Home RSS Go RED Go BLACK

Wiener Operettensommer: Die lustige Witwe

6. Juli 2010
20:00bis23:00

Wiener Operettensommer: Die lustige Witwe
Eine Operette von Franz Lehar
Premiere: 6. Juli 2010, 20 Uhr
Zu sehen bis 6. August 2010
Schlosspark Theresianum
Spielstätte: Favoritenstraße 15, 1040 Wien
Veranstalter: Windberger Art GmbH

Graf Danilo war es aus familiären hierarchischen Gründen nicht erlaubt, Hanna, einem Mädel vom Land, seine Hand zu geben. Während er nach diesem Heiratsverbot seine Sorgen bei den Grisetten zu vergessen sucht, gelingt es Hanna den reichen Bankier Glawari zu ehelichen, der noch in der Hochzeitsnacht stirbt. Auf dem Ball der pontevedrinischen Botschaft in Paris treffen beide wieder aufeinander. Jetzt ist Hanna eine reiche Witwe und jeder Mann will sie unbedingt heiraten, aber nicht wegen ihrer Schönheit und Intelligenz, sondern allein wegen ihres Geldes. Auch Danilos Liebe zu Hanna entflammt erneut. Er wagt es aber nicht, ihr zu gestehen, dass er sie liebt, aus Angst, man würde ihm ebenfalls vorwerfen, nur an ihrem Geld interessiert zu sein. Erst als Hanna durch einen Trick vorgibt ohne Geld zu sein, können sich beide in die Arme fallen.

Die Operette besticht durch die für die Zeit der Entstehung völlig neue und erotisierende Instrumentierung, sowie durch ein neues Sujet: Eine selbstbewusste und starke Frau setzt sich in der Männerwelt durch.

Leading Team
Musikalische Leitung - Charles Prince
Regie-Konzept - Patricia Nessy/ Markus Windberger
Inszenierung - Alexandra Frankmann-Köpp
Bühnenbild - Markus Windberger

Besetzung
Baron Mirko Zeta: Christian Theodoridis
Valencienne: Monica Theiss-Eröd/Verena Barth-Jurca
Graf Danilo Danilowitsch: Mark Janicello/Thomas Weinhappel
Hanna Glawari: Patricia Nessy/Tatjana Schullern
Camille de Rosillon: Gernot Heinrich/Neal Banerjee
Vicomte Cascada: Florian Ehrlinger
Raoul de St. Brioche: Matthias Raupach
Bogdanowitsch: Hans Steunzer
Sylviane: Ingrid Duschek
Kromow: Peter Erdelyi
Olga: Dagmar Dekanowsky
Pritschitsch: Richard Schmetterer
Praskowia: Monica Arno
Njegus: Robert Kolar

sowie: Kerstin Raunig, Sylvia Weinerth, Julia Stephanie Raich, Clara von Truchseß, Valéria Müller-Király, Michaela Schmetterer, Richard Helm, Rumen Dobrev, Pascal Jaques Comoth, Làzlo Adriàn Kiss

Es spielt das Metropolitan Kammerorchester
sowie die Tamburizza - Gruppe Ivan Vucovic Parndorf

Choreografie - Marcus Tesch
Fechtmeister - Mel Stein
Kostüme - Barbara Langbein
Maske - Coco Schober
Programmheftgestaltung - Gregor Steinberger

Nähere Infos –> hier

»

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>