Home RSS Go RED Go BLACK

Archiv - Juli, 2011

Deutschland-Premiere für “Rebecca” in Prüm

Nicht im Herbst, sondern bereits im August 2011 geht die Deutschland-Premiere von “Rebecca” über die Bühne. Aufgeführt wird das Musical von Sylvester Levay und Michael Kunze in Prüm, einer Verbandsgemeinde mit rund 23.700 Einwohnern in Rheinland-Pfalz.

Die private Musikschule Kalimba, gegründet 1995 von Petra Theis und Reiner Klein, spielt die Show vom 12. bis zum 14. August 2011 in der Kapelle des Konvikts in Prüm.

Die künstlerische Gesamtleitung hat Petra Theis. Weiters mit dabei: Dieter Thömmes (Klavier), Dominik Feltes (Schlagzeug) und Jonas Fleck (Gitarre) sowie die 20 Sänger der Gesangsklasse. Gegeben wird eine leicht gekürzte Version.

Der Vorverkauf für die Termine am 12. und 13. August um 19 Uhr und am 14. August um 15 Uhr startet Anfang August. Die Tickets können in der Buchhandlung Hildesheim und bei der Musikschule Kalimba in Prüm gekauft werden.

Update
Die weiteren Entwicklungen wurden –> hier behandelt.

Links
- Musikschule Kalimba
- volksfreund.de: Wiener Erfolgsmusical Rebecca wird in Prüm gezeigt
- pruem-aktuell.de: Gesangsklasse der Musikschule Kalimba präsentiert Musical Rebecca
- grenzecho.net: Musical »Rebecca« wird dreimal aufgeführt
-hildesheim.nachrichten.com: Wiener Erfolgsmusical Rebecca wird in Prüm gezeigt – Trierischer Volksfreund
- pruemnetz.de: Erfolgsmusical „Rebecca“ im Konvikt
- ticket.volksfreund.de: Musical: Rebecca

deutschland-premiere_rebecca.jpg

Weihnachten 2011 - Michael Bublés “sweet, traditional Christmas album”


Video streaming by Ustream

In einem Webchat mit beziehungsweise für seine(n) Fans hat Michael Bublé am 14. Juli 2011 von seiner ersten echten eigenen Weihnachts-CD erzählt, die Ende Oktober/Anfang November 2011 erscheinen wird. Er beschreibt sie als “sweet, traditional”, David Foster und Bob Rock fungieren als Produzenten, aufgenommen wurde die CD live im Studio, auf die alte traditionelle Art und Weise bei Capitol Records, so, wie auch schon Frank Sinatra in diesem Studio seine CDs mit einem Live-Orchester aufgenommen hat.

Mit dabei einige Duette, unter anderem mit Shania Twain, Naturally 7 und den Puppini Sisters. Interpretieren wird Bublé alte, bekannte Standards, aber auch neue Songs und Hits wie Mariah Careys “All I want for Christmas”.

Probenstart der Schwestern im Ronacher

Einen Videobericht vom “Sister Act”-Probenstart im Wiener Ronacher bietet wienweb.at –> hier.

Meat Loaf: Der Unterschied zwischen Singen und Performen

In seiner Serie “InnerVIEWS” interviewt Ernie Manouse seit 2004 Persönlichkeiten des Showbusiness.

In seinem Gespräch mit Sänger und Schauspieler Meat Loaf geht es unter anderem um den Unterschied zwischen Singen und Interpretieren - und um den anhaltenden Erfolg von “Bat out of hell”, einem Tonträger, von dem nach wie vor jährlich 200.000 Stück verkauft werden.

Das Interview ist auf YouTube zu sehen –> hier.

Believe in “Ghost the Musical”

Links
- TimeOut London: A new West End hit has landed
- remotegoat.co.uk: “You Take It With You”
- ShowandStay: Reviewed: Ghost The Musical at the Piccadilly Theatre
- theStage: Ghost the Musical
- The Telegraph: Ghost: the Musical, Piccadilly Theatre, review
- The JC.com: Eerily good
- Bloomberg: Gospel-Belting Psychic Channels Dead Hunk, Seeks Killer in ‘Ghost’: Review
- YouTube: Richard Fleeshman Interview - Ghost the Musical - Piccadilly Theatre
- reelkandi.tv: Opening Night
- niklasbloggt: Ghost the Musical

Steve Barton (26. Juni 1954 - 21. Juli 2001)

Super samma, Steirer samma: Das Stoakogler-”Musical” feiert Premiere

herz.jpg“Steirermen san very good”, so lautet der Titel einer Show, die sich selbst als “Musical” bezeichnen möchte und am 26. Oktober 2011 im Kunsthaus Weiz in der Steiermark Premiere feiern wird.

1968 starteten die “Volksmusikanten”, die Stoakogler, ihre Karriere, mittlerweile haben sie sich mit einer Abchiedstournee abgemeldet, doch mit Hilfe einer Jukebox-Show möchte man nun zumindest das Liedgut bestmöglich weiterverwerten.

Buch und Idee zur Show stammen von Hanneliese Kreißl-Wurth. Ihre Vision:

Das Musical „Steirermen san very good“ soll dem Publikum einen fröhlichen Abend bescheren. Nicht mehr und nicht weniger. Der Zuschauer kann dabei abschalten, zuhören, mitklatschen, lachen und eventuell sogar mitsingen. Dass er dabei auch die Qualitäten der Steiermark sozusagen intravenös serviert bekommt, ist ein Effekt, dessen Wirkung nicht unterschätzt werden sollte! Weder vom Publikum noch von den Sponsoren. Jawohl, liebe Leute! Diese Werbung wirkt!

Nähere Infos –> hier.

Gut gesungen, schlecht gesungen? Wurscht. Liza Minnelli war in Wien

Liza Minnelli “New York, New York”, Live at the Jazz Fest Wien 2011

Stratford-”Jesus” ab November in Kalifornien

Von Kanada in die USA hat es die “Jesus Christ Superstar”-Version des Stratford Shakespeare Festivals schon mal geschafft. Ab November ist die Inszenierung von Des McAnuff im La Jolla Playhouse zu sehen. Die gesamte Cast der kanadischen Produktion wird in die USA übersiedeln.

Im La Jolla Playhouse wird “Jesus Christ Superstar” vom 18. November bis 31. Dezember 2011 zu sehen sein. Des McAnuff:

Given my long, happy and fruitful history with La Jolla Playhouse, I am naturally thrilled by the prospect of this collaboration between our two great theatres. The pride I take in the magnificent work being done by our Festival artists in Jesus Christ Superstar is matched by my deep appreciation to La Jolla for giving us this wonderful opportunity to showcase that work to an audience of which I am very fond …

Andrew Lloyd Webber hat sich in den Medien in den letzten Wochen dafür eingesetzt, die Stratford-Version an den Broadway zu bringen. Das La Jolla Playhouse mag dafür eine gute Zwischenstation sein.

Links
- Stratford Shakespeare Festival
- Stratford Festival @YouTube
- La Jolla Playhouse

Die Kathwebs anno 1947 - der gegenderte Uwe und: Stockerau, quo vadis?

In Stockerau wird derzeit das Musical “Sie spielen unser Lied” gegeben, scheinbar mit überschaubarem Publikumserfolg. Der Vorverkauf für die Mittwochvorstellung hat sich am Dienstag wie folgt bei Wien-Ticket präsentiert:

stockerau.jpg

Wer also die Show sehen möchte: –> hier kann man Tickets käuflich erwerben.

Uwe Kröger wird auf Facebook vermutlich von den üblichen Fans fest gegendert und auch noch gleich zum Regisseur, nein, tschuldigung, zur RegisseurIn erklärt. (LINK) Und eine Person mag das sogar. Wunderbar?

schauspielerin.jpg

Und zum krönenden Abschluss präsentiert sich unser aller kathweb im Impressum als dem “Web” seit 1947 angehörig. (LINK) Gratulation!

kathweb.jpg

« zurueck · vor »