist das letztlich das Ziel von “Musical! Die Show”? Bekommen wir am Ende alle ein Video-Karaokespiel “So wirst DU Musicalstar”? Aus “All that Jazz” würde sich ein viel passenderes Lied für eine Castingshow anbieten, nämlich “Bye Bye Love”. Nicht, dass der Song im Rahmen des Filmmusicals kürzer wäre (er dauert knapp 9 Minuten), aber er lässt sich besser und publikumswirksamer “verbraten”, wenn es denn schon “All that Jazz” sein muss.

Ãœber den Bekanntheitsgrad von “On Broadway” brauchen wir nicht weiter zu spekulieren, noch eindeutiger ist es bei dem Song “We can do it” aus “The Producers”, ein Song, den Werner Mai und Alfons Haider als Duett versuchen werden. Das Lied ist nicht nur 99,9 Prozent aller Zuschauer unbekannt, es ist auch aus einer Show, die nur mit viel Glück im Wiener Ronacher bestehen wird können (Premiere Ende Juni 2008), handelt es sich doch um ein Musterbeispiel dessen, was nicht wenige als “altmodisches Broadway-Musical” bezeichnen. So etwas wird normalerweise an der Wiener Volksoper und für deren Clientel produziert und da auch gerne angenommen. Erschwerend kommt hinzu, dass Alfons Haider sich nach wie vor für einen Musicaldarsteller hält und auch nicht davor zurückschreckt, einen Song aus “The Producers” zu mimen. Keine Sorge, er wird das wie immer erledigen und innerhalb seiner Zielgruppe für Begeisterung sorgen, aber nach wie vor ist es schwer nachvollziehbar, wie ein Entertainer dermaßen verblendet sein kann, dass er nicht merkt, wo seine Qualitäten liegen und wo seine Schwächen.

Fassen wir also zusammen:
- Vincent Bueno singt “Singin’ in the rain” und als Duett mit Gudrun “Seasons of love” aus “Rent”. Wer mit solchen Songs fliegt, muss schon einen ganz schlimmen Tag erwischen.
- Gudrun Ihninger singt “Tomorrow” aus “Annie” und — halt, das reicht eigentlich. Auch mit einer solchen Nummer fliegt man nicht.
- Simone Fetz singt “Big Spender” aus “Sweet Charity” und “America” aus “West Side Story” gemeinsam mit Eva.
- Eva Klikovics singt “Dance: Ten; Looks: Three” aus “A Chorus Line”.
- Werner Mai singt “On Broadway (”All that Jazz”) und “We can do it” (”The Producers”) mit Alfons Haider im Duett.

Kristallkugelmäßig könnten Werner und Simone diesmal ihren Joker-Song präsentieren. Aber vielleicht gibt es ja doch eine Überraschung in der ziemlich abgeschlafften Musicalshow des ORF - zu sehen heute ab 21:15 Uhr in ORF 1.

Update:
Kaum verliert man den Glauben an den Underdog, schlägt er sich wacker. Werner Mai hat sein “On Broadway” gut rübergebracht, den Auftritt mit Alfons Haider überstanden und ihn dann sowieso an die Wand gesungen, wobei natürlich insgesamt das eine recht comicalhafte Performance war. Egal, das Highlight der Sendung war “Officer Pauer” für mich. Wer ab und zu mal in Aufführungen der Konservatorium Wien Privatuniversität geht, wird ihn kennen. Gudrun hat sich zwar mit “Tomorrow” fast ins Aus gewhined, aber Officer Pauer war eine Wucht. Ciao, Simone.

6 Kommentare »

  Thomas wrote @ Januar 20th, 2008 at 02:08

Gudrun hat sich zwar mit “Tomorrow” fast ins Aus gewhined

SO EIN SCHWACHSINN! Das war die beste Vorstellung an diesem Abend. Das hat mich so berührt. Gudrun hat so eine traumhaft schöne Stimme und versetzt sich meiner Meinung nach jedes Mal sehr, sehr gut in die Charaktere! Sie ist eindeutig besser als Simone, Werner und Co.! Wer hat bloß diesen Blödsinn geschrieben, das ist ja echt eine Zumutung…

  markus wrote @ Januar 2nd, 2008 at 18:42

tja, jetzt ist es zu spät drauf zu kommen…
immerhin hats ja mit links nen job gebracht und stockerau wirst du schon überstehen!

  jan wrote @ Dezember 30th, 2007 at 13:47

kein darsteller wird von einem haider in die nächste sendung getragen, ob er nun werner mai heißt oder anders. das nächste mal nicht vergessen, den ton am tv-gerät einzuschalten

  Goodie wrote @ Dezember 29th, 2007 at 15:13

Werner hat meiner Meinung nach nicht den Auftritt mit Alfons “überstanden”, sondern wurde von Alfons in die nächste Sendung getragen. Der ganze Beitrag hat nur von Alfons’ Power gelebt. Für Werners Teil hätte auch eine Puppe gereicht.

  Andrea wrote @ Dezember 29th, 2007 at 11:39

Werner hat mich auch wieder mal überrascht, er hat schlecht begonnen (siehe oftmaliger Jokersong), Gudrun find ich irgendwie so steif und ausdruckslos, sie sagen es ihr zwar immer wieder, mehr durch die Blume, aber bitte, aber sie lernt nicht draus, auch ihr danke kommt bißchen seltsam rüber, wenn sie es am Ende des Songs ins Mikro haucht, stimmlich kann sie was, da kann man nichts sagen, aber das Gesamtpaket stimmt (noch) nicht..

  Michi wrote @ Dezember 29th, 2007 at 09:31

Gut gebrüllt, Löwe!
Auf Alfons Haider als Duettpartner hätte man gut und gerne verzichten können. Und die gegenseitigen “Beweihräucherungen” zwischen ihm und Göbel nerven auch schön langsam.
Ansonsten haben sich die Kandidaten mehr oder minder wacker geschlagen.

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>