Home RSS Go RED Go BLACK

Lindabrunn: “Weiberaufstand!” (Premiere)

27. August 2008
21:00bis23:30

Arena des Symposion Lindabrunn: Weiberaufstand

Termine
27., 28., 29., 30. und 31. August, jeweils 21 Uhr, in der Arena des Symposion Lindabrunn
Öffnung der Arena sowie des Heurigenbuffets jeweils ab 19 Uhr

Thomas Thalhammer inszeniert seine Neubearbeitung der antiken Komödie “Ekklesiázusai” von Aristophanes aus dem Jahr 392 v. Chr. Die Premiere dieser neuen Fassung der witzigen und turbulenten Komödie ist am Mittwoch, den 27. August 2008 in der Arena des Symposion Lindabrunn. Insgesamt werden fünf Vorstellungen stattfinden. Die Produktion wird von der Marktgemeinde Enzesfeld-Lindabrunn und von der regionalen Wirtschaft unterstützt.

Besetzung
Dagmar Schwarz, Michaela Christl, Helga Leitner, Saskia Bade, Alexander Donesch, Max Mayerhofer, Luci Van Org

Inhalt
Angeführt von der klugen und mutigen Praxagora verkleiden sich die Frauen als ihre eigenen Ehemänner und gelangen so in die nur den Männern vorbehaltene Volksversammlung. Dort setzen sie aufgrund ihrer Stimmenmehrheit auf demokratischem Wege durch, dass die Macht im Staat an sie übergeht. Die Männer sind mehr als überrascht von ihrer unerwarteten Entmachtung, doch als Praxagora zu erkennen gibt, dass sie nach einem genau durchdachten Konzept handeln möchte, um das Elend zu beseitigen, wird sie dafür respektiert.

Aristophanes entwickelt in seiner Komödie bereits das theoretische Konzept einer Urform des Kommunismus. In der “Weibervolksversammlung” (aktueller Titel der deutschen Übersetzung: “Die Frauen in der Volksversammlung”) wird jedoch gleichzeitig das Scheitern dieser Form von Sozialstaat an der Individualität des Menschen aufgezeigt. Das Konzept der Frauen ist eine egalitäre, libertäre Gesellschaft, in der Wohlstand, Gleichberechtigung der Geschlechter und aller Menschen herrscht, freie Liebe praktiziert wird und jeglicher Besitz zum Gemeingut wird.

Diese klassische Komödie ist eines der wichtigsten Stücke der Weltliteratur. Die Verknüpfung zweier griechischer Erfindungen - Demokratie und Theater - bestimmen nach wie vor unser heutiges Leben. So haben fast alle Parlamente der Welt inzwischen sowohl Rhetorik als auch amphitheatrische Form aus dem griechischen Theater übernommen…

Vorverkauf
Der Kartenverkauf startet am 28. Mai. Es werden Tickets um 30, 24 und 18 Euro angeboten. Für SchülerInnen, StudentInnen, Zivil- und Präsenzdiener gibt es eine Ermäßigung von jeweils 6 Euro. Die Bestellung kann unkompliziert per Telefon (über die neue eigene Kartenhotline 0820 91 92 60) oder rund um die Uhr im Internet unter www.weiberaufstand.at erfolgen.

»

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>