Home RSS Go RED Go BLACK

Vereinigte Bühnen Wien: Georg Büchners “Woyzeck” im MuseumsQuartier

24. September 2011
19:30bis22:30

Ab 24. September 2011 zeigen die Vereinigten Bühnen Wien im Wiener MuseumsQuartier das Musiktheaterprojekt “Woyzeck”, musikalisch aufbereitet von den Tiger Lillies, arrangiert und orchestriert von Christian Kolonovits. Die Besetzung kann mit großen Namen aufwarten: Ben Becker ist als Hauptmann zu sehen, Raphael von Bargen als Woyzeck, Ruth Brauer-Kvam spielt die Marie, Xaver Hutter den Tambourmajor. Weiters zu sehen: Johannes Huth als Andres und Joachim Bißmeier als Doktor.

Die Intendantin der VBW Kathrin Zechner kündigte die Produktion mit folgendem Statement an:

Mit WOYZECK & THE TIGER LILLIES möchte ich ein neues Musiktheaterprojekt präsentieren, um so dem Publikum wieder einmal die große Bandbreite des Genre Musical näher zu bringen.

Wollen wir das einfach so im Raum stehen lassen, sehen wir einfach lächelnd zu, wie Begrifflichkeiten ad absurdum geführt werden, oder anders formuliert: Was soll’s?

Leading Team
Musik und Lyrics: Martyn Jaques
Musikalische Leitung/Arrangements/Orchestrierung: Christian Kolonovits
Inszenierung & Bearbeitung: Stephanie Mohr
Dramaturgie & Bearbeitung: Michaela Ronzoni
Bühnenbild: Miriam Busch
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Licht: Nicole Berry
Sounddesign: Erich Dorfinger
Sounddesign: The Tiger Lillies Claus Bühler

Musik
The Tiger Lillies
Martyn Jaques (Akkordeon / Gesang)
Adrian Huge (Percussion)
Adrian Stout (Kontrabass)
und
Die Brassisten Blasorchester (11 Musiker)

Besetzung
Woyzeck: Raphael von Bargen
Marie: Ruth Brauer-Kvam
Tambourmajor: Xaver Hutter
Andres: Johannes Huth
Hauptmann: Ben Becker
Doktor: Joachim Bißmeier
Narr: Manni Laudenbach
Käthe, Margret: Anne Weber

MUSEUMSQUARTIER / HALLE E
Uraufführung: 24. September 2011
Bis 15. Oktober 2011

Ticketpreise
Ab 25 Euro bis 65 Euro. Eine 10-Euro-Kategorie wurde bei Wien-Ticket angelegt, der Saalbereich (ab Tribüne, Reihe 25) ist jedoch nicht für den Verkauf freigegeben.
Buchbar sind die Tickets bei Wien-Ticket

Links
- Kurier: “Woyzeck” anders: Drama und schräge Musik
- wienweb.at: Woyzeck als Musikerlebnis
- The Tiger Lillies
- Infoseite der VBW

4 Kommentare

  Martin Bruny wrote @ März 17th, 2011 at 11:59

“Geschimpfe”, “Gemeckere”, sorry, aber wir sind hier nicht im Hühnerstall.

  Carmen wrote @ März 17th, 2011 at 11:51

Lieber Herr Bruny,

Ich würde Sie bitten den Begriff des Musiktheaters bzw. den des Musicals exakt zu definieren und eine konkrete Einschränkung der Gattung zu geben. Wenn Ihnen das gelingt, können Sie gerne weitermeckern. Ich zweifle jedoch daran…

Carmen

  Martin Bruny wrote @ März 17th, 2011 at 11:45

Ich bin der Meinung, dass man in Pressetexten nicht alles sagen muss, aber das, was man sagt, sollte korrekt sein. Einen derart leichtsinnigen Umgang mit den Begriffen “Musical” und “Musiktheater”, wie ihn die VBW derzeit praktizieren, hab ich noch nicht erlebt, und das ist kein “Geschimpfe”, das ist eine Feststellung, und ja, die wird es immer wieder geben, solange hier Äpfel als Birnen verkauft werden. Was soll’s!

  Tina wrote @ März 17th, 2011 at 11:06

… und der Bruny schimpft dazu …. Ach, Herr Bruny, was habens denn immer? Ihr Geschimpfe im Vorfeld, schon sobald es ein neues Projekt gibt - ist zuverlässig. Was solls! :-)