Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf: Sommernachtstraum 2010

23. Juli 2010
18:00bis20:00

sommernachtstraum.jpgSeit mittlerweile zwölf Jahren produziert Norberto Bertassi mit seiner freien Theatergruppe teatro Theatererlebnisse für Kinder und Jugendliche. Im Zentrum stehen dabei märchenhafte Geschichten, Mythen & Sagen sowie Themen aus der Weltliteratur.

In den Sommer 2010 startet teatro mit der Uraufführung „Sommernachtstraum 2010“. Das neue Musical von Walter Lochmann, Norbert Holoubek und Norberto Bertassi ist in der Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf/NÖ zu sehen, und zwar am 23. Juli um 18 Uhr (Prermiere) sowie am 24., 25., 30., 31. Juli und 1., 6., 7., 8. August 2010 (jeweils um 18 Uhr). Eine Benefizveranstaltung für rumänische Straßenkinder findet am 22. Juli statt.

Inhalt
Da tut sich was im Wald in einer lauen Sommernacht. Vier junge Liebende sind auf der Flucht. Das Problem ist nur, dass jeder den Falschen liebt. Hermia liebt Lysander, Helena liebt Demetrius, Demetrius liebt aber Hermia. Wen liebt eigentlich Lysander?
Dann gibt es da aber auch Elfen und Kobolde, die mit einem Liebeszaubertrank endgültig alles durcheinanderbringen. Als dann auch noch eine lustige Handwerkerbande die Nacht unsicher macht, steht der ganze Wald Kopf. Doch da geht der Spaß erst richtig los. Eine romantische Musicalkomödie für die ganze Familie sehr frei nach William Shakespeare.

Leading Team
Buch: Norbert Holoubek
Co-Autor: Norberto Bertassi
Musik: Walter Lochmann
Regie: Norberto Bertassi
Choreographie: Kathleen Bauer
Bühnenbild: Germano Milite
Kostüme: Andrea Bartha
Maske: Irene Altmann
Ton- und Lichtdesign: Richard Redl

Besetzung
Puck - Andrea Frohn
Titania - Andrea Malek
Oberon/Herzog - Sascha O. Bauer
Hermia - Lisa Habermann
Helena - Frederika Faust
Lysander - Alexander Moitzi
Demetrius - Marcus Kulp
Petra Squenz - Rita Nikodim
Zettel - Alexander Hoffelner
Hyppolita - Sabrina Bartl
sowie 40 Kinder und Jugendliche

Nähere Infos zum Programm und zu den Tickets für die Show gibt es –> hier

Maria Enzersdorfer Festepiele: Zu ebener Erde und erster Stock

23. Juli 2010
20:00bis22:30

Maria Enzersdorfer Festepiele: Zu ebener Erde und erster Stock
23. Juli bis 15. August 2010

Moment!!! - 1834 war das schon die Wirtschaftskrise? - War da schon die große Kluft zwischen arm und reich? Waren damals schon so viele Unternehmer reif für den Häfen!?
Unser Dichter Johann Nepomuk Nestroy sagt, dass der Mensch sich nie ändern wir - dass sein Stück „Zu ebener Erde und erster Stock” im Jahr 2010 genau so gültig sein wird - dass Hinterfotzigkeit und Betrug noch immer in Mode sind. Er muss ein Sehender gewesen sein - heute bekommt man es ja täglich durch die Medien präsentiert.
Oben der Reichtum - unten die Armut. Leichthin würde man denken: oben die Schlechten, unten die Guten. Nicht so bei Nestroy!

Im ersten Stock gibt es ein gutes Mädchen unter den ganzen miesen Leuten - unten gibt es zwei schlechte unter den Braven.
Es gleicht sich aus. - Ich glaube, dass gerade jetzt die richtige Zeit ist dieses Stück zu spielen. Wir kennen alle einige aus Politik und Wirtschaft, die die Hauptrolle spielen könnten.
Es ist eines der großen Stücke das unser „Theater an der guten Luft” bereichern soll. Das Ensemble ist bereits ein festes, für das es ein Fest ist für unser Publikum festlich zu spielen. Das wir bald unser 30jähriges Nestroy-Dasein inmitten der Föhrenberge von Maria Enzersdorf nahe der Burg Liechtenstein feiern werden können wir kaum fassen. Wie hätte sich die geliebte Gina Fürstin von Liechtenstein gefreut über unser so langes Bestehen. Sie hat mit Freude und Interesse unseren Start miterlebt. Viele Schwierigkeiten mussten wir überstehen, neue kommen auf uns zu, aber wir sind da und möchten noch viele Stücke vom Nestroy spielen, aber auch kleine Abstecher machen im Sinne von Nestroy!

Herr v. Goldfuchs, Spekulant und Millionär: Wilfried Scheutz
Frau v. Goldfuchs: Elfriede Ott
Emilie, beider Tochter: Sabrina Rupp
Johann, Bedienter: Goran David
Frieda, Bediente im Goldfuchs‘schen Hause: Athena Zervos
Reserl, Kächin im Goldfuchs‘schen Hause: Claudia Waldherr
Fanny, Kammermädchen im Goldfuchs‘schen Hause: Sabine Staudacher
Monsieur Bonbon: Patrick Weber

Schlucker, ein armer Tandler: Horst Eder
Frau Sepherl, sein Weib: Elfriede Ott
Seine Kinder:
Adolf, Tagschreiber bei einem Notar: Christian Graf
Nettel: Rina Juniku
Seppel: Sebastian Blechinger
Damian Stutzl, Frau Sepherls Bruder: Markus Mitterhuber
Salerl, eine entfernte Anverwandte Schluckers: Barbara Kaudelka

Georg Michael Zins, ein Hausherr: Peter Lodynski
Wilm, Sekretär eines Lords: Toni Matzl
Beamter: Toni Matzl
Wächter: Toni Matzl
Stafettenreiter: Toni Matzl
Zuwag, ein Aufhackknecht: Markus Weitschacher
Wermuth, Buchhalter eines Großhandlungshauses: Markus Weitschacher
Grob, Tandler: Markus Weitschacher
Trumpf, Tandler: Mark Mayr
Scherzel, Bäcker: Mark Mayr
Gäste:
Herr von Steinfels: Daniela Streubel
Frau von Steinfels: Mark Mayr
Cousinen Wachsweich: Mark Mayr
Cousinen Wachsweich: Markus Weitschacher

Nähere Infos –> hier

Felsenbühne Staatz: “3 Musketiere” mit Oliver Liebl, Christof Messner, Simone Niederer & Julia Tiecher

23. Juli 2010
20:30bis23:30

Es hat einiger Verhandlungen bedurft, um die Aufführungsrechte für “3 Musketiere” zu bekommen, aber im Sommer 2010 ist es soweit: In der Regie von Intendant Werner Auer feiert die Show der Gebrüder Bolland, die auf Alexandre Dumas’ Roman “Die drei Musketiere” basiert, ihre österreichische Erstaufführung auf der Staatzer Felsenbühne.

“3 Musketiere” war bis dato in Berlin, Rotterdam und Stuttgart zu sehen. In Staatz übernehmen Christoph Apfelbeck, Werner Auer, Eva Maria Gugganeder, Oliver Liebl, Christof Messner, Simone Niederer und Julia Tiecher die Hauptrollen. Die Premiere geht am 23. Juli 2010 (Beginn 20.30 Uhr) über die Bühne. Weitere Vorstellungen: 24. Juli, 29.-31. Juli, 5.-7.August, 13.-14. August 2010 (Beginn jeweils um 20.30 Uhr).

Leading Team
Regie & Intendanz: Werner Auer
Musikalische Leitung: Gregor Sommer
Choregrafie: Eva Klug
Bühne: Jack Hamal & Franz Fröhlich
Kostüme: Inge Föderler & Brigitte Hamal
Deutsche Übersetzung: Wolfgang Adenberg

Cast
D´Artagnan: Christof Messner
Athos: Christoph Apfelbeck
Aramis: Bernd Kainz
Porthos: Rupert Preißler
Kardinal Richelieu: Werner Auer
Milady deWinter: Simone Niederer
Constance: Eva Maria Gugganeder
Königin Anna: Julia Tiecher

Conférencier: Oliver Liebl
Lord Buckingham: Korbinian Reile
Rochefort: Sebastian Brandmeir
König Ludwig: Alexander Eschig
James (Kammerdiener Lord Buckingham): Christian Schild
Bonacieux (Constances Verlobter): Reinhard Hirtl
D´Artagnans Mutter n.n.
D´Artagnans Vater n.n.
Cabarettsängerin n.n.

Ensemble Herren
Sebastian Brandmeir – Phillip Dürnberger - Alexander Eschig - Engelbert Exl - Tino Heinze - Reinhard Hirtl - Johannes Karner - Michael Konicek - Oliver Liebl - Korbinian Reile - Jakob Semotan - Christian Schild

Ensemble Damen
Anja Bräutigam - Eva Maria Gugganeder - Anja Hrauda - Petra Niedermaier - Tanja Petrasek - Pamela Sinko - Yvonne Stüwe - Julia Tiecher - Caroline Zins

Tickets
Erwachsene € 32 bis 36, Kinder € 22 bis 26
Tel.: +43 (0) 1 960 96 www.oeticket.com
Tel.: +43 (0) 1 205 15 65 www.ticketcorner.com
sowie in allen Raiffeisenbanken in NÖ und Wien

Nähere Infos unter: www.felsenbuehne-staatz.at