Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Konservatorium Wien: Tee um drei

19. Mai 2012
19:30bis22:00

Am 19. Mai 2012 zeigt die Konservatorium Wien Privatuniversität die Uraufführung der Musicaloperette „Tee um drei“ von Florian Stanek (Buch/Liedtexte) und Sebastian Brandmeir (Musik).

„Tee um drei“ erzählt von einer abenteuerlichen Suche nach der großen Liebe und beleuchtet satirisch brandaktuelle politische Geschehnisse. Musikalisch angesiedelt zwischen den Genres Operette und Musical lässt das Stück auch inhaltlich zwei Gesellschaftsrealitäten aufeinander treffen – beim Tee um drei.

tee-um3.jpg

Florian Stanek und Sebastian Brandmeir sind seit einigen Jahren als Verfasser eigener Texte und Musik tätig. Für ihr erstes gemeinsames Projekt „Tee um drei“ haben sie die Mischform „Musicaloperette“ gewählt. Florian Stanek (*1988, Wien) hat seine Wurzeln als Autor und Darsteller im kabarettistischen Bereich. Sebastian Brandmeir (*1984, Bayern) ist ausgebildeter Musikerzieher und als Chorleiter tätig. Beide befinden sich im Abschlussjahr ihrer Ausbildung im Bachelorstudiengang Musikalisches Unterhaltungstheater an der Konservatorium Wien Privatuniversität.

Inhalt
2008, das Jahr, in dem die Immobilienkrise Großbritannien erreicht. Doch es ist nicht nur ein bewegtes Jahr für die Wirtschaft des Landes, sondern auch für den kleinen LKW-Fahrer Joe Kaschemski im Londoner Vorort Tooting. Als die Krise sich auch auf sein privates Leben ausweitet und seine amourösen Pläne durchkreuzt, beschließt er, alleine den Kampf gegen die übermächtige Immobilienmafia aufzunehmen – mit seinen ganz speziellen Mitteln: Durch eine Verwechslung gelingt es Joe, sich als Besitzer des Londoner Ritz-Hotels auszugeben – eine Gelegenheit, die er nützt, um Rache zu nehmen an den Konzernen, die sein Glück gefährden. Schließlich kommt es zum großen Showdown im legendären Nobelhotel. Aber wie wird sich Joe in dieser letzten großen Prüfung schlagen?

Leading Team
Buch & Liedtexte: Florian Stanek
Musik: Sebastian Brandmeir
Regie: Isabella Fritdum
Musikalische Leitung: László Kövi
Choreographie: Marcus Tesch
Bühne: Timo Verse

Cast
Franziska Kemna, Alixa Kalaß, Tanja Petrasek, Salka Weber, Manuel Heuser, Dieter Hörmann, Johannes Sorgner, Manuel Walchberger (3. Jahrgang)
Jil Clesse, Marja Hennicke, Karolin Konert, Judith von Orelli, Laurence Karla, Steven Klopp, Marcel Kraml, Michael Souschek Matthias Weißschuh (2. Jahrgang)

Vorstellungstermine
Sa, 19. Mai 2012 (Uraufführung)
Folgetermine: 21. bis 23. Mai 2012
Beginn jeweils 19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Konservatorium Wien Privatuniversität,
Leonie-Rysanek-Saal
Johannesgasse 4a
1010 Wien

Kartenpreise
€ 15/9,- (erm.)

Links
- Konservatorium Wien Privatuniversität
- Florian Stanek
- Die Facebook-Site zur Show

Off Theater: „Wenn Rosenblätter fallen“ [Version 2012]

20. Mai 2012
19:30bis21:30

Es war vom Thema her eine der mutigsten Musicalproduktionen, die in Wien im letzten Jahr zu sehen waren: „Wenn Rosenblätter fallen“ von Rory Six und Kai Hüsgen, mit einem phänomenal singenden Dirk Johnston, einer sympathischen Jana Stelley und mit Carin Filipcic, von der ich persönlich in der Rolle der krebskranken Mutter nicht überzeugt war. Da hätte man regiemäßig mehr an den besonders heiklen Szenen arbeiten müssen, nicht jene Momente ins gleißende Licht rücken, in denen Emotionen wenig glaubhaft gespielt wirkten – darüber ließe sich viel sagen, aber wie auch immer, gerade dieses Musical hat großes Potential. Und die gute Nachricht ist, dass es im Mai und Juni 2012 erneut in Wien zu sehen sein wird.

rosenblaetter2012.jpg

Nach der ersten Aufführungsserie im Theater Akzent sind nun Vorstellungen im Off Theater angesetzt. Es wird eine intimere Version des Stücks sein, was letztlich dem Charakter der Show auch noch besser entsprechen könnte.

Nähere Infos zur neuen Version findet man demnächst auf der neuen Website zur Show –> hier.

Aufführungstermine
20.05.2012, 19:30 Uhr, Off Theater, Wien
26.05.2012, 19:30 Uhr, Off Theater, Wien
27.05.2012, 19:30 Uhr, Off Theater, Wien
01.06.2012, 19:30 Uhr, Off Theater, Wien
08.06.2012, 19:30 Uhr, Off Theater, Wien

Karten
Online: rosenblaetter-musical.webnode.at
Telefonisch: +43 (0) 676 770 61 88
Preis: € 22 (€18 erm.)
Es gibt 99 Plätze pro Vorstellung, freie Platzwahl!

Parallel zur neuen Wiener Produktion existiert der Plan, eine englischsprachige Version der Show unter dem Titel „When Rose Petals Fall“ in Form eines Readings in London zu zeigen. Das kostet einiges, und gerade heutzutage sind Finanzierungsmodelle per Internet immer mehr im Kommen. 6000 Dollar möchte Rory Six per Online-Funding auftreiben. Investieren kann jeder, der Interesse hat, ab 10 Dollar ist man dabei. Infos zu diesem Projekt gibt es –> hier.

Links
- Wenn Rosenblätter fallen: Official Website
- Rory Six
- Kai Hüsgen
- Rory Six @twitter
- reel kandi Video über die letzte Produktion der Show –> hier
- Off Theater
- Indiegogo: When Rose Petals Fall

Volkstheater/Rote Bar: Sunrise Studios zeigen „Funny Girls“

20. Mai 2012
21:45bis23:45

Männer haben an diesem Abend keine Chance. Marilyn Monroe, Frank Sinatra, Barbara Streisand oder Omar Sharif – berühmte Ikonen des letzten Jahrhunderts werden von einer Gruppe wildgewordener Studentinnen neu interpretiert. In bunter Mischung zeigen die Damen Szenen und Songs u. a. aus „Irma la Douce“, „Manche mögen’s heiß“, „High Society“ und „Funny Girl“ – Damenwahl! Es spielen, singen und tanzen Studierende der Sunrise Studios – am Sonntag, dem 20. Mai 2012, ab 21:45 Uhr.

Leitung: Katrin Hiller und Paul Wimberger

Programm
- Duett „Let’s do it (Let’s fall in Love)”
- Oktett „Big Spender“
- Szene aus „Irma la Douce“
- Chor „Love and Marriage“
- Szene aus „Sugar”
- Duett „Tu ich’s doch für Sugar“
- Szene aus “High Society“
- Duett „Who wants to be a Millionaire”
- Solo “New York New York” (1. Teil)
- Duett „I’d rather be blue over you”
- Solo „New York New York” (2. Teil)
- Solo „Don’t rain on my Parade”
- Szene aus “Funny Girl”
- Quartett „Somewhere over the Rainbow”
- Chor „My Heart belongs to Daddy”
- Schlussszene aus „Manche mögen’s heiß”

Tickets
Telefon: +43 1 52111 400
E-Mail: ticket@volkstheater.at
Abendkassa in der Roten Bar, geöffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Preis: € 12

Links
- Volkstheater/Rote Bar
- Sunrise Studios

Vienna’s English Theatre: Boeing Boeing (2012)

23. Mai 2012
19:30bis21:30

Vom 21. Mai bis 4. Juli 2012 zeigt Vienna’s English Theatre „Boeing Boeing“, eine Farce von Marc Camoletti.

Inhalt
Bernhard, ein englischer Playboy in Paris, praktiziert die Liebe nach Flugplan. Seine drei Freundinnen, allesamt Stewardessen, die bei drei unterschiedlichen Fluglinien arbeiten, geben sich in seinem Apartment quasi gegenseitig die Klinke in die Hand. Doch Dank Bernhards organisatorischer Hochleistungen und einem ausgeklügelten Zeitmanagement, wissen die Damen (noch) nichts voneinander. Leidtragende dieses Realität gewordenen Männertraums ist die sardonische und überarbeitete Haushälterin Bertha, die mit dem ständigen Fotoaustauschen, Wäscheumsortieren und Speiseplanändern kaum mehr nachkommt. Und just an jenem Tag, als Bernhards alter Schulfreund, der naive Robert zu Besuch erscheint, passiert das erste Mal etwas Unvorhergesehenes und das sensible System, das bislang wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert hat, gerät aus den Fugen. Denn die neue, schnellere „Super-Boeing“ wirbelt sämtliche Flugpläne durcheinander und beschert Bernhard diesmal alle drei Damen zeitgleich!

CAST & CREATIVE TEAM

Gloria: Tammy Joelle
Bernard: Charles Davies
Bertha: Eithne Browne
Robert: Max Davis
Gabriella: Tara Dixon
Gretchen: Erica Guyatt

Regie: Keith Myers
Bühne: Terry Parsons

Galapremiere / Pressevorstellung: Mittwoch, 23. Mai 2012 um 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen: 21. Mai bis 4. Juli 2012 um 19:30 Uhr täglich außer Sonntag
keine Vorstellung am Premierenabend und vom 26. bis 28. Mai 2012

Link
- Vienna’s English Theatre

Dagmar Kollers Comeback: „Leben für die Bühne“

24. Mai 2012
19:30bis21:30

Zuletzt war Showlegende Dagmar Koller im März 2004 mit einem großen Soloprogramm im Theater an der Wien zu sehen. 2012 feiert sie ihr Comeback. Gemeinsam mit Showprofi Herbert Fechter und dem Arrangeur & Bandleader Georg Gabler hat Dagmar Koller das Programm „Leben für die Bühne“ erarbeitet, das einen Rückblick auf die großen Erfolge der Grande Dame des österreichischen Showbiz darstellt.

Unter der Regie von Thomas Smolej und begleitet von einer vierköpfigen Band wird Dagmar Koller ihre großen Hits singen, wie „Träum den unmöglichen Traum“ aus „Der Mann von la Mancha“, womit sie im Theater an der Wien 1970 an der Seite von Josef Meinrad und Fritz Muliar große Erfolge feierte, bis „Hello, Dolly!”, das sie 1984 bis 1986 45 Mal an der Wiener Volksoper spielte, an der Seite von Hartwig Rudolz, Rudolf Wasserlof und Jack Poppel. Dazwischen erzählt Dagmar Koller aus ihrem Leben, das sie nicht nur auf Theaterbühnen, sondern auch auf die Weltbühne der großen Politik geführt hat. Zuspielungen von Showausschnitten runden die Vorstellung ab.

Ich fühle mich nach den Jahren des Schmerzes wieder bereit, das zu tun, was mein Leben immer ausgemacht hat und immer ausmachen wird: auf der Bühne zu stehen und die Menschen zu unterhalten. Ich freue mich sehr, aber ich bin sehr aufgeregt! Ich habe meine Bühnengarderobe gesichtet, in die ich noch problemlos hineinpasse, ich übe täglich meine Stimme am Klavier und ich arbeite gemeinsam mit Dieter Böttger am Buch und den Zuspielungen.

Im Herbst 2012 wird Dagmar Koller ihr neues Programm aus Anlass ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums in Österreich, Deutschland und der Schweiz zur Aufführung bringen. Außerdem wird sie ab April 2013 in der weiblichen Hauptrolle (Norma Desmond) des Musicals „Sunset Boulevard“ am Klagenfurter Stadttheater zu sehen sein.

Dagmar Koller: „Leben für die Bühne“
Buch: Dieter Böttger
Musik. Leitung: Georg Gabler
Regie: Thomas Smolej
Produktion: Fechter Management & Verlag GMBH

Aufführungstermine
Premiere am 24.5.2012 im Stadttheater Berndorf (Beginn: 19:30 Uhr)
16.6.2012 Rosengarten Linz
19.10.2012 Stefaniensaal Graz
25.10.2012 Schloss Esterhazy Eisenstadt
01.12.2012 Kammerspiele Wien

„Theater-Sport & Musik“ – Impro-Show des 1. Jahrgangs der Konservatorium Wien Privatuniversität

24. Mai 2012
20:00bis22:00

b3813bf7d6.jpgAb 20. Mai 2012 kämpfen die Studierenden des 1. Jahrgangs der Konservatorium Wien Privatuniversität (Studiengang Musikalisches Unterhaltungstheater) unter dem Motto „Theater-Sport & Musik“ an vier Abenden um die Gunst des Publikums.
Erstmals präsentieren sich die „Newcomer” im Rahmen einer Musicalproduktion. Bei ihrer Improvisationsshow teilen sich die Studierenden in zwei Mannschaften und treten in einem spektakulären Duell gegeinander an. Es wird eifrigst um die Wette gesungen, getanzt und gespielt, denn nur ein Team kann gewinnen. Man misst sich in der Kunst des Improvisierens … Musik ist Trumpf! Das Publikum gestaltet den Abend aktiv mit und krönt am Ende die strahlenden Sieger.

Mit Glenna Weber, Ruth Hausensteiner, Kimberley Reidl, Ulrike Hallas, Rafael Weissengruber, Niklas Kerck, David Rodriguez und Adrien Papritz. Unterstützung gibt’s von Andreja Zidaric und Florian Stanek aus dem Abschlussjahrgang.

Musikalische Leitung: David Hojer
Künstlerische Leitung: Erhard Pauer

20./ 21./ 22./ 24. Mai 2012, jeweils 20.00 Uhr
Die Neue Tribüne im Café Landtmann
Dr. Karl-Lueger-Ring 4, UG, 1010 Wien
Kartenpreise: € 15,-/10,- (für Studierende)
Kartenbestellung unter 0664/23 44 256 oder office@tribuenewien.at

Nähere Infos –> hier.

« zurueck