Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Februar, 2014

TAG: »Die Csárdásfürstin«

14. Juni 2014
19:30bis21:30

Im Sommer 1914 in Bad Ischl schrieb Emmerich Kálmán mit seinen Librettisten Leo Stein und Béla Jenbach an einer neuen Operette: »Es lebe die Liebe«. Der Ausbruch des Großen Krieges, der nach dem Zweiten als der Erste Weltkrieg in die Geschichte eingehen sollte, ließ ihre Muse verstummen. Ein Jahr später erlebte die Operette dann als „Die Csárdásfürstin« am Wiener Johann Strauss Theater ihre umjubelte Uraufführung und wurde mitten im Weltkrieg zum Welterfolg.

»Die Csárdásfürstin« – nicht nur Hitparade der Evergreens, nicht nur Wunscherfüllung im Walzertakt, sondern schillernder Spiegel ihrer Zeit. Die Aufführung der Csárdásfürstin durch den Lehrgang Klassische Operette der Konservatorium Wien Privatuniversität bildet den Abschluss des Forschungsschwerpunkts »Operette und die Welt im Krieg – 100 Jahre 1914«.

Die Csárdásfürstin

Operette in drei Akten von Leo Stein und Béla Jenbach
Musik von Emmerich Kálmán
Mit Studierenden des Lehrgangs Klassische Operette.

Inszenierung: Wolfgang Dosch
Musikalische Leitung: Felix Hornbachner
Choreografie: Liane Zaharia
Musikal. Einstudierung: Klara Torbov
Bühnenbild: Gabriele Attl

In Kooperation mit dem TAG.

TAG (Theater an der Gumpendorfer Straße)
Gumpendorfer Straße 67
1060 Wien
Kartenpreise€ 18,-/10,-
Karten beim TAG erhältlich.

14. bis 17. Juni 2014, Beginn: 19.30 Uhr

« zurueck