Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Februar, 2005

5. Februar 2005: Premiere für die “Joey Racino-Show”

Doris Feik und Alexander Tinodi von PERFORMINGevents mit den Hauptdarstellern der neuen Joey Racino-Show Katrin Mersch und Axel Olzinger, © klinger & husar oeg
Die Agentur greenwitch&partners entwickelte in der Abteilung PERFORMINGevents in Zusammenarbeit mit dem Performing Center Austria ein neues Showkonzept für das Magna Racino in Ebreichsdorf. Ab Samstag, dem 5.2.2005, wird die “Joey Racino-Show” fünf Mal wöchentlich als mitreißende Bühnen-Sitcom mit humorvollen Episoden aus der Welt der modernsten Pferderennbahn Europas, gepaart mit viel Tanz und Gesang, zu sehen sein. Durch das Raumkonzept bietet die neue Show den intensiven Kontakt des Publikums zu den DarstellerInnen, gleichzeitig haben die ZuseherInnen die Möglichkeit, das Wetten direkt von Pferde-Profi Joey oder Wett-Lady Jessica zu erlernen. Bei der Premiere am Samstag ist der Eintritt frei.

Christopher Murrays erste Solo-CD: Hits von “Elisabeth” bis “Dracula”

Christopher Murray: Copyright by Manuela Kippes
Musicaldarsteller Christopher Murray (”Der Glöckner von Notre Dame”, Berlin; “The Scarlet Pimpernel”, Halle; “Les Miz”, Berlin) präsentiert in Kürze “Greatest Hits”, seine erste Solo-CD. Ab dem 9. Februar singt Murray ausgewählte Songs in den Studios von MusicalNet Berlin, dem renommierten Musical-Label im deutschsprachigen Raum, zu Orchestereinspielungen ein. Für seine Debüt-CD hat der Sänger Hits aus “Les Misà©rables”, “Jesus Christ Superstar”, “Der Glöckner von Notre Dame”, “Elisabeth”, “Tanz der Vampire” und weiteren erfolgreichen Musicals ausgesucht. Auch mit einer deutschsprachigen Premiere kann Murray dienen: Noch vor der Europa-Premiere am 23. April 2005 von “Dracula” (Komponist: Frank Wildhorn) in St. Gallen (Schweiz) interpretiert Murray einen Song des Abraham van Helsing erstmalig in deutscher Sprache!

Frank Wildhorns “Cyrano” - Premiere 2006 am Westend?

Frank Wildhorn, Pic: Frank Wildhorn

Frank Wildhorns neues Musical “Cyrano” soll seine Premiere 2006 in London feiern. Der Vertrag mit Bill Kenwright, dem Produzenten der Show, ist unter Dach und Fach. Nach Try-Outs in Birmingham soll “Cyrano” ans Westend kommen.
Für die Hauptrolle möchte Wildhorn Broadwaystar Douglas Sills gewinnen, der den Komponisten auf der Demo-Einspielung überzeugte.
Mit an Bord ist auch Leslie Bricusse, seines Zeichens begnadeter Librettist (”Willy Wonka and the Chocolate Factory”, “Scrooge”, “Dr. Dolittle”, “Victor/Victoria”, “Stop the World ? I Want to Get Off” und “The Roar of the Greasepaint ? the Smell of the Crowd”).
Douglas Sills debütierte in der Rolle des Percy in Frank Wildhorns “The Scarlet Pimpernel” am Broadway - eine Rolle, die ihm diverse Nominierungen für begehrte Preise einbrachte (Tony, Drama Desk und Outer Critics Circle) sowie einen Theatre World Award. Zu begeistern vermochte Sills auch in Shows wie “A Little Night Music”, “The Secret Garden”, “Into the Woods” und “Chess”.

« zurueck