Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Event-Tipps

Susan Rigvava-Dumas – live in der Augustinerkirche

16. März 2012
19:30bis21:30

Am Freitag, dem 16. März 2012 (Beginn 19:30 Uhr), tritt Susan Rigvava-Dumas im Rahmen der Reihe „Ohrenschmaus – Musik & Wort als Fastenspeise“ in der Wiener Augustinerkirche auf. Eintritt frei – Spenden erbeten.

Mitwirkende
P. Matthias Schlögl OSA, Rezitation
Susan Rigvava-Dumas, Mezzosopran
Wolfgang Capek, Orgel

Programm
Giovanni Battista Pergolesi ( aus dem „Stabat mater“)
- „Cuius animam gementem“
- „Vidit suum dulcem natum“

Johann Sebastian Bach
- Fantasie & Fuge c-Moll, BWV 537
- „O du Liebe meiner Liebe“
- „Selig wer an Jesu denkt”
- „Sei gegrüßet Jesu gütig“
- „Dir, dir Jehovah will ich singen

Emile Bourdon (aus den „Dix pièces“, op. 7)
- Méditation
- Carillon

César Franck
- „O vos omnes“ (aus „Die Sieben Worte Jesu am Kreuz“)

Louis Vierne
- A Midi (aus „Les Angélus“)
- Prélude aus der 1. Orgelsymphonie, op. 14

VBW/Raimund Theater: Tag der offenen Tür

17. März 2012
12:30bis16:30

Am Samstag, den 17. März 2012, laden die VBW von 12.30 bis 16.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins Raimund Theater ein.

Programmpunkte

Autogrammstunde:
13.00 Uhr im unteren Pausenraum
Mit: Ann Mandrella, Andreas Lichtenberger, Andreas Bieber, Gianni Meurer, Peter Fröhlich, Hertha Schell

Backstage-Show:
14.00 / 15.00 / 16.00 Uhr im Zuschauerraum
Wie entsteht eine Szene einer Revue - inklusive Technikshow und einem Ausschnitt aus „Ich war noch niemals in New York“ mit dem Ensemble und dem Orchester der VBW.

Tanzworkshop:
13.15 & 15.15 Uhr (6-10 Jahre)/ 14.15 & 16.15 Uhr (11-18 Jahre) im Ballettsaal
Farid Halim & Daniella Foligno, Darsteller aus dem Ensemble studieren eine Tanzszene ein.
Anmeldung vor Ort / begrenzte Teilnehmerzahl / passende Turnschuhe mitbringen!

Singworkshop:
13.30 / 14.30 / 15.30 Uhr im Chorstudio
Kathleen Bauer, Darstellerin aus dem Ensemble, lädt zu einer Gesangsstunde für Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre) ein. Anmeldung vor Ort / begrenzte Teilnehmerzahl

Kinderschminken:
12.30 – 16.30 Uhr im unteren Pausenraum
Schminkspaß mit den Maskenbildnern der VBW

Musicalsouvenir-Verkauf und Flohmarkt:
von 12.30 – 16.30 Uhr im Erdgeschoss

Bühne Baden: Reinwald Kranner – Music of the Night/Nur heut Nacht

17. März 2012 22:30bis18. März 2012 00:30

Reinwald Kranner gestaltet einen Abend mit Hits aus Musicals, Schlagern aus Operetten und Songs, die ihm am Herzen liegen: Highlights aus „West Side Story“, „Das Phantom der Oper“, „We Will Rock You“ und anderes mehr.

Bühne Baden: Reinwald Kranner – Music of the Night/Nur heut Nacht
Max Reinhardt Foyer, Samstag, 17. März 2012, 22:30 Uhr
Nähere Infos –> hier.

Theater 82er Haus: „Babytalk“

23. März 2012
19:30bis21:30

babytalk2012.jpgAm 23. und 25. März 2012 ist im Gablitzer Theater 82er Haus „Babytalk“ zu sehen, ein Musical von Peter Lund und Thomas Zaufke. Tina Schöltzke und Stefan Bischoff verkörpern die beiden Protagonisten und werden sich unter der Regie von Katharina Dorian dem Kinder-Kriegen widmen:

Handlung

Seit 14 Jahren sind Charlotte (Tina Schöltzke) und Robert (Stefan Bischoff) bereits ein Paar. Und nun ist er mit einem Mal da – der Babywunsch. Allerdings gestaltet sich die Umsetzung dieses Wunsches etwas schwieriger als gedacht. Während Charlotte fürchtet, von überlebensgroßen Pampers-Packungen von jedem Berufswiedereinstieg abgeschnitten zu werden, sieht sich Robert bereits zu einem 20 Jahre währenden emotionalen Hausarrest verdammt. Nach außen hin wollen sich die beiden keine wie immer gearteten Unsicherheiten anmerken lassen, und dennoch steht das Thema „Baby“ im Mittelpunkt jedes Gespräches. Doch eigentlich geht es gar nicht mehr um das Kinderkriegen als solches, sondern um Beziehung und Sex, Liebe, Einsamkeit und Zukunftsängste.

„Babytalk“ ist unterhaltsam und tiefgründig zugleich. Mit mitreißenden Songs, überaus witzigen Songtexten und pointierten Dialogen haben Peter Lund (Autor) und Thomas Zaufke (Komponist) ein kleines Musical voll Witz und Tiefgang geschaffen, das bereits bei der Premiere in Berlin im Jahr 2000 Zuschauer und Presse begeistern konnte.

Tickets und weitere Infos –> hier.

Performing Center Austria: „Hear My Song“

24. März 2012
20:00bis22:00

hear_my_song.jpg

Der diesjährige Abschlussjahrgang der Wiener Musicalschule Performing Center Austria widmet sich den Songs des amerikanischen Musicalkomponisten Jason Robert Brown. Rund um seine Musik wurde die Show „Hear My Song“ konzipiert, mit folgender Story:

Ein Abend mit 10 Geschichten über 10 Menschen.
New York – Grand Central Station, einer der berühmtesten Bahnhöfe der Welt im Herzen von Manhattan. Für viele ist dieser Bahnhof der Beginn eines neuen Lebensabschnitts, in der Hoffnung, dort ihr Glück zu machen und ein besseres Leben zu finden. In „Hear My Song“ treffen wir 10 dieser Menschen und bekommen bruchstückhaft Einblicke in ihr Wesen und die Beweggründe für ihr Stranden im Big Apple.
Sei es die Schwester, die ihren Bruder besucht, die Tochter, die nicht nur zum Shoppen angereist ist, die Tänzerin, die ihr berufliches Glück sucht, aber ihr privates Glück findet.

Oder der Drehbuchautor, der das echte Theater sucht, die Ehefrau, die nicht mehr im Schatten ihres Mannes stehen will, das „Cowgirl“ aus dem tiefsten Texas, die DJANE aus Barcelona, die Frau, die einen Wolkenkratzer auserkoren hat, um ihr Leben zu beenden, oder auch die Ticketverkäuferin am Bahnhof, die tagtäglich tausende von Menschen an sich vorüberziehen sieht.

Wir bekommen die Gelegenheit diese Menschen ein wenig kennen zu lernen, und zum Teil treffen sie auch selber aufeinander – auf einer Wartebank in der Grand Central Station.

Das ist der Schauplatz, von dem aus die Charaktere mit Hilfe der Songs des amerikanischen Komponisten Jason Robert Brown ihren Gegenüber, aber auch die Zuseher in ihre Seele blicken lassen.

Zehn Menschen. Zehn Geschichten. Miteinander verwoben, und doch Einzelschicksale.

Ein Reigen? Ein Stück? Ein Seelenstriptease?

Mit: Claudia Artner, Franziska Fröhlich, Aline Herger, Judith Jandl, Peter Knauder, Angelika Ratej, Jakob Semotan, Jasmin Shah Ali, Anetta Szabo, Gloria Veit

Regie/Textbuch: Jürgen Kapaun
Musikalische Leitung: Marie Landreth
Choreographie: Sabine Arthold

Vorstellungen am 24. und 25. März 2012 um jeweils 20:00 Uhr
Ort: Festsaal der Pratergalerien; Riesenradplatz 4; A-1020 Wien
Karten zu 29.- € ( Studenten und Schüler á 16.- €), erhältlich im PERFORMING CENTER AUSTRIA; Zieglergasse 7; A-1070 Wien

Nähere Infos –> hier.

Cafe Korb: „Pop Art – The Art of Pop“

25. März 2012
19:30bis21:30

popart2012.jpgNoch drei Mal, am 13., 18. und 25. März 2012 (Beginn: 19:30 Uhr), geht im Wiener Cafe Korb die Show „Pop Art – The Art of Pop“ über die Bühne.

In ihrem Programm interpretieren Karolin Konert, Sarah Lahminger und Lisa Greslehner bekannte Popsongs, auf ganz spezielle Weise – angesiedelt zwischen Pop-Jazz-Funk und Latin – arrangiert von Belush Korenyi. Er begleitet die Sängerinnen auch am Klavier.

Mit dabei Hits von Lady Gaga, Christina Aguilera oder Britney Spears.

Tickets
Abendkasse: 15 EUR (Studenten: 8 EUR)
Reservierungen im CAFE KORB, Brandstätte 9, 1010 Wien oder unter 0676/9442465

Link
- Cafe Korb

Lars Redlich: Von „Grease“ ins Gloria Theater

25. März 2012
20:00bis22:00

Foto: Lars RedlichNoch bis zum 25. März 2012 ist Lars Redlich in der Rolle des Danny Zuko im Musical „Grease“ in der Wiener Stadthalle zu sehen.

Am 24. März allerdings tritt er mit seinem Soloprogramm „LARS BUT NOT LEAST 2012 *böse Worte und schöne Lieder*“ im Wiener Gloria Theater auf.

Worum geht es in dieser Show? Das fasst Lars Redlich folgendermaßen zusammen:

Lars war bereits in verschiedenen Hauptrollen u. a. in Mamma Mia, Hairspray und Grease, aber auch in TV-Serien zu sehen. Als geknechteter Fabrikarbeiter der Unterhaltungsbranche braucht er somit unbedingt einen Ausgleich zum harten Showbiz und rief deswegen seine eigene One-Man-Selbsthilfegruppe ‘Lars but not least’ ins Leben, in der Sie als Therapeuten einfach nur zuhören müssen.
Dafür gibt es einen intimen Einblick in die Welt von Castings und Co, es wird die Komplexität einer Romanze mit einer sächsischen Sonnenstudiobetreiberin beleuchtet und die harmonische Struktur von Mozart und Britney Spears analysiert. Garantiert kitschfrei!
Die Wetzlarer Neue Zeitung schrieb dazu: ‘Von (Frauen-) Popsongs und einem HipHop-Nachhilfekurs über todtraurige Chansons und auf der Ukulele gespielte Punkrocktitel bis hin zur barocken Countertenor-Arie kombiniert mit einer großen Portion an Charme, Humor und Spitzbübigkeit begeistert Lars Redlich, begleitet am Flügel von Bijan Azadian das Publikum.’

LARS BUT NOT LEAST
Gloria Theater
24. März 2012, 20:00 Uhr
Tickets gibt es –> hier.

Peter Kraus - “Für immer in Jeans” in der Wiener Stadthalle

28. März 2012
20:00bis22:00

o_o_03_peter-kraus-2012_foto_mike-kraus.jpg
73 Jahre ist Peter Kraus vor ein paar Tagen geworden, sechs Jahrzehnte Showbusiness hat er in den Beinen, 1957 erschien seine erste Single: „Tutti Frutti“. „Professor“ ist er noch keiner, aber das „Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien“ hat er natürlich, und der Professorentitel … wird schon noch kommen.

Wien-Premiere am 28. März 2012
2012 geht Peter Kraus auf große Tournee. „Für immer in Jeans“ ist das Motto seiner neuesten Revue, mit der er am 28. und 29. März sowie am 18. und 19. Mai in der Halle F der Wiener Stadthalle gastieren wird, gemeinsam mit der Peter Kraus All Star Band, Special Guests wie zum Beispiel Musicaldarstellerin Barbara Endl (im Sommer in Röttingen im Musical „Romeo & Julia“ zu sehen), und einem Tanzensemble, unter anderem mit Marvin Dietmann (ebenfalls in Röttingen in „Romeo & Julia“ zu sehen). In 40 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird Kraus spielen: Songs, verpackt in kleine Szenen, ein revueartiger Blick zurück in die 50er Jahre, aber auch neue Lieder stehen am Programm.

Leading Team
Regie: Thomas Smolej
Choreografie: Sabine Bartosch
Choreografie-Assistenz: Marvin Dietmann
Produktion: Semmel Concerts GmbH//Fechter Management & Verlag GmbH

Special Guests
Mike Kraus, Andy Lee Lang und Barbara Endl

Ensemble
Marco Maurer, Marvin Dietmann, Thomas Huber (Swing); Anna Carina Buchegger, Anna Weghuber und Beatrix Gfaller

Den genauen Tourplan gibt es als PDF –> hier.

Tickets für die Wien-Termine gibt es bei der Wiener Stadthalle –> hier.

Links
- Semmel Concerts
- Peter Kraus: Offizielle Website
- Barbara Endl
- Marvin Dietmann

Ronacher: Jesus Christ Superstar

31. März 2012
19:30bis21:30

Auch 2012 steht Andrew Lloyd Webbers Rockoper „Jesus Christ Superstar“ am Programm des Wiener Ronacher. Die Regie übernimmt Dennis Kozeluh, es spielt das Orchester der Vereinigten Bühnen Wien unter der Leitung von Koen Schoots.

Cast
Jesus: Drew Sarich
Maria Magdalena: Ana Milva Gomes
Judas: Mischa Mang
Peter/Simon: Riccardo Greco
Kaiphas: Dennis Kozeluh
Pilatus: Ramin Dustdar
Annas: Arcangelo Vigneri
Herodes: Martin Berger
Soul Girls: Cornelia Braun, Marle Martens, Sidonie Smith

Ensemble:
Colleen Besett, Daniela Harbauer, Maxi Neuwirth, Anouk Roolker, Gabriela Ryffel, Franziska Schuster, Peter Kratochvil, Christopher Ryan

Termine
Samstag, 31. März 2012 um 19:30 Uhr (Premiere)
Sonntag, 1. April 2012 um 18:00 Uhr
Montag, 2. April 2012 um 19:30 Uhr
Dienstag, 3. April 2012 um 19:30 Uhr
Donnerstag, 5. April 2012 um 19:30 Uhr
Freitag, 6. April 2012 um 19:30 Uhr
Samstag, 7. April 2012 um 19:30 Uhr
Sonntag, 8. April 2012 um 18:00 Uhr

Tickets
Online unter musicalvienna.at, wien-ticket.at
Tel.: Wien Ticket +43 (1) 588 85
RONACHER, Seilerstätte 9, 1010 Wien

« zurueck