Home RSS Go RED Go BLACK

Märchenschloss Poysbrunn: „Anamey! Der Ruf der Indianer“

8. Juli 2011
17:00bis19:00

In Niederösterreich, im nordöstlichen Weinviertel, liegt das idyllische Schloss Poysbrunn. Erstmals im 12. Jahrhundert als „Veste Bozesbrunn” urkundlich erwähnt, wurde es während der Ungarnkriege stark beschädigt. Durch den Wiederaufbau erhielt es im Wesentlichen die heutige Gestalt und seinen einzigartigen Charakter. Der Charme des 800 Jahre alten Gebäudes ist überwältigend. Hinter dicken Schlossmauern verbergen sich geheimnisvolle Kellergewölbe und über enge Wendeltreppen gelangt man zu uralten, knarrenden Türen , die in eine Märchenwelt entführen.

Was liegt also näher, als hier einen “Märchensommer” zu veranstalten? Seit 2008 ist das Schloss im Sommer ganz dem Märchen gewidmet. 2011 steht die Produktion “Anamey! Der Ruf der Indianer” auf dem Spielplan. Zu sehen ist das Stück vom 8. Juli bis 21. August jeweils am Freitag um 17 Uhr sowie am Samstag und Sonntag um 11 Uhr und 16 Uhr. Empfohlen für Kinder von 4 bis 12 Jahren werden sicher auch alle, die nie aufgehört haben, Märchen zu lieben, eine schöne Zeit haben. Nähere Infos zum Stück, zu den Lieblingsmärchen des Leading Teams und der Schauspieler und vieles mehr auf der Website zum “Märchensommer” –> hier.

Leading Team
Nina Blum: Intendanz, Regie
Michaela Riedl-Schlosser: Buch
Andreas Radovan: Musik
Gudrun Nikodem-Eichenhardt: Liedertexte
Silvia Armbruster: Regie
Sandra Maria Miklautz: Choreographie
Daniel Ogris: Dramaturgie
Michaela Lackner: Bühnenbild
Agnes Hamvas: Kostüm
Uschi Filipp: Maske
Devi Saha: Illustrationen

Darsteller
Christian Kohlhofer: Matu
Eva-Maria Scholz: Quai
Dieter Hörmann: Jukyman
Manfred Fau: Trilu
Martin Oberhauser: Walu
Ulla Pilz: Gugu

»

Ihr Kommentar

Abonniere ohne zu kommentieren

HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>